Baby schreit... Nie

Hallo ihr lieben,

Ich bin total happy, dass ich wohl das Pflegeleichteste Baby aller Zeiten habe... Dennoch mach ich mir Sorgen...
Mein Baby hat noch nie geschrien. An manchen Tagen schreit er einmal im Schlaf auf als würde man ihn ein Bein abhacken aber der Schrei hält nicht länger als ein Atemzug an und er schläft dann weiter und pupst dabei vor sich hin.
Er ist viel wach und schaut dann gern ins Nirvana... Sofern ich nicht in sein Gesicht schaue oder die Atemfrequenz deute, würde ich nicht merken das ihm etwas fehlt. Er schläft eigentlich durch, nur denk ich mir auch mitlerweile das ich es vermutlich gar nicht immer mitbekomme das er vielleicht nähe braucht. Sofern er Hunger hat grunzt er zumindest.
Meistens mag er Körperkontakt, streicheln findet er allerdings blöd. Da er eine Stimme hat wird es nichts physiologisches sein.. Nun mache ich mir Sorgen das er irgendwie autistisch ist.. Oder schlimmer noch eine Bindungsstörung 😢. Kann man das so früh feststellen? Sollte ich sein stummes Dasein beim Kinderarzt ansprechen?

LG Bell und Aurelius, 6 Wochen alt

1

Vielleicht ist er einfach zufrieden. Es gibt ja einfach ruhigere Babys.

Aber beim Kia darfst du natürlich ALLES ansprechen, was dir Sorgen macht :)

2

Hallo,

ich könnte mir auch vorstellen dass er einfach zufrieden ist. Es ist doch toll, dass du seine Zeichen schon frühzeitig erkennst , so dass er nicht schreien muss um zu erhalten was er braucht.
Mein Sohn hat übrigens die ersten Wochen auch nie schreien (müssen) und viel mit offenen Augen geträumt.
Inzwischen, seit er so um die 12 Wochen alt war, entwickelt er "Charakter" und kann auch Mal ordentlich laut werden. 😅

Also genieße am besten die ruhigen Zeiten mit deinem Kleinen.

LG Leelou

P.S. Woran erkennst du, dass er streicheln blöd findet?

7

Er verzieht das Gesicht und wackelt mit dem Kopf, spannt sich an oder fuchtelt mit den Armen... Aber auch nicht immer. Lg

13

Ui, ja das hört sich tatsächlich so an als würde er es nicht mögen. Oder er ist kitzelig :)

3

Hi! Meine (10 Wochen) schreit auch nur wenn sie hunger hat, und das nur wenn wir wirklich spät dran sind mit Fläschchen machen. 😂 und manchmal wenn ihr die Körperpflege und das anziehen nach dem baden zu lange dauert.
„Unterhält“ er sich denn sonst gerne wenn er munter ist? Meine „redet“ quasi mit uns wenn sie quatschen will 🙃😉

Soll ja so ruhige Kinder geben 😊

8

Nein er erzählt leider noch nicht...

14

Ach das kommt sicher noch 😊 meine testet gerade voll ihre stimme aus und kreischt die ganze zeit. Das ist auch nicht so toll 😂

4

Hey, das erste Schreien kam bei uns auch erst mit 8 Wochen, da hat mein Kleiner Abends mal gezeigt was in sich steckt. Seit dem macht sich jeder Schub und jeder Tag mit mehr Besuch usw. bemerkbar. Davor war das auch nie ein Thema. Bei uns hat es wohl einfach länger gedauert bis er mal auf den Putz gehauen hat aber selbst jetzt kommt das selten vor.
Ich würde es aber auf jeden Fall beim Arzt ansprechen wenn es dir merkwürdig vorkommt. Ich hatte mit der Hebamme drüber gesprochen und die war sich sicher dass es an Uns, also den Eltern liegt dass der Zwerg so entspannt ist, so wie sie uns bis dahin kennen lernen durfte. Und siehe da, der Kleine Mann zeigt jetzt sehr deutlich wenn ihm rrwas nicht passt und auch im Gegenteil, wenn er dich sehr freut zeigt er das.
Hast du noch eine Hebamme mit der du reden kannst? Die hat dein Baby doch sicherlich jetzt auch schon etwas öfter gesehen.

9

Ich hatte es bei meiner hebamme mal abgesprochen... Sie meinte alles wäre super... Sie kam aber auch nur für 5 Minuten vorbei jeweils... Danke für deine Antwort. Lg

5

Hej.

Meine Nichte hat als Baby tatsächlich auch NIE geschrien. Das hatte auch die von dir beschriebenen Nachteile, dass sie sich einfach nicht bemerkbar gemacht hat.
Sie lag oder saß zB einfach in ihrem Bett wenn sie früh wach war und hat gewartet.

Sie ist heute 12 und kerngesund. 😊

Ich würde es sicher trotzdem mal beim KiA ansprechen, aber du musst bestimmt nicht gleich von was schlimmen ausgehen.

Liebe Grüße

6

Ich denke er ist einfach zufrieden.

Meinen Sohn habe ich das erste mal mit knapp 6 Monaten schreien hören, und er ist kerngesund. Warum soll etwas falsch laufen , nur weil dein Baby von der ruhigen Sorte ist

10

Liebe Bell,

War bei uns auch so. Die ersten 6-8 Wochen hatten wir ein enorm ruhiges, nicht weinendes Baby. Ich habe mir auch Sorgen gemacht. Aber es nie angesprochen... Naja. Auf jeden Fall hat sich dass eh erledigt. Nach 6-8 Wochen ging das Geschrei ;) los. Volle Power sogar.

Vielleicht, so denke ich, ist alles ok. Und vielleicht kommt das weinen und schreien schneller als du denkst.

LG

11

Anscheinend reagierst du schon, bevor er schreit. Unsere Tochter hat auch kaum je geschrien.

12

Eigentlich ist es ganz normal
Wenn er kein Probleme mit den Koliken hat das er eigentlich fast nur schläft und nur zum trinken schreit usw
Sei froh 😂
Ich hatte seid Tag 1 ein Schrei Baby (4monate)

Top Diskussionen anzeigen