Baby 6 Wochen erbricht Muttermilch

Meine Tochter erbricht seit einigen Tagen nicht bei jeder Mahlzeit die Muttermilch (heute Nacht z.B. gar nicht meistens tagsüber) ich finde die trinkt auch weniger alle 2 Stunden 60-80ml oder manchmal auch wen die schläft können es 4 Stunden sein. Ist das nicht zu wenig für ein 6 Wochen alten Baby? Wieviel trinken eure Babys in den älter?

Hey
Die trinkmenge ist normal meine 2 mädels haben als sie so klein waren auch nicht mehr gewollt,und auch im 1,5-2 std takt ,beides waren flaschenkinder daher wusste ich die trinkmenge..bekommt dein baby muttermilch aus der Flasche oder woher willst du die trinkmenge wissen?

Ja genau ich pumpe ab klappt leider nicht mit der Brust stillen deswegen weis ich genau was die so trinkt

Solange sie zunimmt ist das spucken nicht schlimm, das haben viele Babys. Meine spuckt heute, mit 9 Monaten, manchmal noch.

Hallo,

Ich muss auf Grund einer Suagschwäche auch abpumpen und per Flasche füttern.

Wenn deine Baby alle 2 Stunden 60-80 ml trinkt, dann sind das 720-960 ml pro Tag. Unsere Tochter ist 5 Woche alt und trinkt im Schnitt 780-900 ml pro Tag. Mal kommt sie jede Stunde, dann mal 4 Stunden nicht. Das lägste was wir bisher geschafft ahebn waren 5 Stunden. Mal trinkt sie nur 30 ml und mal 150 ml. Wir füttern einfach nach Bedarf.

Solange dein Baby zunimmt ist alles in Ordnung. Meine Angst war genau das Gegenteil, ich dachte ich geben unserer Tochter zuviel Muttermilch. Doch mein KiA sagt, dass sich das holt was sie braucht und man sie mit Muttermilch nicht überfüttern kann.

LG Morgain

Ja heut trinkt die wieder gut 100-120 ml alle 3 Stunden und bis jetzt nicht erbrochen naja villt war gestern nicht ihr Tag und hatte kein apittit

Hallo,

unsere spuckt auch zwischendurch mal richtige Milchmengen aus. Ich hasse den Geruch von anverdauter Muttermilch#augen.

Wir haben für unsere Tochter festgestellt, dass sie besonders viel Milch ausspuckt, wenn sie viel Luft gezogen hat beim Trinken und sie dann kein Bäuerchen gemacht hat. Wir lassen wie während des Füttern ein bis zwei mal ein Bäuerchen machen und nach beenden der Mahlzeit. Zusätzlich halten wir sie nach dem Füttern so 10-15 Minuten aufrecht, also ihr Kopf liegt auf der Schulter. Wir nutzen Avent Flaschen und füttern nur noch mit den Sauger Null, damit sie langsamer trinkt. Seitdem spuckt sie viel seltener. Aber wie gesagt, das haben wir durch versuchen rausgefunden.

LG Morgain

Die Menge ist eigentlich ok.

Das Erbrechen hatten wir in dem Zeitraum auch öfter. Das ist ganz normal und nicht schlimm :) jetzt ist es sehr selten :)

Top Diskussionen anzeigen