BestÀtigung & tipps

Mein kia hat leider nicht offen heute. :-(

Mein kleiner (8 Monate) hatte gestern keine đŸ’© Windel und heute 2× ein kleines hartes KĂŒgelchen. 🙈 Der Bauch ist soweit weich. Er bekommt brei und BLW. Er trinkt kein Wasser und keinen Tee. Ich versuche es immer mal wieder. :-( jetzt habe ich heute nur FlĂ€schchen gemacht und wĂŒrde es auch ĂŒbers Wochenende so machen in der Hoffnung das es weicher wird. Montag melde ich mich natĂŒrlich beim kia wenns nicht besser wird.
Der Bauch wird massiert und er liegt auch auf den Bauch.

Was denkt ihr? Passt das soweit? Habt ihr noch Tipps?

Danke euch

1

Ich selber wĂŒrde das nicht so machen.
Du kennst doch Birnenbrei anbieten zB, das macht es wieder weicher.

2

Birne habe ich schon lÀnger nicht mehr versucht weil er nicht so begeistert war. Versuchen kann ich es.

Danke:-)

3

Also bei meinen Kindern hat bei festem Stuhlgang immer Milchzucker in der Flasche geholfen. Langsam damit anfangen, und nach Bedarf steigern. Aber jetzt mit der Beikost komplett wieder aufzuhören und wieder nur Flasche wĂŒrde ich nicht machen. Der Darm muss sich halt erst an die neue Nahrung gewöhnen. Zum Kinderarzt brauchst du meiner Meinung damit nicht gehen đŸ€·â€â™€ïž. Das wird sich schon einspielen, und 3-4 Tage ohne Stuhlgang ist zwar doof, aber keine Krankheit. Ansonsten kannst du dir in der Aporheke auch ein kleines Klistier fĂŒr Babys holen um ihm Erleichterung zu verschaffen.
Alles Gute đŸ™‹â€â™€ïž,
Anjobi

4

Ok. Mit der Verdauung hat bis jetzt alles wunderbar funktioniert. (Seit 3 Monate bekommt er Brei)

Danke

5

Wir geben bei Verstopfung Birne oder Pflaume. Das hilft fast immer. Wegen Wasser: Habe ihr es schon mit einem ganz normalen Becher versucht? Also einem.ohne Trinkhalm oder anderen AufsÀtzen? Unser Spatz hat anfangs alle Trinklernflaschen verweigert und ich war schon etwas verzweifelt. Und aus dem ganz normalen Becher klappte es dann sofort wunderbar.

6

Danke fĂŒr die Tipps. :-)

7

Ich wĂŒrde Birne und/oder Pflaume geben und stopfende Lebensmittel (wie Banane) weg lassen.

Ansonsten mehr Milch anbieten, wenn Wasser und Tee blöd sind.

Und vielleicht Sachen, die sehr wasserhaltig sind, geben (z.B. Salatgurke, Melone...).

Übrigens schließen sich BLW und Brei so ziemlich aus 🙈 BLW ist ein Konzept, das nicht einfach „Fingerfood“ bedeutet. Aber das nur als kleine Notiz am Rande. Wir machen BLW und das ist natĂŒrlich letztlich definitionssache und wird hĂ€ufig synonym fĂŒr „Breifrei“ verwendet, weil man es so schlecht ins Deutsche ĂŒbersetzen kann. Aber eigtl bedeutet es nicht in dem Sinne breifrei, sondern „natĂŒrliches, selbstgeleitetes Abstillen“ (sinngemĂ€ĂŸ). 😂 aber wie gesagt, das nur so random am Rande :D

8

Danke. Werde ich morgen gleich versuchen.
Und noch ein Danke fĂŒr die Notiz am Rande. ;-) Freue mich immer wenn ich eines besseren belehrt werde. :-) Ich dachte BLW = Familientisch/Fingerfood 🙈🙈🙈 und das man beides (BLW und Brei , wage es fast gar nicht mehr zu schreiben) kombinieren kann. #klatsch 🙈🙈🙈

9

Brei und BLW kann man eigtl auch kombinieren. Die hauptkomponente bei BLW ist, dass die Kinder selbst essen, also nicht gefĂŒttert werden. Wenn ihr z.B. Kartoffelbrei esst und eurem Kind gebt, ist das ja auch Brei. Wichtig ist: das Kind isst selbststĂ€ndig 😂

HĂ€tte ich mich nicht so intensiv damit befasst, weil wir es eben machen, hĂ€tte ich es auch synonym zu Familienessen benutzt 😁

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen