Dickschädel Deluxe - 9 Monate

Hallo,

unser Sohn wird nächste Woche 9 Monate. Vor 3 Wochen hat er angefangen zu krabbeln, derzeit zieht er sich den ganzen Tag an Möbeln hoch, hangelt sich an der Couch entlang und hat es raus, nach Möglichkeit nicht mehr umzufallen, sondern sich zu setzen. Räumt tagein tagaus die Wohnung um. Aufgewecktes, tolles Kerlchen. Ich bin immernoch schwer verliebt ♥️.

Was mich echt überrascht ist der Dickschädel, den er langsam aber sicher entwickelt. Ich frag mich, wie das erst wird, wenn die Trotzphase beginnt 🙈. Ist das "normal" so? Nicht, dass es mich stört, nur bin ich ernsthaft verwundert.
Bekommt er ein Spielzeug nicht, kommt er irgendwo nicht ran, funktioniert irgendetwas nicht so wie er möchte (z.B. Deckel von der Flasche bekommt er nicht auf), soll er ins Bett oder möchte er sonstwas nicht, dann geht die Schreierei los. Heute hat er mich ernsthaft das erste Mal gebissen, als er nicht direkt vom Arm kam als er es wollte (unterstelle ihm da keine Absicht).
Er ist dann ernsthaft richtig am schimpfen, motzen, quengeln, weinen und kann sich richtig schön reinsteigern. Er gibt auch nicht auf, wenn irgendwas nicht bekommt oder irgendwo nicht hin soll. Er vergisst es auch nicht und versucht es über einen längeren Zeitraum immer wieder. Die Ausdauer und Wehemenz die er dabei an den Tag legt überrascht mich wirklich.
Gerade habe ich ihn nach 50x hinlegen (zwischendurch rumtragen und singen) zur Abendflasche (und ja er war hundemüde) aufgehört zu zählen - er wollte einfach weiter spielen.

Manchmal weint er sich so rein, dass ich schon dachte, er hat Schmerzen. Aber nein, sobald er seinen Willen hat (je nach Situation) ist in 1ner Sekunde Ruhe gequitsche und gute Laune. Na das kann ja noch heiter werden, wenn das so weiter gejt🤷‍♀️🙂... ich sehe ihn schon förmlich heulend und strampelnd auf den Boden liegend in der "Quengelzone" an der Supermarktkasse, wenn er kein Ü-Ei bekommt.

1

Hallo Leidensgenossin, meine Tochter ist fast 10 Monate alt und wir machen gerade genau das gleiche durch. Bei uns fing auch alles vor ca. 1 1/2Monat an. Am schlimmsten empfinde ich zur Zeit das "Umziehen" und "Wickeln". Manchmal brauchen wir ewig dafür und ich muss mit ihr fast wrestlen, um sie wieder anzuziehen. Unglaublich was so ein 3-Käse-Hoch schon an Ausdauer und Durchsetzungskraft hat. Auf einmal drückt man sich auch aus dem Kinderwagen und Maxicosi raus, während man angeschnallt wird usw usw usw (ich könnte noch viele Sachen aufzählen)Ich mache, also wie Du, gerade genau das gleiche durch. Ich sehe mich auch schon, wie die anderen Leute mich bemitleidenswert und verurteilend ansehen, während ich meine Tochter durch den Supermarkt heulend hinter mir herschleife. Du bist nicht allein. Da müssen wir durch.

2

Hallo,
Oh, das kommt mir so bekannt vor. 😂 Hab drei (7J, 4J, 6M)so Exemplare hier. Also völlig normal für das Alter. 😉
Mein zweiter ist ein richtiger Dickschädel. Als er ca 6 Monate war, hat er seine Wasserpulle quer über den Tisch gepfeffert vor Wut. Mit ca 9 Monate durfte ich ihm nur DIE Jacke anziehen usw. Aber ist von Natur ein relativ gefestigter, eigensinniger Charakter. 😉Was er nicht will, will er nicht. Was er sich in den Kopf setzt wird durchgezogen ("ich zieh keine Pampers mehr an"- Kind (fast) trocken). Aber er hat sich noch nie beim Einkaufen auf die Erde geschmissen oder geschrien. 😅
Dafür macht(e) das der große. Ich nehme bis heute lieber den mittleren als den großen mit zum Einkaufen...
Beim kleinen fängt jetzt gerade das Wrestling beim Anziehen und das Schimpfen an. Ich bin gespannt. 😁

3

Guten morgen unsere kleine 10 Monate ist auch so.
Hat erst diese woche die feuchttuchbox vom wickeltisch gepfeffert weil sie da absolut keine lust zum wickeln hatte.
Wehe ich sag zu was nein dann weint sie momentan wie schlosshund wobei das schon eine verbesserung ist am anfang hat sie sich vor lauter bocken umgeschmissen.
Gebissen hatte sie auch schon bis sie sich mal ausversehen selbst gebissen hatte im wutanfall.
Hauen oder sachen durch die gegend werfen hätten wir auch noch im angebot.
Wir haben etwa 2 wochen gebraucht bis sie das sideboard mit fernseh etc in ruhe ließ.
Jetzt probiert sie es nur noch 1 mal am Tag statt 100 mal in der stunde.
Immerhin ein fortschritt bin auch mal gespannt wie sie wird wenn sie älter ist.

Lg

4

Meine Motte macht das, seit sie 4 Monate ist (solang versucht sie schon vorwärts zu kommen 🙈).

Jetzt mit 6 Monaten ist es noch heftiger. Sie kriegt das krabbeln einfach nicht richtig hin (Beine machen es toll, aber die Arme verlassen den Boden nicht, also kippt sie um und ist dann echt zornig). Kriegt sie was nicht, Geschrei. Soll sie schlafen - miese Laune. Hat sie keine Lust auf Besuch - nur Gezeter. Nimmt man ihr was grade erneuertes ab (meine Haare, Brille von meinem Mann, Handy...) Gebrüll 🙈

Aber sie lässt sich meist zum Glück gut ablenken 😅

Freue mich schon auf die terrible two und die Pubertät mit ihr... 🙈🙈

Top Diskussionen anzeigen