Fernsehen

Hallo Mädels,

Unsere Maus ist 14 Wochen alt und gegen Abend wird sie sehr quengelig und man kann sie kaum ablegen. Am besten funktioniert es ein bisschen auf dem Gymnastikball zu schaukeln oder sie auf dem Sofa neben mir zu beschäftigen (klappt aber eher selten). Wir nehmen sie dann mit ins Bett, wenn wir selbst ins Bett gehen.

Manchmal lese ich dabei ein Buch oder surfe im Internet aber manchmal möchte man abends natürlich auch mal Fernsehen. Das bekommt die kleine ja auch mit und wenn sie die Möglichkeit hat, dreht sie sich auch gerne zum Fernseher und guckt richtig zu und jedes Mal denke ich „gut ist das bestimmt nicht 🤔“ . Ich versuche mich immer so zu drehen, dass sie das Bild nicht sehen kann. Aber quasi nie mehr TV zu sehen bis sie irgendwann abends vor uns ins Bett geht, kann ja auch keine Lösung sein.

Der Fernseher läuft bei uns wirklich nur abends ab 20:15, manchmal etwas früher. Sonst über Tag nicht, aber da höre ich auch oft Radio, was ja quasi das selbe ist, wie wenn der Fernseher läuft und ich sie vom Bild wegdrehe,

Wie macht ihr das so? Meint ihr es schadet? Sie kann es ja noch nicht verstehen. Ich denke mal sie interessiert nur das sich bewegende Bild und sie schaut daher gerne hin.

8

Hallo,

Ganz ehrlich: Beim ersten Kind hab ich auch sehr drauf geachtet, dass der TV aus ist, wenn der Kleine dabei ist. Jetzt beim zweiten seh ich das deutlich entspannter 🤷‍♀️ Es gibt bestimmt Sachen, die förderlicher sind für einen Säugling, aber wenn sie mal ein paar Minuten mit draufschaut, bevor sie eh schon wieder eingeschlafen ist.... so what...
Mach dir keine Gedanken 😉

1

Morgen, mein kleiner ist auch total fasziniert vom TV. Wir gucken abends mit Kopfhörer TV und er versucht auch oft den Kopf zu verdrehen und überstrecken um dort hin zu sehen. Er ist von allem was leuchtet wie hypnotisiert und staart es an.
Ich denke auch, daß dieses geflaker nicht so gut ist?

2

Ja von Lampen und allem was leuchtet ist unsere auch total begeistert 😄

3

Hey,
Letzendlich muss natürlich jeder selbst entscheiden, aber meine Maus hat noch nie Fernseh gesehen. Ich denke auch, dass das nicht gut ist. Lieber gehe ich dann früher mit ihr ins Bett. Ja, manchmal starre ich auch die Wände an, weil ich noch nicht schlafen kann, aber dann denke ich mir, Hey, ein halbes Jahr ist schon rum und den Rest schaffen wir auch noch. Es wird sich irgendwann bessern, meist dann, wenn man gar nicht mehr dran glaubt. Von daher ist es für mich kein Verzicht auf Fernseh etc. Zu verzichten.

5

Ja, das muss jeder selber wissen😉

Ich liebe mein Baby (hab noch 2 grosse Kinder, die ich natürlich auch liebe) aber man verzichtet schon auf Sehr viel und das ich/wir jetzt noch Monate/Jahre auf mal tv gucken verzichten... Nope irgendwann ist mal gut 😁✌️

6

Also nur nochmal fürs Verständnis, meiner liegt so das er zu mir guckt und nicht zum TV 🙈 aber we ner könnte würde er dorthin starren.

4

Huhu,

letzen ss jeder selbst entscheiden, aber ich würde gerade abends den Fernseher auslassen. Kinder können die schnelle Bildfolge noch nicht verarbeiten und sind sehr schnell überfordert davon. Gerade wenn dein Baby Abends oft quengelig ist, würde ich den Fernseher aus lassen. In dem Moment ist es zwar ruhig, weil es die Bilder sieht, aber später ist es dadurch aufgedreht.
Mir fällt es auch schwer, aberich schaue nur wenn mein Kleiner schläft oder mit Papa unterwegs ist.

Lg

7

Wir schauen fern.

Versuchen den kleinen nicht zum Bild zu drehen und das funktioniert so. Er schläft bei uns auf der Couch. Und dann gehen wir irgendwann ins Schlafzimmer.

Lg kleine Eule 🦉 mit J. 7 Wochen

9

Ich würde die Kleine so drehen, dass sie wirklich nichts sehen kann. Gerade abends sind das meiner Meinung nach zu viele Reize 😉
Unsere Maus schlief in ihrem Stubenwagen, wenn wir TV schauen wollten. Im Schlafzimmer haben wir gar keinen Fernseher, somit wurde da auch nur geschlafen. Wenn sie munter war, blieb der Fernseher aus.
Gerade wenn sie abends sehr quengelig wird, würde ich so wenig Reize wie möglich schaffen, eine ruhige Atmosphäre 🙂
Alles Liebe

10

Wir haben verzichtet bis sie soweit war, die ersten Stunden des nachtschlaf ohne uns zu verbringen. Das war mit ca 15 Wochen.
Vorher ist immer einer von uns mit ihr ins Bett gegangen. Irgendwann haben wir angefangen uns rauszuschleichen. Haben ein babyphone mit Kamera, da sehen wir ja wenn sie unruhig wird.
Ich denke es kommt aufs Baby an. Unsere hätte der Fernseher überfordert. Es ist ja nicht nur Ton sondern auch dieses fackernde Licht, selbst wenn sie wegschauen. Da wäre sie sehr quengelig geworden. Sie braucht einfach ihre Ruhe, dann schläft sie auch durch.

Es gibt Kinder denen macht es nichts aus, es gibt welche die sind davon total reizüberflutet. Ich denke das muss man selbst entscheiden,an kennt ja sein Kind.

Ewig mussten wir nicht verzichten. 15 Wochen war es voll ok, habe halt eine Lösung gesucht und gefunden, bei der es jetzt so super klappt.

LG Mia mit Mona 20 Wochen

11

Bei uns läuft der tv auch tagsüber da kriegt sie dass aber nicht so mit. Abends sieht sie auch mal.zum tv was soll da schon passieren ich achte wirklich auf viele dinge aber das ist doch nun wirklich nicht schlimm vorallem verstehen die das da doch noch gar nicht. Wenn sie größer ist darf sie dann natürlich nicht mehr schauen aber sie ist erst e monate. Wenn es ein sehr sensibles baby wäre es vielleicht was anderes aber bei ums klappt das schlafen gehen auch gut und wenn es komplett leise ist schläft sie sowiso viel schwerer ein als wie wenn geräusche da sind oft ist es echt so je lauter desto besser schläft sie.

12

Bei uns ist der Fernseher auch aus solange der Kleine wach ist. Er verdreht sonst auch immer den Kopf um hinzusehen. Radio finde ich ok, da wird gesprochen und Musik gehört. Beim Fernsehen sind die flackernden Bilder und zusätzlich schwingt auch immer eine gewisse Stimmung und Geräusche und Hintergrundmusik mit. Krimis würde ich dann z.B. gar nicht schauen. Eher Dokus oder Familienfilme.

Top Diskussionen anzeigen