Winteroveralls von H&M

Thumbnail Zoom

Habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit den Winteroveralls von H&M gemacht ? Ich finde die zwar schön aber ich weiß nicht ob die warm genug halten oder sich die Hitze darin staut und sie unnötig schwitzen da zu luftundurchlässig ? Freue mich über Erfahrungen danke 😊

1

Wohnst du in einer sehr kalten gegend mit harten Winter?

Ich braucht bei 3 Kindern nie so etwas. Normale Kleidung plus gut zugedeckt reichte aus.
Erst im kleinkindalter war sowas sinnvoll.

3

Danke für deine Erfahrung. Nein, wir wohnen ganz normal im Norden Deutschlands ☺️

2

Ich mag die garnicht! Alles synthetische ware..ergo schwitzt man da nicht atmungsaktiv..
Ich empfehle Dir Overalls aus Schurwolle ..etwas teuer aber jeden Cent wert!!

4

Hab ich mir gedacht. Danke ☺️ Meinst du die von zb Disana oder hess-Natur ? Ist das nicht zu kalt für ein Neugeborenes im Februar ? LG

5

Ich hatte für meine Maus (geboren am 30.10.18) auch einen wollwalkoverall von Disana und der war klasse. Sie war nie kalt oder verschwitzt sondern immer wohl temperiert. Im Kinderwagen habe ich sie noch mit einem Daunenkissen zugedeckt und im Maxicosi noch eine Decke drüber gelegt wenn es sehr kalt war. Also du kannst sie auch ohne schlechtes gewissen für Neugeborene verwenden :)

weitere Kommentare laden
7

Hast dich zwar schon entschieden, aber möchte trotzdem noch ne Stimme für die Wollwalkoveralls dalassen. Ich hatte ne Menge dieser H&M-Overalls, größtenteils geschenkt bekommen. Murkelchen kam dann oft etwas überhitzt aus der Trage. Dann hat mir ne Freundin nen Overall aus Wolle empfohlen und seitdem war mein Sohn immer perfekt temperiert. Ich habe für diese Saison auch die nächste Größe gekauft und all meine anderen Overalls verkauft. Für mich gibt es echt nichts anderes mehr. 🙂

12

Trotzdem danke für deine Meinung. Jetzt muss ich mich nur entscheiden, welche Größe ich für das Ungeborene Mäuschen kaufe 🙈🙈

15

Wann ist denn dein ET? Ich hatte die 62/68 und auch wenn der gerade anfangs noch ein wenig groß war, fand ich die Größe super für mein Oktoberbaby. Gerade in der ersten kalten Saison ist das relativ egal, weil die Kleinen sich ja noch nicht selbst bewegen. Im Laufe der Saison ist mein Sohn dann gut in die Größe reingewachsen. 🙂

weiteren Kommentar laden
8

Zu wollwalk:
Unsere Tochter ist im Januar geboren. Sie hatte einen Wollwalk von Disana und darunter immer Hauskleidung. Zusätzlich eine Mütze. Sie war immer mollig warm. Mittlerweile ist sie knapp 9 Monate alt und bekommt wieder einen Wollwalk für den Herbst/Winter. Diesmal mit zusätzlicher Matschhose für den Spielplatz. Ich finde dir Anzüge toll. Wollwalk ist Schmutzabweisend, Wärmeregulierend und nicht steif. Selbst in der Trage kann man ihn anziehen, wobei wir eine Tragejacke haben. War einfacher mit dem Ablegen wenn das Baby eingeschlafen ist.

9

Apropo: Wollwalk ist ja recht kostspielig. Nicht jeder möchte das investieren. Insbesondere bei Gr 56. Bei Mamikreisel gibt es immer wieder tolle Anzüge, sehr gut gebraucht von Disana, Hessnatur, Engel usw.

11

Ich habe mich gegen einen Winteroverall entschieden, da wir auch oft mit dem Auto unterwegs sind oder auch gerne mal in Geschäfte reingeht und es dann natürlich schnell zu warm wird. Ich habe eine Jacke bestellt (Limango hat gerade tolle Marken Jacken für "Ernstings Family - Preise"). Jacke nehme ich aus dem Grund, da mein Sohn seine Arme immer draußen hat anstatt unter der Decke. Ansonsten wird er dann nur zugedeckt.
Die Winter sind mittlerweile wirklich mild, daher ab ich mich auch gegen einen teuren Winterfußsack entschieden.

13

Ja das stimmt 🤔 aber den Fußsack habe ich schon 😉☺️

Top Diskussionen anzeigen