Globuli....

...haben keine Wirkung über den Placebo Effekt hinaus.

https://youtu.be/pU3sAYRl4-k

Ich finde es immer wieder erschreckend, wie viele ihre Kinder damit quälen. Osnait hilft nicht- gebt euren Kindern was ordentliches wenn sie Zahn Schmerzen haben.
Ansonsten einfach mal selber nehmen, wenn man mal wieder Zahnschmerzen hat.

Ich hoffe es kommt bald die große Wende.

6

Du nimmst nicht ernsthaft ein YouTube-Video von Jan Böhmermann her, um ein Thema ernsthaft zu diskutieren und dabei auch noch ernst genommen zu werden?

Auch ich hoffe auf die große Wende. Die Wende, dass keiner mehr irgendwelche YouTube-Videos oder BILD-Artikel oder Wikipedia als seriöse Quelle hernimmt...

8

Öhm, hast du es dir angeschaut ?
U.a mit Natalie Grams ?

Dann guck es jetzt auf ZDF.

9

Also das was du da sagst war auch mein erster Gedanke, aber wenn man sich das Video tatsächlich mal anschaut (oder die Sendung auf ZDF), ist das doch deutlich seriöser als man denkt... Und leider wahre Worte und vieles was auch ich nicht wusste, was aber wichtig ist zu wissen...

weitere Kommentare laden
1

Ich glaube, es gibt einen Unterschied zwischen Zahnschmerzen und Zahnungsschmerz.

Und ich glaube, wenn man merkt, dass seinem Kind die Globulis Nicht helfen, wird jeder was anderes geben. Aber man kann sein Kind ja auch nicht permanent mit Schmerzmitteln voll pumpen...

Wenn es der Beruhigung der Mutter dient, weil sie denkt, sie kann aktiv was tun - soll sie doch!

Durch den Zahnungsschmerz müssen die Zwerge halt leider irgendwie durch. Mussten wir ja auch 🤷‍♀️ man kann und sollte es natürlich so angenehm wie möglich machen und wenn es ganz schlimm ist, vielleicht ein Zäpfchen geben oder so. Aber eine Dauerlösung ist das ja nicht.

2

Mir geht es ehr darum, dass der Zucker generell schnell verteilt wird. Aber es hilft nicht.
Dr. Luebbers schrieb zB mehrmals, er musste die Dinger sogar aus den Ohren holen. Weil die Eltern es da reinstecken. Damit es helfen kann.

Hier war letztens ein Beitrag, wo eine Mutter ihr Baby homöopathische Augentropfen gegeben hat.

Ich finde sowas unfassbar.

7

Also wenn jemand nicht weiß, dass Globulis in den Mund gehören, sind die Leute selber schuld 🤷‍♀️ also da können ja die Globulis nix für :D

3

Und was empfiehlst du? Etwa das sch so tolle dentinox welches ein betäubungsmittel enthält das eigtl nicht mal frei verkäuflich sein sollte?

4

Nein.

Dentinox hat keines meiner Kinder bekommen.
Wenn der Beissring nicht hilft, auch tragen etc nicht. Gibt es ein Zäpfchen.

Was machst Du denn gegen Schmerzen bei dir ? Zuckerkügelchen schlucken ?

5

Da mein Kind noch nicht zahnt, kann ich nichts aus persönlicher Erfahrung empfehlen.

Meine Nichte hatte zum Glück kaum Probleme. Bei ihr halfen tatsächlich oft gekühlte Beißringe oder kalte Gurke zum lutschen.

Ich schau dann mal, wie es bei unserer Motte läuft und wenn sie arge Schmerzen hat, werde ich Rücksprache mit Kinderarzt und Hebamme halten :)

weitere Kommentare laden
10

Der Glaube kann ja bekanntlich Berge versetzen, aber bitte bei mündigen Erwachsenen und nicht bei Babys. Das sehe ich genau so wie du. Ich gebe bei tatsächlichen Schmerzen Schmerz-und Fieberzäpfchen. Letztens habe ich meinem Sohn 1 Kügelchen irgendeines Globolies gegeben, weil er unbedingt, nachdem ich eine Aspirin genommen hatte, auch eine „Blette“ nehmen wollte. Da wollte ich auf Nummer sicher gehen und ihm etwas tablettenähnliches geben was garantiert keine Wirkung hat 🤣

15

Ich bin der Meinung, dass man, wenn man sich dazu entscheidet, Medikamente zu verabreichen, dann auch etwas gibt, das tatsächlich einige Zeit für eine Erholung sorgt. Gerade, weil homöopathische keine Inhaltsstoffe haben und somit nebenwirkungsfrei sind, werden sie doch tendenziell leichtfertig verabreicht. Letzthin habe ich hier drin gelesen, dass jemand seinem Baby eine zehntägige Zäpfchenkur gegen Verstopfung verordnet hat. Ich hatte selbst vor vier Jahren eine Blinddarm-Op und danach eine ausgewachsene Verstopfung. Ich hätte den Teufel getan, wenn man mir zehn Tage lang ständig homöopathische Zäpfchen in den Hintern geschoben hätte, anstatt einmal eines mit richtigem Abführmittel, wo die gewünschte Wirkung unverzüglich eingetreten ist.

29

Wobei ja Zäpfchen bei Verstopfung ja allein durch die Verabreichungsform helfen dürften, egal ob homöopathisch oder nicht 😊.

14

Wo nichts drin ist, kann auch nichts wirken. Das einerseits und andererseits, weil Eltern bei einer ernsthaften Erkrankung ggf. länger damit zuwarten, einen Arzt aufzusuchen, weil sie ja bereits ein "Medikament" geben, macht diese Produkte so verantwortungslos. Zumal die Verabreichung dieser Produkte genauso eine unangenehme Prozedur für alle Beteiligten sein kann, wie wenn echter Wirkstoff darin enthalten wäre.

Zahnungsschmerz kommt und geht mit der Zeit von alleine wieder. Von dem her ist genau das ein idealer Markt für Scharlatane, denn ein paar Tage nach Beginn der "Therapie" verschwinden die Symptome natürlicherweise von selbst.

16

Hi,
genauer gesagt ist es ein Placebo by proxy Effekt. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-09/alternativmedizin-homoeopathie-wirksamkeit-placeboeffekt-kritik/seite-2
Falls die auch in dem Artikel aufgeführten Argumente kommen 😊.
VG

18

Guten Morgen, ich wünsche dir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die du nicht ändern kannst, den Mut, Dinge zu ändern, die du zu ändern vermagst und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden! Mein Chef arbeitet seit fast 30 Jahren so gut wie nur mit unwirksamen Globuli, und das sehr gut! Und er gibt sogar anstatt antibiotischen Tropfen bei einer Augenentzündung auch hier die homöopathischen und auch das wirkt prima! Man nennt das Erfahrungsmedizin! Die hat leider nicht mehr jeder in der heutigen Zeit. Vielleicht lernst du ja mit den Jahren, dass man manche Dinge einfach hinnehmen sollte und sich nicht darüber aufregt, dass nicht alle Milliarden Menschen auf der Welt deiner Meinung sind ❤️! Glg

19

Hast du dir das überhaupt angesehen?
Traurig das er mit sowas arbeitet.
Oder kannst du mir eine Studie zeigen, die dies beweist ?

Ach ja, seit 1792 kann man das nicht beweisen.

20

Einerseits gebe ich dir völlig Recht. Jeder soll machen, wie er für richtig hält... Andererseits betrifft es uns aber letztendlich alle. Der Verbraucher erwartet nämlich mittlerweile, dass immer mehr Krankenkassen immer mehr homöopathische Dinge finanzieren. Da die Kassen unter Konkurrenz stehen, nehmen sie diesen Unsinn in ihren Zahlkatalog auf... Und da steigen die Kosten für alle. Es soll von mir aus jeder Mensch nutzen oder nicht, aber es wäre billiger, wenn man dafür ne Packung Zucker aus dem Aldi holt.

weitere Kommentare laden
27

Ich habe mit homöopathischen Mitteln schon sehr viele gute Erfahrungen gemacht, wo die normale Schulmedizin kläglich versagt hat. Natürlich gibt man bei einer Lungenentzündung eine Antibiose, aber bei normalen Husten reicht vollkommen ein wenig inhalieren und mit "Globuli" nachhelfen - und ja es funktioniert. Also jedem das seine!

28

Nein es funktioniert nicht.
Placebo ja. Mehr nicht.

31

Ja, wenn sich jemand damit wohl fühlt, kann man das ja auch gerne für sich entscheiden. Problematisch ist nunmal, dass Krankenkassen Mittel bezuschussen, die keinerlei Wirkstoff haben. Und das ist keine Glaubensfrage sondern schlichtweg Fakt. Ich arbeite selbst bei einer Krankenkasse. Meine Kollegen und ich ärgern uns oft darüber, dass Homöopathie bezahlt wird und vielen Versicherte wirksame Medikamente verwehrt werden. Unser Vorstand kommuniziert das sehr offen. Homöopathie wird nur deswegen bezahlt, weil die Zielkundschaft es einfordert, intern wird das sehr kritisch betrachtet. Und die Kunden glauben daran, weil es doch schließlich von Krankenkasse bezahlt wird, also muss ja was dran sein. Ein Teufelskreis. Hier ist meiner Meinung nach die Politik gefragt, endlich dafür zu sorgen, dass Homoöpathische Mittel nicht mehr als Medikamente bezeichnet werden dürfen. Aber solange Ärzte, Apotheken und Krankenkassen weiterhin fürstlich damit verdienen...

weitere Kommentare laden
35

Ich selbst bin
Mutter einer 11 jährigem Tochter und aktuell auch in der 31. ssw .....

Vor weg: ich finde es nicht ok, dass immer
Mehr Homöopathie bezahlt wird, und andere wichtige Sachen nicht ! Wo es wirklich nachgewiesen ist , dass es hilft !
Beispiel : aktuell mein Eisen Präparat. Sie zahlen nur das dusselige billig Zeug, was ich aufgrund von morbus crohn nicht Vertrage, und das Pulver, was nicht über den mähen Darm Trakt geht , muss ich selbst zahlen, weil es 3 Euro teurer ist ? Tolle Sache 👍👍

Jetzt komme ich zu den „Zuckerkugeln“:
Fakt ist, man muss ein Stück weit dran glauben !
Meine Tochter ist 11 und leidet zeitweise an Panik Attacken... wenn du die Wahl hast , zwischen Zucker Kugeln und antidepressiva.... was gibst du ? Wenn sie selbst sagt, dass sie sich mit den Zucker Kugeln besser und wohler fühlt? Wohl kaum die Chemie Keule oder ?
Nur um ein Beispiel zu nennen... kann dir noch 10‘weitere nennen!

Bei mir : Übelkeit seit der 8. ssw... mit kh ect pp.... vorzeitige Wehen seit der 27. ssw... Auch hier : Zucker Kugeln gegen
Chemie .... Zucker Kugeln helfen gegen die Übelkeit und auch nachgewiesen keine Wehen mehr ! GMH wieder stabil !

Und jetzt kommt es:

Warum sie mir oder meine Tochter helfen, ist mir ziemlich egal ! Solange sie es tun!

Auch hier sage ich ABER: man sollte nicht kopflos mit diesen Sachen umgehen ! Auch hier sollte man nachdenken und den Kopf an schalten und sich klar werden, wann man zur Chemie Keule greifen sollte ! Und wann man es in Ruhe
Mit Zucker Kugeln versuchen kann.

In diesem Sinne ... leben und leben lassen !
Was das
Problem mit den KK jedoch nicht löst 👍👍

38

Genau. Placebo. Deine Tochter denkt, du hilfst ihr damit- ist doch prima. Aber bitte nicht auf Kosten der Allgemeinheit.

41

Wieso auf kosten der AllgemeinheiT? Die Zucker Kugeln Kauf ich normal in der apo. Genauso wie ein ibu Saft für sie🤷‍♀️
Und dass in der Politik bei den kk was falsch läuft , da gebe ich dir voll recht ! Aber da kann die Homöopathie doch nix zu 🤷‍♀️
Deswegen wird doch nicht ein Medikament mehr oder weniger von denen bezahlt 🤔

Und worauf basiert deine Schul Medizin? Deine Chemie Keulen? Richtig, aus Erfahrung der Jahrtausende ... wo schon immer mit pflanzlichen
Mittel Dinge geheilt wurden... und was sind Medis ? Abklatsch von pflanzlichen Stoffen . Nur in einer viel viel höheren und stärkeren Dosis. Künstlich nach gebastelt 👍

Und was haben die zur Folge ? Richtige , weitere Erkrankungen aufgrund der Medis. Nieren, Magen, Darm... ect pp. Folge Erkrankungen womit man der Kasse wieder auf der Tasche sitzt 🎉🎉😝

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen