Baby schreit immer beim Papa

Hallo zusammen,

Unsere kleine ist 4 Monate alt. Seit ich sie mal mit dem Papa alleine lasse (Rückbildung, auch mal treffen mit Freundinnen) haben wir damit immer probleme. Sie schreit herzerreißend und steigert sich richtig rein. Wenn sie einschläft dann laut dem Papa nur aus Erschöpfung. Ansonsten bringe ich sie ins bett, da ich oft zum einschlafen stille. Geht es wem genauso? Hat jemand Tipps?

Lg

1

Hallo,
Mein Sohn ist 5 Monate alt und es ist das gleiche wie bei dir bzw ähnlich. Bin ich im.raum, lachen beide zusammen, gehe ich raus oder weg,schreit mein kleiner Schatz..ich habe es akzeptiert und mein Partner auch, auch wenn es schade für ihn ist aber das kommt von allein . Ich würde meinen Sohn nicht allein bei jemandem zurück lassen, wo er weint.egsl ob Papa oder nicht, da hätte ich keine Ruhe

2

Das heißt du gehst gar nicht alleine raus?
Hmm ja meistens war es bei uns so, dass sie erst angefangen hat zu schreien, wenn ich wirklich weg war.

3

Ist das erst jetzt passiert? Oder war es schon immer so?

Meine Motte ist seit Geburt immer mal alleine mit Papa. Fast jeden Abend, wenn ich dann einkaufen gehe oder einfach mal kurz 10 Minuten für mich brauche. Daher klappt das total super. Ich stille auch und daher bin ich nie lange weg.

Aber montags abends die 2 Stunden wo ich zur Rückbildung bin, klappen super!

Sie hatte mal ne Phase, wo sie bei mir nur geschrien hat 🙈 papa musste sogar beim stillen dabei sitzen, sonst ging gar nix. Kann also jeden Mann verstehen.

Bei jedem anderen wäre es mir egal und es gibt immer mal Phasen. Aber bei meinem Partner ist es mir wichtig, dass die Motte grundsätzlich auch bei ihm ruhig bleibt. Wir wechseln uns ab mit dem ins Bett bringen. So ist es für sie normal, dass auch der Papa das macht. Vllt sollte dein Partner öfter übernehmen :) dass eure Kleine merkt, auch Papa kann das richtig gut und dem kann man vertrauen :)

4

Ich bin erst wirklich weg gewesen seit meiner Rückbildung&jetzt einmal die Woche beim sport. Schlimm ist vor allem das zu Bett bringen, bin ich kurz abends einkaufen, können sie ja was spielen zusammen, dann geht es (manchmal).

Abwechseln wäre wirklich ne gute Idee. Einfache Idee, aber gut. ;-)

8

Bei uns ist der „Vorteil“ (manchmal wäre es aber praktisch 😅) dass unsere Motte eh nicht an der Brust einschläft. Sie will da nur zum trinken dran und wird richtig sauer, wenn ich ihr so die Brust anbiete.

Am besten schläft sie auf dem Pezziball ein und da kann man sich eben schön abwechseln 😅

5

Hallo,

Meine Kleine ist 7 Monate und mein drittes Kind.
Sie lässt sich tatsächlich überhaupt nicht von ihrem Vater nehmen, noch nie. Sie schreit als würde man sie abschlachten.
Eine zeitlang hat sie sich wenigstens von anderen Frauen nehmen lassen, aber im Moment geht nicht mal das. Ich bin die einzige bei der sie sein möchte.
Einen Tipp habe ich leider nicht. Von den Geschwistern kenne ich solches Verhalten in Phasen, aber nicht so anhaltend. Naja, man lernt nie aus und ich hoffe sie löst ihre Klammerung demnächst mal ein bisschen ;-)

Der Papa tut mir jedenfalls richtig leid, er gibt sich soooo viel Mühe und solange er sie nicht auf den Arm nimmt findet sie ihn auch super. Aber wehe er will kuscheln :-/

LG

6

Oh je, schade, dass es euch ähnlich geht. Ja, die Papas können einem echt leid tun. Wobei wir als Mama auch, da man sein kind schwer guteb Gewissens abgeben kann. :-(

7

Bei uns schreit die Kleine beim füttern bei Papa. Wir wissen nicht warum. Sie ist eh eine schlechte Esserin, aber bei ihm geht gar nichts.
Wenn meine Ma mal da ist und sie sie füttert, trinkt sie wie bei mir. Nur bei Papa nicht 🙈

9

Auch seltsam... Dass sie bei deiner Mutter dann isst. Vielleicht die ruhige Omi Ausstrahlung. :-)

10

Heute hat sie bei Oma auch nicht getrunken 🙈 Ich denke, sie hat vielleicht gerade wieder irgendeinen Schub. Sie ist auch ziemlich zappelig und unruhig.

Top Diskussionen anzeigen