Sonnenschutz - cremen oder nicht?

Wie macht ihr es denn mit dem Sonnenschutz? Ich habe gelesen, dass man keine sonnencreme auftragen soll, bei Babys. Erst mit einem Jahr ist die Haut reif dafür. Mein Kind ist jetzt 9 Wochen und wir gehen gerne raus und auch ab und an an den See. Er ist die ganze Zeit im Schatten, ob nun im Kinderwagen oder in der Strandmuschel oder eben so im Schatten. Aber bekannt ist ja, dass auch im Schatten die UV-strahlung ist. Er hat auch Kleidung an, aber hier und da lass ich ihn auch nackig für eine gewisse Zeit oder bei der Wärme dann nur mit Windel. Aber ob nun Body, Windel oder nackt...Ich habe Sorge, dass es zu wenig Schutz ist. Oder übertreibe ich? Wenn sonnencreme, dann nur mineralische, das weiss ich. Die Frage ist eher, ob es generell nötig ist. Wie handhabt ihr es?

Sonnencreme für Säuglinge

1

Ich persönlich bekomme total schnell Sonnenbrand - selbst bei Regen 🙈

Und immer lässt die Sonne sich ja nicht meiden (wenn ich die Motte im Tuch hab z.B.).

Ich Creme also :)

2

Ich creme auch, wenn ich weiß, dass wir uns länger draußen aufhalten. Auch wenn er da unter einem Schirm oder ähnlichem liegt. Wenn wir nur kurz mit dem Kinderwagen durch die Sonne fahren, bis wir den schattigen Wald erreichen, creme ich nicht ein. Ebenso nicht für den Einkaufstripp oder den kurzen Weg zum Nachbarn. Babys sind keine Vampire, sollten aber bei längerem Aufenthalt im UV-durchlässigen Schatten schon eingecremt werden (also Schirm, Muschel usw.). Wenn wir im Häuser- oder Dachschatten draußen sitzen, creme ich nicht ein.

Wenn ich eincreme, dann nur mineralisch. Lässt sich übrigens super mit Olivenöl wieder entfernen 😊

3

Hallo. Also bei meiner großen Tochter, mittlerweile 6.5 Jahre alt, habe ich damals ganz normal Sonnencreme verwendet. Ganz normale für Babys (glaube nicht,dass die mineralische war). Da ich total schnell einen Sonnenbrand bekomme, war mir das wichtig. Um ehrlich zu sein, wusste ich damals gar nicht, dass das nicht gut sein soll für die babyhaut. Entweder war das noch nicht so bekannt oder mir ist es entgangen. Erst bei der Kleinen (jetzt zehn Monate alt),lese ich das immer wieder. Weiß aber gar nicht, weshalb das nicht gut sein soll (vielleicht kann mich da jemand aufklären). Ich creme mittlerweile beides, mal mineralische mal "normal". Aber auch nur wenn wir wir länger draußen sind. Also Spielplatz, Freibad etc.

12

Es geht um die in den Cremes enthaltene Chemie. Meine Kinderärztin meinte lieber gar nicht in die Sonne und wenn dann lange UV Kleidung, Mütze und nur die betroffenen Stellen einschmieren, die sich nicht verdecken lassen. Gesicht und Hände zum beispiel. Sie hat mir für den kleinen eine mineralische empfohlen.

Ein weiterer Aspekt ist, dass es die Poren verstopft und babys ja eh nicht richtig schwitzen können.

4

Hallo,

ich creme nur die Füße/Unterschenkel ein, da es da schwierig ist, dass die Füße immer im Schatten liegen, weil die kleine viel rumwuselt im Kinderwagen (fast 9 Monate alt).

Ansonsten aber nicht. Es gibt ggf. einen Sonnenhut auf und gut ist und wir halten uns nicht oft in der direkten Sonne auf bzw. liegt sie dann im Kinderwagen unter dem Sonnensegel.

LG Nenea

5

Was hast du denn für ein sonnensegel? Ich habe ein günstiges von DM mit Gummizug und vorne zum Binden, aber immer wenn ich die Richtung wechsel, kommt Sonne in den Wagen, sodass ich ständig am Verschieben von diesem blöden Segel bin.

7

Also am Verschieben vom Segel bin ich auch ständig. Lässt sich nicht vermeiden. Meins ist auch mit Gummibund und zum Binden am Griff.

6

Ich creme ein. Waren erst 12 Tage im Urlaub und obwohl selbst ich mich nun gezwungenermaßen im Schatten aufhalten muss, wurde ich ziemlich braun. Da selbst unter Bäumen im Schatten mit Schirm die UV Belastung oft so hoch ist, ist es mir ohne Schutz zu riskant. Und ich halte mich ja mit dem Kleinen im Urlaub nicht den ganzen Tag im Haus auf, sondern ging mit ihm auch ins Meer zum Baden.

8

Hallo, habe jetzt abgestimmt bevor ich 9 Wochen gelesen habe.
Meine Maus ist ein Juli 2018 Kind und letztes Jahr war sie ja noch im Kiwa und da hab ich nicht gecremt, sie war immer im Schatten.
Bin schon der Meinung das man die Haut nicht allzu früh mit Cremes belasten muss, zumal meine eh Neurodermitis hat und genug zugekleistert wird.
Außerdem sollte msn mit so Kleinen eh auch eher in der Früh oder am späten Nachmittag raus, da ist die UV Belastung geringer.

LG 🍀❤️

9

Ich creme auch. Und zwar nicht mit mineralischer. Meine Hebamme (sonst immer für Naturkosmetik etc. zu haben) sagte, das Hautkrebsrisiko ist mittlerweile so hoch und die Sonne zu aggressiv, das ist viel gefährlicher als ab und an etwas Sonnencreme und die mineralische zieht ja nicht ein und das Risiko des Abwischens sei so groß. Ich halte mich natürlich nur im Schatten und nicht in der Mittagshitze auf, aber zur Sicherheit Creme ich mit Babysonnencreme.
Sonst nutze ich gar keine Cremes und ich denke, die Hautbelastung ist so nicht so hoch.
Man muss es halt abwägen.

10

Hallo, im Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge wurde uns gesagt dass man Babies in jedem Fall eincremen muss, weil diese auch im Schatten und vor allem im Kinderwagen schnell "verbrennen" können.

Du brauchst eine Kinder-Sonnencreme mit mineralischem Schutz.

11

Danke für euer Feedback. Mir ist es wie gesagt auch nicht einerlei und ich tendiere dazu ihn einzucremen, wenn wir länger draußen sind. Und wie ja auch schon geschrieben wurde wird man ja auch im Schatten braun und die Sonne ist mittlerweile so aggressiv, dass eincremen das geringere Übel ist.

LG Angi und Eli

13

Definitiv Cremen! Auch im Schatten sind noch 60% der UV-Strahlen aktiv!

Top Diskussionen anzeigen