Baby rastet manchmal aus?!

Guten Abend,

Wie der titel schon sagt irgendwie ist unser kleiner seit ein paar tagen so richtig Aggressiv. Also alles ist wie bisher und läuft auch Prima soweit aber nachdem das grade eben schon wieder passiert ist frage ich mich ob das wohl normal ist und zwar erst finde es an mit Sabbern ist ja meines erachtens völlig normal zahnen und allgemein alles was ee zwischen die finger bekommt wird angesabbert so dann ging es weiter mit plötzlich im Schlaf wach werden schreien wie am Spieß und genauso plötzlich hört es auch wieder auf dann hat er angefangen zu motzen also so richtige motzlaute 😂 einfach so ohne grund und seit gestern ist es jetzt richtig bös er kriecht steckt sich hand und finger so tief in mund das er manchmal Würgen muss und sobald er seine Schwester sieht oder nicht sofort das bekommt was er möchte (meist spielzeug) Rastet er völlig aus kriecht rum (nicht weinen) strampelt und tritt wie Wild haut seinen schnuller und Flasche weg und beruhigt sich ersr nach ca 5-10 minuten ich kann ihn dann auch nicht auf den arm nehmen weil er da zappelt und mit den Ärmchen Fuchtelt. Kann das ein Sprung sein? Oder fiese nebenwirkungen vom Zahnungsschmerz? Kann ich ihm da mit irgendwas helfen? Globulis trau ich mir nicht zu hab angst die könnten in der lunge landen. Schmerzsaft gebe ich NUR wenn nichts anderes mehr Hilft und von Zahngel hält er nicht wirklich viel er würgt dann immer. Seine eismöhre kaut er gerne drauf rum...

1

Wir geben Virbucol Zäpfchen bei Zahnweh. Globulis löse ich in Wasser auf und gebe sie mit einer Pipette. Zum Rest kann ich leider nichts sagen. Hoffentlich kann dir jemand weiterhelfen 🙋‍♀️

4

Werden die aufgelösten besser genommen? Wir hatten vom Zahnarzt mal so eine Grüne Creme bekommen Infecto Gingi sollte sie nach dem Essen(flasche) drauf tun. Die fand er so eklig er hat dir ganze flasche ausgekötzelt und dannach in sein schnuffeltuch gebissen.

5

Wir sind Schisser und geben alle Globulis grundsätzlich nicht in die Backentasche, sondern immer aufgelöst, damit er sich auf gar keinen Fall verschlucken kann 😙. Wir haben die Osanit-Kügelchen gegeben. Bisher nur einmal und die haben, bin ich der Meinung, gut geholfen. Ansonsten helfen immer die Virbucol Zäpfchen. Die sind super. Aber die mag ich halt nicht jeden Tag geben.

2

Meine Motte hatte das jetzt auch wochenlang. Tatsächlich kam jetzt der erste Zahn und seitdem ist es etwas besser 😅

Sie hat auch mitten im Schlaf (während sie weiter geschlafen hat!) geweint. Und ist manchmal wach geworden und hat mich verwirrt angeguckt. Auch mitten im Spiel hat sie manchmal los gebrüllt.

Es wird langsam besser. Sie ist 6 Monate :)

3

Oh das hört sich gut an das dass wieder besser wird der kleine ist jetzt 18 wochen alt und manchmal steh ich Hilflos daneben und halte mich für unfähig weil ich nicht weiß wie ich helfen soll. Dann hab ich hoffentlich nur ein paar wochen bis es sich gibt.

Top Diskussionen anzeigen