Diese elenden Wachstumsschübe

Ich bin am verzweifeln und heute nur am weinen. Mein zweiter Sohn ist jetzt 3,5 Wochen alt aber schon mitten im ersten Wachstumsschub, seit Dienstag bereits....
Die Nächte sind hart und er schreit sehr viel, er findet plötzlich nicht mehr alleine in den Schlaf, ich muss ihn eine Stunde wiegen bis er einschläft. Zu meinem Mann geht er nicht. Und wenn er endlich mal schläft wacht er dann alle 10 Minuten auf und muss wieder beruhigt werden. Es ist der Horror gerade. Aber mit alle dem könnte ich echt noch klar kommen wenn da nicht mein Großer wäre. Er ist mit seinen 3 Jahren total verstandnisvoll und gibt sich total mit Papa zufriede, aber ich habe seit Dienstag kaum Zeit mit ihm verbracht. Ich vermisse ihn so und diese ganze Situation zerrt an meinen Kräften. Ich würde so gerne Mal wieder in Ruhe mit ihm ein Spiel spielen, aber das ist kaum drin. Auch in der Trage ist er höchstens Mal eine halbe Stunde zufrieden.
Wenn jetzt jeder Schub so ausartet, wie sollen wir damit nur klar kommen...

1

Ich fühle ganz doll mit dir...! Wir befinden uns gerade im 4. Wachstumsschub und seit bestimmt drei Wochen ist mein Sohn wie das Wetter. Von himmelhochjauchzend sofort Umschwung zum Gebrüll...
Zudem drücken die Zähnchen auch ganz schön.
Momentan ist der Ki-wagen blöd, Trage aber heute auch...weiß manchmal gar nicht wie ich es richtig machen soll, täglich raus wollen wir.
Heute beruhigt ihn nur die Brust, da er keinen Nuckel nimmt.

Im Gegensatz zu dir, kann ich mich voll und ganz auf ihn konzentrieren.
Aber ist ja dennoch schön das dein großes Kind Verständnis zeigt, was gerade in dem Alter ja auch schwierig ist.

Durchhalten...es wird bald besser!

LG

2

Ich leide mit dir! Wir sind im 12-Wochenschub und die letzten beiden Tage waren besonders anstrengend. Bin nur froh, dass Wochenende war und mein Mann und ich uns den ganzen Tag gemeinsam um ihn kümmern konnten. Er wechselt auch von einer Sekunde auf die andere von vergnügt glucksen und Lachen zu ganz bitterlichem Weinen 🙈und er wirkt so überfordert, er tut mir total leid. Dazu kommt, dass ich etwas kränkle. Es hilft nur Durchhalten, es wird wieder besser!

Top Diskussionen anzeigen