Baby 12 Wo - eine Backe dicker?!

Hallo zusammen,

Seit ca 2 Tagen ist uns aufgefallen dass eine Wange unseres Babys dicker ist.
Man sieht es einfach.... Ist aber nicht extrem.

Es ist die Wange seiner Lieblingsseite. Also er schläft immer auf dieser Wangen Seite und hat daher auch einen etwas flachen Kopf auf dieser "Rückseite".
Ihm geht es sonst wirklich super. Er lacht sehr viel, trinkt, hat keine Temperatur.
Er steckt sich ständig seine Hände in den Mund und sabbert dann viel. Aber das ist bestimmt altersbedingt.

Da es ihm so gut geht möchte ich ungern zum Arzt und mir dort sonst was im Wartezimmer einfangen... Aber was meint ihr? Notwendig? Oder kennt dass gar jemand?

LG

1

So ein Gesicht ist ja nie ganz symmetrisch. Daher würde ich nix machen ;)

2

Mein kleiner hatte das auch, die Kinderärztin hat das damals bei der U4 angesprochen das man da etwas darauf achtet. Bei ihm war es die rechte Seite, also rechts seitlich am Hinterkopf war es flacher als links.
Ich hab dann darauf geachtet das der Kopf zum schlafen öfter nach links gedreht ist, wenn er tief geschlafen hat war das auch kein Problem.
Als er aktiver wurde und öfter auf dem Bauch lag hat sich das dann gegeben.
Jetzt mit 1 Jahr fällt mir nichts mehr auf das eine Seite flacher ist, Kinderarzt hat bisher auch nichts mehr gesagt.

Ich würde bis zur nächsten U warten, dürfte ja demnächst soweit sein bei euch und da dann ansprechen.

Top Diskussionen anzeigen