Zeit bei Oma und Opa

Leider...
Denn gerade die Betreuung und Bindung zu den Großeltern würde man sich besonders wünschen und könnte optimal sein.

Was natürlich schade ist. Aber manchmal ist es eben so.

Hab oma die in TZ arbeitet, die hat viel Zeit. Der Opa arbeiter bis 4, kommt regelmässig vorbei abends. Die anderen Grosseltern nehmen das Kind jedes WE für nen halben Tag. Alle sind verrückt nach ihm.

Das stimmt.

Meine Oma lebt 300km entfernt. Ich sah sie in der Ferienzeit, da halt ne Woche. Aber das ist meine Oma einfach.

Und meine andere Großmutter lebte bei uns im Haus, da besteht keine Bindung. Sie ist für mich nur eine alte verbitterte Frau.


lg lene

Meine Schwiegereltern sind beide bereist in Rente und meine Mutter arbeitet an einer Schule und hat immer die Schulferien frei.. das klappt ganz gut. Bin aber noch nicht wirklich bereit meine Kleine abzugeben. Bisher mussten wir das außer vielleicht mal eine Stunde auch nicht.

Also meine Mama arbeitet auch Vollzeit und meine Nichte (unter 2) ist mal nachmittags unter der Woche for paar Stunden da oder kommt am Weekend zum übernachten! Geht auch ..

Ich geh nur mal auf das Thema Bindung ein. Ich finde es quatsch. Unsere Eltern wohnen 350 km entfernt, sehen die Kleine nur alle 2-3 Wochen. Sie hat eine super Bindung zu den Großeltern und liebt sie total. Sie ist mitlerweile fast 3, aber seit der Geburt fahren wir eben regelmäßig in die Heimat.

Sie sehen sie nur alle 2-3 Monate, nicht Wochen. Das wäre zuviel für die Strecke.

Top Diskussionen anzeigen