HILFE! Ist das eine Mastitis??

Hallo an alle,

Bisher hat das stillen bei uns hervorragend geklappt! Mein Sohn ist jetzt 7 Wochen alt.

Gestern Abend hatte ich dann leichte Schmerzen an der Innenseite der linken Brust. Über die Nacht wurde es immer schlimmer! Jetzt ist es kaum auszuhalten und ich frage mich ob das eine Mastitis ist? Die Brust sieht einseitig geschwollen aus obwohl sie „leer“ ist.
Fieber habe ich nicht. Allerdings war mir die Nacht über total kalt, was die Nächte davor nicht war.

Kennt das jemand? Zu welchen Arzt muss ich da hin? Mein Frauenarzt ist ne Stunde Fahrt entfernt...
bekommt man da Antibiotikum? Falls ja, welches?

Und wie lange dauern diese Schmerzen??

Hört sich erstmal nach milchstau an.
Kuschel dich mit zwergi ins Bett, viel trinken. Dann die Stelle wärmen und massieren vor dem stillen, nach dem stillen kühlen. Am besten mit Quark oder Kohl, mir hat Retterspitz super geholfen. Und stillen, stillen, stillen....
Trägst du einen bh mit Bügel? Könnte der drücken?

Ich schließe mich an. Erst mal mit Quarkwickel probieren. Ich hatte immer ein kleines Handtuch drüber und dann ein Bustier, dann kann man auch normal rum laufen und ein Shirt drüber ziehen.

Und beim anlegen darauf achten, dass das Kinn des Babies die schmerzenden Stellen massiert.

Gute Besserung!

Wenn dir in der Nacht total kalt war, dann hattest du doch Fieber? Wenn du zum Frauenarzt gehst, kann der dir eine Leih-Milchpumpe auf Rezept aufschreiben. Nur durch Baby-anlegen ist mein Stau leider nicht weggegangen, mit der Milchpumpe wirklich sofort!!
Gute Besserung

Top Diskussionen anzeigen