Wann mit Durchfallbaby zum Arzt?

Guten Morgen,

mit meiner Schnullerbacke (fast 6 Monate) gehen wir heute in den dritten Tag Durchfall (es gab schon eine Windel heute, von daher sieht es nicht aus, als wäre es überstanden) Anders als die letzten Nächte hat sie heute zumindest mal wieder besser geschlafen. Sie hat nachts auch gut getrunken, zwei 150ml Milchflaschen und ca 40ml Fencheltee. Tagsüber lief es dahingehend am Wochenende richtig schlecht - kaum 120ml Milch und ein paar Schlucke Tee kamen zusammen.

Die Fontanelle war aber die gesamte Zeit okay und auch sonst hatte sie keine Anzeichen von Dehydration.

Der Durchfall ist grünlich und ca 5 Mal am Tag sehr wässrig. Sonst ist sie normal fröhlich und lebendig, schläft etwas öfter und länger - aber nichts bedenkliches.

Nun überlege ich zur KiÄ zu gehen. Hab aber eigentlich auch Zweifel, ob das Sinn macht. Also, was sie tun könnte? Eigentlich geht es doch hauptsächlich um ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, oder? Außerdem befürchte ich, dass sie sich mit diesem ohnehin geschwächtem Immunsystem noch was anderes einfängt. Daher wöllte ich nur gehen, wenn es unbedingt notwendig wäre. Klar kann ich nachher anrufen, aber zum Montag ist bei dem Wetter doch bestimmt die Hölle los, daher erstmal meine Frage in die Runde an eure Erfahrungen.

Vielen Dank und kommt gut durch den stürmischen Tag.

Rooquet mit Schnullerbacke (fast 6 Monate)

1

Hey,
ich hab in so fällen immer nur angerufen und gefragt was ich machen soll. Bei Durchfall war es tatsächlich so, dass es mit ausreichend Trinken getan war. Mein kleiner war da schon etwas älter, deswegen konnte ich ihm ein bisschen Brühe oder Zwieback geben.
Wenn du unsicher bist ruf am besten mal an ob du kommen sollst.
Lg und gute Besserung 🍀

2

Wir haben das Gleiche hier zzt. Bei ihr kommt es aber durch die rotavirenimpfung. Kaum trinkt sie aus der Flasche, kommt es unten raus. Wir sind heute bei Tag 5 und ich werde heute mit ihr zum Arzt fahren. Sie hat die Tage 5-8 x gemacht. Einfach zur Sicherheit. Sie trinkt aber sonst gut, den zweiten Tag mussten man sie etwas zwingen dazu. LG Juice mit Mini 5 Monate alt

3

Naja wir sind keine Ärzte. Ich würde schon zumindest anrufen. Es gibt durch aus Medis, die man evtl geben könnte :)

4

Deswegen mag ich auch keine Diagnose, sondern nur Erfahrungen ;-) Ich werde mich nachher ab auf jeden Fall mit ans Telefon hängen... 😊😕

8

Okay gute Besserung :)

Naja es kann ja schon irgendwas nicht harmloses sein und vllt ist es dann falsch, abzuwarten 😅 weil es bei allen anderen eben was harmloses war. Wenn du verstehst, was ich meine 🙈

weitere Kommentare laden
5

Hat deine Tochter Fieber? Dann würde ich hingehen, bei nur Durchfall kannst du noch warten - zumal fünf mal am Tag nicht soooo dramatisch ist und wenn die kleine Maus in ihren Wachphasen fröhlich ist und fit, dann kannst du euch den Stress ruhig sparen.

Du klingst auch nicht sonderlich besorgt, ich mach sowas ist von meinem Gefühl abhängig. Ich kenne schließlich meine Kinder am besten und merke wenn was nicht stimmt. Nur bei Fieber gehe ich lieber zweimal zum Arzt, denn es kann ja immer was schlimmeres dahinterstecken und Durchfall ist laut meinem Arzt eine Nebenwirkung von Fieber.

6

Nicht falsch verstehen- Durchfall kann eine Nebenwirkung von Fieber sein. Hatten gerade das Dreitagefieber und meine Maus (auch 6 Monate) hatte Durchfall - das war aber nicht so schlimm, nur für mich und die kleine Maus lästig, da ich meine große Tochter zur Kita bringen musste und jedes Mal unterwegs ne Windel wechseln musste ...

7

Nein, Fieber hat sie nicht. Deswegen bin ich wohl auch eher entspannt. Bei Fieber wäre ich wohl auch schon auf dem Weg zum Arzt. Da wiegt der Flüssigkeitsverlust auch gleich noch mal schwerer...

Mal schauen was der Tag so bringt.... (außer volle Windeln 😉

Gute Besserung an deine Maus

9

Also ich wäre schön am ersten Tag beim Arzt, meiner hatte einmal Abend und früh Durchfall und da bin ich los er war auch normal aber am Ende lag er im Krankenhaus war dyhidriert hatte infusion bekommen. Und seine Atmung war nicht die beste er hatte am Ende mit gerade 4 Wochen eine Infektion der Atemwege.

Also ich würde gehen heißt nicht das er bei euch so sein muss aber Babys verlieren durch Durchfall viel Flüssigkeit und wenn das schon ein paar Tage so geht.

Alles Liebe

11

Wäre sie noch so jung, hätte ich auch sofort reagiert. Aber mit 6 Monaten sind sie zum Glück ja schon etwas robuster.

Geh nun aber morgen zum Arzt. Konnte online einen Termin machen, da niemand ans Telefon geht.

12

Gute Besserung... 👍

14

Also ich kann mal kurz berichten, meine Tochter hat jetzt lacteolpulver bekommen dazu soll ich die Milch dünner anrühren.. Also für uns war es die richtige Entscheidung!

15

Na das klingt doch gut. Hoffentlich schlägt es schnell an. Gute Besserung euch.

Ich geh nun morgen mit ihr. Mal sehen, was die KiÄ sagt.

16

Danke, wünsche deiner Maus auch eine gute Besserung! Ich hoffe auch das es hilft.

17

Hallo

unser Kinderarzt hat immer gesagt in den ersten 3 Monaten kommen wenn das Kind mehr als 3 mal durchfall hatte. Wenn das Kind zwischen 3 und 6 Monaten ist nach einem Tag, zwischen 6 und 9 Monaten nach 2 Tagen , alle anderen nach 3 Tagen. Ausser das Kind hat noch andere Symtomen

18

Haben wir jetzt hinter uns, auch wenn wir bisschen älter sind Berichte ich.
Wir waren nach 3 Tagen beim Arzt, lag auch Wochenende dazwischen.

Wir haben von der Ärztin gesagt bekommen, wir sollen Spezial Nahrung holen. Haben dann von Humana HN Nahrung geholt (Heilnahrung) 300g = 7€ hat auch gut geholfen. Zusätzlich haben wir vom Arzt noch Kapseln bekommen gegen Durchfall, hatte sie aber nur 1x bekommen von mir.

Vielleicht versuchst Du es erst mit der HN Nahrung, habe ich bei rossmann gekauft.

Top Diskussionen anzeigen