Weiß nicht was ich tun soll.

Halli hallo,

Ich möchte gerne eure Meinungen dazu hören. Und zwar hol ich mal etwas aus das man es etwas verstehen kann. Ich hab eine 1 Jahr 5 Monate alte Tochter. Sie war so ein Baby wo nur in Bewegung geschlafen hat heisst immer auf dem hüpfball oder Kinderwagen fahren usw. und hat sich kaum Ablegen lassen ohne das sie nach 2min. Gleich geweint hat und somit habe ich nichts geschafft. Und ich hab ihr gerne meine nähe etc gegeben. Aber auf Dauer mit dem. Hüpfball tat mir der Rücken weh und spazieren kann ich ja nicht den ganzen Tag gehen. Und hab ich es probiert die Bewegungen wegzulassen hat die halt nicht geschlafen dann war sie dementsprechend übermüdet und nur am weinen. Also haben wir uns für die federwiege entschieden die Entscheidung haben wir nicht bereut da unsere Maus seit dem ein zufriedenes Baby war und ihren Schlag bekommen hat der dringend notwendig war . Die federwiege haben wir bis 6-7 Monate genutzt und dann haben wir es wieder abgewöhnt und an ihr Bett gewöhnt, was Gott sei dank sehr leicht war. Ja und jetzt hab ich baby Nummer zwei bekommen und das allergleiche Format wieder. Möchte nicht in ihrem bettchen schlafen nur auf mir in der trage und auch mit Bewegung.. Lässt sich auch kaum Ablegen ohne das sie weint und kriegt noch weniger Schlaf wie die erste damals da es ja jetzt ne große Schwester gibt die schreit und quietscht was sie natürlich auch darf aber da kommt die kleine überhaupt nicht zur ruhe und ist auch total übermüdet und weint viel und sobald ich sie ablege weint sie auch sehr. Jetzt bin ich hin und her gerissen ob ich die federwiege wieder anfangen,da wir damals schon komische Blicke und Aussagen bekommen haben von wegen wie wir unser Kind nur da drin schlagen lassen können etc. Vorallem von mein Mann seinen Eltern und Bruder. Aber ich möchte doch Im Gegenteil nur das Beste für meine Kinder das sie ihren Schlaf kriegen. Es ist ja von Kinderarzt sogar gut geheißen das es für den Rücken gut ist. Ich denke mir eben auch das es ja nichts schädliches ist. Mein Mann sagt auch wir müssen ja keinem erzählen aber ich bin ein ehrlicher Mensch. Es ist halt so und ich bin ja froh das die anderen von meiner Familie nicht solche kinder hatten wo nur in Bewegung schlafen und sich nicht ablegen lassen. Aber ich hab es halt nicht und suche ja auch nur nach Lösungen erstens eben das sie ihren Schlaf kriegt und zweitens das ich auch duschen kann ohne mich zu schicken usw. Ich bin wie gesagt hin und her gerissen. Was würdet ihr tun? Sorry für den langen Text

1

Also eine federwiege ist weder schlecht fürs Kind noch für die Eltern... In Gegenteil. Wenn es hilft gut zu schläfst es doch für alle von Vorteil. Und für die Haltung des Babys ist es auch nicht schlecht.
Mittlerweile hat ja fast jedes zweite Baby eine. Steht dazu. Leute die keine Ahnung haben von der Sache und die euer Kind nicht so kennen wie ihr, haben da gar nix zu zu sagen meiner Meinung nach.

3

Danke für deine Antwort tut mir echt gut. Ja das stimmt. Jedes Kind ist nun mal anders.

2

Würdest du auch aufhören zu stillen (falls du es tust), nur weil dein Umfeld das nicht gut findet? Es ist dein Baby, du machst mit deinem Baby das, was du für richtig hältst. Die Meinung der anderen können dir vollkommen egal sein, weil du am besten weißt, wie es deinem Baby gut geht.

Lass dir da nicht reinreden. Wenn es jemanden stört, dass du dein Baby so schlafen lässt, ignoriere die Kommentare oder lade die Leute zu jeder Tages- und Nachtzeit ein, um dein Baby auf den Pezziball in den Schlaf zu hüpfen. 🤷

4

Danke für deine Antwort, ja das sollte ich echt so sagen, dann sind se vlt echt mal ruhig, ☺️☺️

5

Hallo,
Ich versteh nicht warum du überlegst? Ist doch dein Kind, dein Rücken, deine Familie. Wenn einer ein Problem damit hat lade denjenigen doch freundlich ein dein Baby in den Schlaf zu kriegen. 😉
Mein erster Sohn hat 1,5 Jahre NUR im Kinderwagen oder Auto geschlafen. Da konnten wir uns auch einige Kommentare anhören. Und? Rechts rein, links wieder raus. 🤷 Nummer zwei hat dann auch einige seiner Nächte im Kinderwagen verbracht. Und bei Nummer drei ist das auch schon passiert. 😱😉😂 Er schläft sowieso einmal am Tage im Kinderwagen. Einfach weil es entweder gerade in unseren Tagesablauf passt oder damit er auch wirklich Mal gut und länger schläft. Jetzt sagt keiner mehr was. 😉

6

Macht was für euch bzw das Baby am besten ist... ihr seit die Eltern.
Was bringt es deinen Kindern wenn du müde und genervt bist weil die kleine nicht richtig schläft und dann quengelig ist? Nichts...

Mir wär egal was die Verwandtschaft da sagt, wie oft sind die denn da? Wenn man nicht im gleichen Haus wohnt vielleicht ein paar Std die Woche. Wenn sie keine Lust mehr haben gehen sie... du kannst schlecht einfach so gehen 😉

7

Huhu,
Du kannst denen ja mal anbieten Dein Kind für einen Tag zu übernehmen. Die finden die Wiege danach bestimmt ganz toll. 😉
Im Ernst: Keinem ist geholfen, wenn Du auf dem Zahnfleisch kriechst. Und wenn es hilft...Du kannst ja zwischendurch immer wieder das Bett versuchen, bis es angenommen wird.
Mach das einfach nach Deinem Bauchgefühl. Du weißt am besten, was bei Deinem Kind funktioniert.

LG 🍀

8

Hi!
Also wenn es sogar ein ok von KiA gibt bezüglich der wiege ist doch alles gut, wenn es euch hilft.
Ich hab keine Ahnung von federwiegen, aber wenn es keine gesundheitlichen Bedenken fürs Baby gibt dann ist doch alles super was eurer Familie hilft.
Gerade bei zwei kleinen mit so geringen Abstand muss man jedes Hilfsmittel nutzen was man bekommen kann. Das ist doch eh schon anstrengend genug!
Wenn es nach der Meinung von Verwandten geht hätte ich meine große niemals vollstillen können. Mach das was für euch am besten ist, alles andere kann dir völlig egal sein!
Lg

9

Ach diese Besserwisser - ich hab auch so einen Bewegungsbaby und sie ist auch sehr nahebedürftig wie deine - naja, meine Schwiegermutter sagte zu meinem Mann wir sollen sie nicht zu viel schaukeln da sie sonst Hirnschaden bekommen kann 🤦‍♀️

Da mussten wir ihr erstmal erklären was der Unterschied zwischen schaukeln und schütteln ist.. und dass dabei nichts passieren kann - dann sagte sie zur Federwiege dass wir sowas uns auf keinen Fall anschaffen dürfen sollst wird das Kind nie im Bett schlafen können - sie vergleicht immer unsere Tochter mit ihren 1 Jahr älteren Cousins die voll die Angängerbabies waren und die immer nach ihrem Fläschen von allein eingeschlafen sind und man sie nicht mal auf dem Arm wollten

Schade dass unsere die Federwiege nicht mag, nachts klappt es bei uns mit stillen im Familienbett zu schlafen aber tagsüber nur auf dem Arm und Hüpfball oder Kinderwagen wenn man Glück hat

Also mach dir nichts aus der Meinung anderer - Hauptsache euch geht es gut 😊

10

Was soll den an einer federwiege so schlimm sein, wenn es das Baby gefällt spricht doch nichts dagegen und wer weiß vielleicht bekommt ihr dann wieder besseren Schlaf mein kleiner war damals auch so der hat dann nur neben mir geschlafen er hat geprüllt was das Zeug hält dann hab ich ihn bei mir schlafen lassen und er hat geschlafen vielleicht hilft die federwiege ja

Top Diskussionen anzeigen