An die Tragemamas, wie hält Euer Rücken das aus?

Und ich rate dir von Ergo, Manduca und co. ab. Das sind keine geeigneten Tragehilfen für Menschen mit Rückenproblemen.

Ja, die Tragen haben ja das selbe Prinzip. Mit dem Tuch kannst du das Gewicht über den gesamten Rücken ableiten, also dorthin wo die meisten Muskeln sind. Ein Tuch binden ist kein Hexenwerk.

Das Binden verinnerlicht man ganz schnell :-)
Ich bin mit dem 5m Tuch wesentlich schneller, als mein Mann, der die Bondolino nutzt ;-)

Danke Dir, ich denke auch, dass ich wohl verschiedene Modelle ausprobieren sollte. Wir sind beide gross, daher klappt das mit dem auf der Hüfte tragen noch nicht, da sie zu klein ist. Da wäre das Gewicht besser verteilt 🤔

Ich würde auch sagen: mach eine Trageberatung oder bestell dir einige Tragen als Testpaket, die sind echt alle unterschiedlich. Welche Trage habt ihr denn? Und langsam anfangen und kontinuierlich steigern.

Danke Dir, wir haben eine Marsupi in S/M. Ich war gestern bei einem speziellen Laden, die meinten, die Trage wäre genau richtig und würde gut sitzen 🤔 🤷‍♀️ Ich werd ein Tuch probieren.

Die Marsupi ist nicht wirklich schonend für den Rücken. Sowohl deinen als auch Baby.
Such dir eine unabhängige Beraterin

Ja, wir haben auch den Eindruck, dass sie ganz schön schief in der Marsupi hängt, obwohl es fest genug gezogen ist.

Was war das denn für ein Laden? Ich würde fast zum Testpaket tendieren. Ich hab nach meiner Beratung bspw mir eine Trage gekauft musste aber dann feststellen dass nach einer halben Stunde ich Schulterschmerzen bekomme. Während der Beratung testet man die ja doch nicht so lange.

Eine gute Beratung gibt die trage für mindestens eine Woche zum testen mit nach Hause.

Oh prima, wusste gar nicht, dass es sowas gibt wie ein Testpaket. Klingt gut! Das besorge ich und lass mich ordentlich beraten. Die in dem Laden war da wohl doch nicht so kompetent wie gedacht (oder hatte keine Lust)...

Trageberaterinnen haben Testpakete dabei und du kannst dich da durch testen, erst mal mit einer Puppe üben und dann mit Baby. Und normalerweise dann auch für ein paar Tage zu Hause testen.

Such dir eine, die verschiedene Marken hat und zertifiziert ist.

Oh fies, sowas gibts?? Bei mir hat sich auch definitiv irgendwas verschoben oder blockiert, das spüre ich. Hatte das Problem allerdings schon öfter, bevor ich mit Schwimmen angefangen habe.

Wusste ich auch nicht. Vor allem fragte mich mein Osteopath „Wie schaut’s mit Ihrem Steißbein aus?“ und ich „Ne, damit ist alles in Ordnung.“ tja einen gezielten Griff seinerseits und ein lautes Aufheulen meinerseits später meinte er „Ahja, das liebe Steißbein ist der Übeltäter“ 😅

Ne Freundin hatte durch ihre Geburt sogar eine Steißbein-Prellung 👊🏻💥😳

Oha, na dann bin ich gespannt... vermute den Übeltäter aber eher irgendwo an der Lendenwirbelsäule unter den üblichen Verdächtigen 😬 Ich hoffe wirklich, die Osteopathie bringt was!

Top Diskussionen anzeigen