Baby schläft tagsüber immer nur 30 Minuten! 😣

Hallo zusammen,

mein Kleiner (11 Wochen) hat seit ca 2 bis 3 Wochen die „Angewohnheit“ tagsüber IMMER nach exakt 30 Minuten wieder aufzuwachen. Auf die Minute! Das passt immer 🙈 Leider macht er das auch, wenn er vorher lange wach und dementsprechend müde war. Hat dieses Kind eine innere Uhr oder wie geht so etwas? Kennt das jemand von euch auch so?

Wenn ich dann aber schnell genug bei ihm bin, die Staubsauger-App anschmeiße und ihm über den Nasenrücken streichle, schläft er nach 1 bis 2 Minuten wieder ein und schafft dann auch 2 bis 3 Stunden zu schlafen. Er braucht den Schlaf dann ja anscheinend auch. Aber alleine schafft er es nicht. Er braucht dann nach 30 Minuten meine Unterstützung weiterzuschlafen.

Gerade war ich leider nicht schnell genug und nun ist er wieder wach 😕

Hat das noch jemand von euch so erlebt und woran könnte es liegen? Nachts schläft er immer gut.

Liebe Grüße 🙋🏼‍♀️

1

Hallöchen 😊

Das war beim Großen und ist jetzt beim Kleinen (fast 6 Monate) genauso! Exakt 30 Minuten!

Erst so mit ca. 8 Monaten hat der Große angefangen, richtigen Mittagsschlaf zu machen. So 2 Stunden...

Bei den Kleineren ist es so, dass sie, bevor sie in die Tiefschlafphase kommen, wach werden. Wahrscheinlich, um sich zu versichern, ob noch alles ok ist.

Beim Kleinen ist das jetzt sogar abends so... An 5 von 7 Abenden, wacht er nach exakt 30 Minuten nochmal auf und schläft nach 5 Minuten weiter und dann durch.

Bin gespannt, wann hier der Mittagsschlaf anfängt, oder ob es dieses Mal so bleibt 😊

Liebe Grüße ❤

2

Wie häufig schläft er denn für 30 min.?
So ungewöhnlich finde ich das nicht, da es am Ende ja eher auf die Gesamtbilanz ankommt und mit 11 Wochen nimmt er ja auch schon ganz anders im Alltag teil.
So lange er nachts gut schläft ist das doch super 👍

3

Naja er schläft morgens, mittags, nachmittags und vorm Schlafengehen nochmal. Wenn es da bei den 30 Minuten bleibt, wären es ja nur maximal 2 Stunden für den Tag und dann ist er super schlecht drauf, weil er übermüdet ist. Und wie gesagt, wenn ich ihm wieder in den Schlaf zurück helfe, schläft er ja auch locker 2 Stunden weiter. Also gehe ich mal davon aus, dass er den Schlaf ja auch irgendwie braucht. 🤷🏼‍♀️ Bin da etwas ratlos.

5

Du scheinst ja eine gute Lösung gefunden zu haben, dass er dann doch sein Schlafbedürfnis mit deiner Hilfe ausreichend stillen kann. Bleib einfach dabei, das ist doch super! Es ist ja nicht selten, dass die Zwerge noch die Unterstützung brauchen, oft liest man hier ja auch, dass die Kleinen nur auf oder an einem schlafen können, da hast du es doch schon ganz ut getroffen 😁

4

Das kenne ich, das geht bei uns so seit der Zwerg ein paar Wochen alt war, und mit 9 Monaten haben wir diese Zeiten immer noch. Nur dass er eben inzwischen nur noch 2 Nickerchen täglich braucht.

Ein „Schlafzyklus“ dauert bei unserem Sohn um die 35 Minuten. Ab 30 Minuten wird der Schlaf unruhiger und meistens wacht er dann (oft nur kurz) auf. Wenn ich dann neben ihm liege und meinen Arm um ihn lege, ihn näher an mich ran ziehe oder streichle schläft er oft wieder für weitere 35 Minuten ein. Das klappt mit seinen 9 Monaten geschätzt in der Hälfte der Fälle.
Manchmal schafft er so sogar 1,5 Stunden, oder wie heute sogar ganze 2:10 Stunden. Er hatte allerdings in den letzten Tagen auch Fieber und eine verstopfte Nase und hat wohl einiges an Schlaf nachzuholen.

Das liegt daran dass nach einem Schlafzyklus (unruhiger REM-Schlaf und ruhiger Tiefschlaf) das ganze wieder von vorne los geht. Zwischen den beiden Schlafzyklen werden die Kleinen unruhiger und sind leichter zu stören oder wachen davon auf. Mit etwas Hilfe kommen sie dann in den nächsten Schlafzyklus.

6

Vermutlich wechselt er nach 30 Minuten die Schlafphase. Da „checken“ sie noch mal, ob alles ok ist, bevor es in den Tiefschlaf geht.

Meine hat es nach 20 Minuten. Da muss ich auch direkt beruhigen, damit sie weiter schläft. Dann wieder nach 60 Minuten ;)

Also klingt für mich total normal :)

7

Das haben wir hier auch und ist völlig normal. Anfangs hat meine sogar nur 10 min geschlafen, mittlerweile 30 Minuten 3x Tag. Sie ist 5 Monate alt. Also kann leider noch etwas gehen bei euch 🙈 lg

8

Bei unserer Tochter war das auch so. Nur spazieren gehen hat geholfen, im Kinderwagen schlief sie ohne Probleme zwei Stunden. Deswegen waren wir viiiieeel spazieren.
Mit ca 5 Monaten fing sie an, einen längeren Mittagsschlaf zu machen, dafür habe ich sie aber gepuckt, wie auch nachts.
Es wird besser werden. 😅

9

Wir haben das bis jetzt auch noch so sie ist 3 Monate und 4 Tage
Versuch einfach etwas länger neben deinem Baby zu liegen bis es tief schläft
Meine ist manchmal 4 std wach 🤦🏽‍♂️
Ist auch noch übermüdet fängt dann an zu schreien aber will nicht schlafen

10

hallihallo :-D

das war bei uns genauso - ich habe den Kleinen immer auf mir gehabt zum schlafen oder in der Trage getragen, dann ging es auch länger als die 30 Minuten. Und ich kann dich beruhigen, nachdem er den Rhythmus verstanden hatte und einen etwas regelmäßigeren Ablauf bekam, hat er auch von alleine länger geschlafen. Jetzt ist er gerade ein Jahr alt und hat aktuell eine ganz fürchterliche Schlafphase - da hilft auch nur Rhythmus, ruhig bleiben und ihm geben was er offensichtlich braucht. Wenn man das ein paar Tage lang macht, wird es erfahrungsgemäß wieder besser. ;-)
Also alles Gute euch und alles Liebe

11

Huhu....

Staubsauger - App :D :D :D
Ich musste grade wirklich lachen :D :D :D

Mach dich nicht verrückt.... Das kann in einer oder zwei Wochen auch schon wieder ganz anders aussehen :D

So ein "Schlafrhythmus" verändert sich bei so kleinen Mäusen doch noch öfter Mal.... War zumindestens bei meinen Kindern so :)
Da war auch von *sie schlafen fast den ganzen Tag * - sie schlafen irgendwie gefühlt kaum mal ein bisschen am Stück*
In meinen Fall auch ... *Sie schlafen gleichzeitig * - *Sie schlafen nur noch abwechselnd * :D

Alles liebe :)

12

Die Staubsauger-App hilft uns hier ständig beim Einschlafen bzw. beruhigen 😅 Ein Wundermittel!🙏🏻

Top Diskussionen anzeigen