Thema Impfen: Falsch entschieden und nun fragen über fragen

Hallo!

Ich würde, was das angeht, den Arzt fragen. Sprich deine Fragen, Bedenken und Überlegungen diesmal einfach aus und ich bin mir sicher, ihr findet eher eine zufriedenstellende Lösung als hier, in diesem Forum.
Dann braucht man sich auch auf keine Anfeindungen vorzubereiten! 🍀

Alles Liebe 🌼

Ja, da hast du sicher recht! Werd beim nächsten mal alles ansprechen und hoffen, dass wir eine gute Lösung finden.

Kann ich nur zustimmen.

Das Schema wollte ich eigentlich auch! Aber das kannte er gar nicht.
Pneumokokken hat er auch direkt gemacht 😒

Ich hoffe das nichts passiert. Man liest ja wirklich viel über impfschäden die auch erst Jahre später kommen können.
Danke!

Ja, meine meinte auch, sie hat das so noch nie geimpft naja und damit war ich dann verunsichert. Bin wirklich auch so ein schisserle bei Impfungen wie du, aber so ist es Standard und es wird nichts passieren!

Die Aussage meiner Ärztin hat mich damals beruhigt: in 40 Jahren hat sie kein Kind an einer Impfung sterben sehen, aber viele Kinder an den Krankheiten. Eben auch Hepatitis. Du hast alles richtig gemacht und dein Baby steckt das sehr gut weg. Impfungen trainieren das Imunsystem!

Das ist schon mal gut zu wissen. Vielen Dank 🙏🏼

Bei "Autismus" habe ich aufgehört zu lesen.
Du hast dich NICHT informiert.

Du hast mit der 6 fach alles richtig gemacht - deinem Kind den besten Schutz ermöglicht.

Das stimmt- darüber hab ich mich nicht informiert. Das hab ich im Netz gelesen 🤦🏻‍♀️
Vielleicht völliger Blödsinn aber bin leider eh schon so ein schisser und möchte alles richtig machen.

Das ist eine gefälschte Studie. Impfen löst kein Autismus aus.

Du hast mit der 6fach alles richtig gemacht.

Und was ist mit pneumokokken ?
Hätte ich das besser zu einem anderen Termin impfen lassen sollen oder ist das auch Standard das gleich mit zu impfen?

Das ist Standard das gleich mitzuimpfen. Es gibt wohl kein zu viel an Totimpfstoffen gleichzeitig. schon ein bisschen älter aber immer noch gut: https://kinderdok.blog/2012/11/20/sooo-viele-impfungen-auf-einmal/

Ich denke halt, dass es auch eher unwahrscheinlich ist, dass ein Baby bis zu einem Jahr an Masern etc erkrankt.

Aber nu ist es eh gelaufen. Ist vielleicht auch wirklich richtig so und ich hab Zuviel gelesen

Doch die Gefahr ist sehr groß auch für die Babys. Bei uns impfen sie mittlerweile schon ab 9 Monaten gegen Masern, weil die bei uns gerade sehr rum gehen (teils auch durch die Impfgegner).

Ok, dass wusste ich nicht

Danke! Auch für deinen Tipp bei YouTube- das schau ich mir gleich mal an! 👍🏼

Top Diskussionen anzeigen