mehrere Impfungen parallel ?😓

Hallo ihr Lieben,

Mein kleiner soll zu der U4 Untersuchung, wo er dann 15 Wochen alt ist, die Rotaviren, 6fach und die Pneumokokken Impfungen bekommen.
Ich mache mir da natĂŒrlich ganz viele Gedanken und bin mir da bisschen unsicher, ob ich die Impfungen lieber nicht einzeln machen soll.
Außerdem habe ich gelesen das die Rotaviren Impfung bis zur 12. Lebenswoche abgeschlossen sein sollte.

Hat das jemand von euch gemacht wenn ja wie alt waren eure kleinen und wie haben sie darauf reagiert.
Vielen Dank schonmal 😘

1

Hi, habe ich im selben Zeitraum so impfen lassen, und wir hatten gar keine Probleme. Die Maus hatte es Tip top weggesteckt

2

Wir hatten dies auch vor einigen Wochen.

Meine kleine hatte abends Fieber, aber am nÀchsten Tag war wieder alles ok. Bis auf ein paar Tage wo sie schlecht gelaunt war

3

Ich glaube, das ist die gÀngige Vorgehensweise. Mein kleiner bekam auch genau diese und hat sie super vertragen. Also wirklich null reagiert.
Nur mit einem Jahr wurde jetzt die Meningokokken-Impfung extra verabreicht. Also nicht mit MMR zusammen.
Mit Rota kann ich dir aber nicht helfen. Bei uns war sie tatsĂ€chlich schon so frĂŒh abgeschlossen.

Alles gute euch 🍀

5

Sorry, habe Mist erzĂ€hlt. Hier liegt gerade der Impfpass von meinem Kleinen und er war genau 14,5 Wochen alt bei der 2. Dosis 👋 Ich glaube, man sollte mit spĂ€testens 12 Wochen beginnen.

4

Unsere sind mach Stiko geimpft. Da ist es gĂ€ngig mehrere Impfungen parallel zu bekommen. Beide Kinder haben bis jetzt alle super vertragen. Bis eben auf wenige, wo sie hinterher fieber bekommen haben. Aber das wars auch schon 😉

6

Unser Kinderarzt impft maximal 5-fach. Rotaviren und Pneumokokken haben sie separat gemacht und Hepatitis B kommt auch irgendwann separat. Bin ich ganz froh drĂŒber, da es doch eine Menge auf einmal ist uns meine Kleine nach nur zwei Impfstoffen quengeliger war. Aber da reagieren Kinder vermutlich unterschiedlich. 🙈

7

Zum Thena Rotavierenimpfung:
"Die Impfung sollte spÀtestens bis zum Alter von 12 Wochen begonnen worden sein und sollte vorzugsweise bis zum Alter von 16 Wochen (RotarixŸ) bzw. von 20 bis 22 Wochen (RotaTeqŸ) abgeschlossen werden"
Quelle: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Rota/FAQ-Liste_Rotavirus_Impfen.html

Wir habe die Rotavierenimpfungen mit 12 Wochen abgeschlossen, die erste gab es in der 7ten Woche. Je Ă€lter das Baby wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit fĂŒr Komplikationen (Invagination) bei dieser Impfung, deswegen wĂŒrde ich das nicht hinauszögern.

Bei der 2. Rotavierenimpfung wurde die 6-fach-Impfung gleich mitgegeben. Danach gab es die 6-fach-Impfung mit der Pneumokokkenimpfung. Nur die erste Rotavierenimpfung gab es als "alleinige" Impfdosis, weil man nichts anderes so frĂŒh impft.

Die Pneumokokkenimpfung soll beim Einstich etwas brennen (laut ArzthÀlferin), mein Baby hat die 6-fach-Impfung beide male locker weggesteckt, die Pneumokokkenimpfung hingegen hat ihn schon etwas zugesetzt - wird wohl also stimmen.

Fieber gab es nicht, nur nach den Rotavierenimpfungen gab es an 2 tage etwas Bauchschmerzen am Abend.

Ehrlich, ich habe lieber mehrere Spritzen bei einem Termin abgehakt, als das Kind unnötig öfter zu "quÀlen". Das Immunsystem packt das locker, da muss man sich keine Sorgen machen. Das Baby hat die Spritzen schnell vergessen und das Thema ist beendet.

Ich bin absolute ImpfbefĂŒrworterin, es ist eine der grĂ¶ĂŸten medizinischen Errungenschaften, aber auch mir fĂ€llt es schwer mein Baby weinen zu sehen, weil es eine Spritze bekommt. Ich versuche da immer rational zu bleiben.

9

Entschuldige die Rechtschreibfehler, bin etwas mĂŒde und auf Urbia kann man BeitrĂ€ge ja leider nicht bearbeiten.

8

Ja war bei uns auch so. Rota Viren hat sie eh schlecht vertragen.

Der Rest war ok. Ein Abend etwas weinen und das war’s đŸ€·â€â™€ïž

10

Wir haben mit ca. 10 Wochen die 6fach rota und Hep. B impfen lassen.
Mausi hatte leichtes Fieber und war am nÀchsten Tag bisschen schlÀfrig. Sonst alles supi gelaufen.

11

Ganz ehrlich, dein Baby wird die Impfungen bestimmt besser verkraften als die Mama 😉
Die Spritzen sind zwar doof, aber auch schnell wieder vergessen. Zudem ist heutzutage nur noch eine minimale Menge an Wirkstoff in den Spritzen, so dass es kein Problem ist mehrere Impfungen auf einmal zu geben. Bei jedem Kontakt mit dem Fußboden kriegen Babys mehr Erreger ab als bei einer Impfung.

Bei der ersten Impfung haben unserer Maus nachmittags die Beinchen wehgetan. Mit einem ZÀpfchen war alles wieder gut. Fieber hatte sie nie. Maximal erhöhte Temperatur.
Mittlerweile kriegen wir von den Impfungen nicht mal mehr was mit. Weder von der MMRV noch von der letzen 6fach/Pneumokokken oder der Meningokokken C đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Top Diskussionen anzeigen