Welche Medikamente habt ihr vorsorglich zu Hause?

Hallo liebe Mamis!
Ich erwarte gerade mein erstes Kind und möchte mich so gut es geht darauf vorbereiten.
Nun möchte ich unsere Hausapotheke für das Baby aufstocken.
Welche Medikamente sollten für den Notfall am besten immer da sein?
Was hilft bei Koliken, Husten, Schnupfen ect. wenn ich nachts oder am Wochenende nicht für jedes Wehwehchen zum Arzt/Krankenhaus kann?
Freue mich über Antworten von euch.
LG, Sarah mit 🌟 und Babyboy 36+3 inside

6

Wir hatten nix da ich ohne mich mit dem KiÄ zu konsultieren nix geben würde. Und jetzt alles was halt verschrieben wurde

1

Wir haben Fiebersaft da.
Für Erkältungen: so eine Salbe zum Brust einreiben bei Erkältung (kaum benutzt). Außerdem Nasentropfen, die wir noch nie verwendet haben.
Koliken hatten wir noch nicht.

Das einzige, das wir bisher (Kinder sind 3 Jahre und 7 Monate) gebraucht haben war was zum Fieber senken.

2

Bei einem Neugeborenen wäre ich immer etwas vorsichtiger. Aber wir hatten von Beginn an da:
- Engelwurzbalsam
- Nasensauger
- Thymian-Myrte-Balsam
- Fieberzäpfchen
- Kümmelzäpfchen
- Bäuchleinöl
- Kochsalzlösung
- Viburcolzäpfchen

Heute ist die Dame 9 Monate alt und wir haben Zäpfchen gegen Saft getauscht. Würde ich nochmal recherchieren ob das auch bei den kleinsten schon geht.
Mittlerweile haben wir noch Zahnöl und Globulis.
Gebraucht bis heute habe ich 1x ein Viburcol Zäpfchen gebraucht. Vor 3 Tagen nach der zweiten Meningokokken B Impfung. Engelwurzbalsam und Nasensauger habe ich auch schon benutzt und die Globulis beim zahnen.

3

Hallo.
Kümmelzäpchen, gegen Bauchweh, kann ich auch empfehlen.

Liebe Grüße

4

Nasensauger auf jeden Fall einen guten Nasensauger. Mein kleiner hat ständig Popel in der Nase hängen und den braucht man echt. Ich hab einen den man auf den Staubsauger macht - sensationell!! Ansonsten kannst du bigaia von Anfang an geben, damit die Darmflora schnell aufgebaut wird.

5

Hallo,

wir haben anfangs Kümmelzäpfchen und Bigaia benutzt. Ansonsten habe ich noch Nasentropfen, Kochsalzlösung und Paracetamolzäpfchen da. Paracetamol war hier erst nach der ersten Impfung und beim Zahnen notwendig.

Liebe Grüße

7

Ich hab mir nicht alle Kommentare durchgelesen, ich schreib mal, was ich so habe.

- Wala kümmelzäpfchen (steht inzwischen drauf ab 3 Monate, die Kinder in meiner Familie haben die alle ab Geburt bekommen)
- Infludoron (globuli bei den ersten Erkälungsanzeichen)
- Kochsalzlösung
- Nasensauger
- Bäuchleinsalbe oder Öl
- Paracetamol Zäpfchen/ Ibuprofen Zäpfchen
- Viburcol (gegen Unruhe)
- Anisbutter
- Thymian- myrte Balsam
- Fieberthermometer mit flexibler Spitze
- Wundschutzcreme
- Heilwolle/Fettwolle

So, ich hoffe ich habe nichts vergessen

8

Wir hatten gar nichts da. Mittlerweile (9,5 Monate) hatten wir kurzfristig Bigaia nach Antibiotika, ansonsten nur Kochsalzlösung und nach der ersten Impfung von der KiÄ verschrieben Paracetamol. Thymian Myrthe Balsam haben wir mittlerweile auch.

9

Im Vorfeld habe ich gar nichts besorgt. Später als mein Kleiner erkältet war, eine Kochsalzlösung zum inhalieren, Engelwurzbalsam & Viburcol. BiGaia & BactoFlor Kinder als er Koliken hatte. Ein nicht auf der Haut brennendes Desinfektionsmittel habe ich auch noch hier. Wurde aber auch noch nicht für den Kleinen benutzt... Die nach einer Impfung verschriebenen Paracetamol-Zäpfchen musste ich bis jetzt noch nicht verwenden. Ich glaube sonst haben wir nichts mehr 🤔

Top Diskussionen anzeigen