Quietschen & Schrecken 6 Monate

Hi!

Seit gestern quietscht mein kleiner sehr hoch und schreckt sich sehr leicht. Er quitscht so hoch das es in den ohren unangenehm ist. Und wenn ich ihn ansehe (er schaut mich auch an) und dann anspreche schreckt er sich. Auch wenn ich eine tasse hinstelle schreckt er sich... 😕

Hatten das eure auch?

Danke euch... 💖

1

Spung haben wir beendet. Also fällt das schon mal weg. Und 2 zähnchen sind auch schon zum teil da. Zahnen kanns auch nicht sein. 🤷‍♀️

2

Also unser Sohn ist erst 3 Monate alt und quietscht auch extrem hoch (wenn er "erzählt") und erschreckt sich oft bei jedem kleinsten Bisschen....
Aber so plötzlich wie bei euch...hm...also ich finde das auch seltsam. Vielleicht hat er irgendwas mit den Ohren ?

3

Meine Hummel ist generell sehr schreckhaft, aber zur Zeit ganz besonders. Nase putzen, Niesen, Räuspern etc ist super schlimm für sie. Vielleicht hören sie jetzt besser.

Lg, babyelf mit babygirl (6 Monate)

4

Meine Maus hat das auch eine Zeit lang gemacht. Ich denke das quietschen ist einfach das ausprobieren der eigenen Stimme. Mir tats weh in den Ohren, ihr hat's spass gemacht. Nach 2 Wochen war der Spuk vorbei 😀.
Das Erschrecken hat sie auch sehr doll. Schon wo die erst wenige Monate alt war, hat sie immer die Arme vor Schreck nach oben geschnellt. Jetzt ist sie 8 Monate und erschreckt sich immer noch schnell und zückt dann so zusammen. Manche Menschen sind halt einfach schreckhaft 😁.

5

Dann kommt er wohl nach mir was das schrecken betrifft. #rofl
Und ich werde für die nächten 2 wochen ohrstöpsel kaufen. 😂

7

😁 und für die Nachbarn auch gleich ein paar Stöpsel dazu 😉.
Bin auch eher schreckhaft. Scheint vererbt zu werden 😅.

6

Ja das geht den ganzen Tag so. Ich habe bald einen Hörschaden 😊

Top Diskussionen anzeigen