Lange Fahrten im Auto sind ein Albtraum

Mein 8 Wochen alter junge mag es gar nicht in der babyschale oder sonst irgendwie zu liegen fällt mir auf. Ich muss ihn entweder schläfrig machen und rein legen oder er heult die ganze Zeit. Ich frage mich ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt RUHIG Auto zu fahren. Meine Familie wohnt weit weg und ich möchte auch manchmal weg fahren weiß aber nicht wie ich das anstellen soll ohne das er bis zum nächsten halt vor lauter weinen einen roten Kopf bekommt. Manchmal habe ich Angst das er einen Herzinfarkt bekommt 🙄
Achja er nimmt leider gar keinen Schnuller

1

Hallo! Mein Kleiner ist jetzt bald 5 Monate alt und uns geht es eigentlich genauso. Wir haben uns arrangiert und fahren, wann immer möglich, zu seinen Schlafenszeiten, er wird vorher gestillt und schläft dann ein. Wenn das einmal nicht geht, weil wir zum Beispiel einen Termin haben, dann schreit er meistens. Eine Möglichkeit das zu ändern haben wir leider noch nicht gefunden, aber ich denke sie werden älter und mit der Zeit wird es besser ☺️

Ich kann dir also nur raten: versuche zu fahren, wenn er ohnehin müde ist, ansonsten müssen wir (und die Kleinen) da glaub ich leider durch und du kannst nur probieren deine Fahrten auf das Nötigste zu beschränken.

Alles Liebe!

2

Ja manchmal lässt sich das wie du gerade geschrieben hast nicht anders vermeiden wenn zb ein Arzt Termin oä bevorsteht. Dann schreit er eben echt mal 5-10 Minuten bis zum nächsten halt. DAS TUT MIR SO EWIG WEH. Ich habe dann immer Angst das er davon geschädigt wird oder stirbt (hört sich doof an wenn ich das so schreibe 😓)

3

Meiner ist auch 5 monate alt und uns geht es genauso. Er hasst es im maxi cosi zu sitzen. Bin am überlegeb ob ich auf den reboarder umsteige. Weiß aber nicht, ob er nicht evtl. noch zu klein dafür ist und ob es was bringt 🤔
Sind samstag ne strecke von 1 1/2 stunden gefahren. Hinweg ging bis auf 10 minuten vor ankunft. Er hat geschlafen. Die letzten 10 minuten wurde geschrien, obwohl die geschwister daneben saßen und mit ihm gespielt haben. Rückfahrt war katastrophe. Er hat fast durchgehend geheult, weil er nicht müde war.
Meist halt ich an, nehm ihn kurz raus und dann gehts weiter.
In der stadt lass ich ihb weinen, außer er heult so doll, dass ich denke er kriegt keine luft mehr. Dann halt ich an. Sonst nicht. Kann ja nicht alle 2 minuten anhalten.
Er ist mein 5. Kind und die anderen 4 waren überhaupt nicht so. Mit denen konnte ich alle 4 bis 5 stunden fahren mit pause. Die haben fast nur geschlafen.

Lg

weiteren Kommentar laden
4

Ach und zu schlafen Zeiten zu fahren ist schwierig denn er hat mit seinen 8!19,€3‘ keinen Rhythmus das macht das planen natürlich unmöglich

14

8 Wochen wollte ich schreiben

5

Meine Nichte hat Auto fahren auch gehasst. Wir haben alles probiert, ich saß mit ihr hinten und wollte sie ablenken, wir haben gesungen usw.

Aber es hat nix geklappt. Inzwischen geht es (sie ist 18 Monate). Da musste man leider einfach durch... zumindest haben wir nix gefunden 😅

Meine Maus (4wochen) mag Auto fahren zum Glück :) da ist sofort Ruhe (außer sie hat Hunger).

Alles Gute und selbst wenn jetzt nix hilft - es wird besser!!

7

Mein Sohn hat auch im Auto gebrüllt bei allem was länger als 30min war. Sind dann weitere Strecken mit dem Zug gefahren das war entspannter.
Ich mag nicht wenn er so weint und vorallem kann ich dann nicht konzentriert Auto fahren

15

Was macht ihr dann schreien lassen und bei jeder Gelegenheit halten? Das finde ich super schwierig 😭

16

Ja, das haben wir 2 mal gemacht und dann nur noch mit dem Zug gefahren weil ich das im Auto so ätzend fand.

8

Hallo
Ich hatte das gleiche mit meinen Zwillingen. Schon beim reinlegen in die Autoschalen war Gebrüll.
Mit 10 Wochen war es schlagartig anders. Nun schlafen sie ziemlich schnell ein in der Schale.
Ich bin aber auch einfach viel mit ihnen gefahren, dass sie sich gewöhnen und merken, dass es doch nicht nichts schlimmes ist.
Vielleicht ändert es sich bei euch auch nochmal
Ich drück die Daumen

9

Hallo,
Vielleicht sitzt er in der Schale auch nicht gut. Du könntest mal mit ihm zu den Kindersitzprofis oder den Zwergperten gehen und die einen Blick drauf werfen lassen. Nicht jede Schale passt zu jedem Baby.

LG

10

Gibt es die Option Bahn zu fahren? Das ist deutlich entspannter

11

Bei uns ähnlich. 4 1/2 Monate alt und seit ca 2 Monaten würde ich sagen ist es ein Problem. Die Babyschale an sich geht,sie mag das angeschnallt sein nicht besonders und am Meisten stört es sie,weil sie nichts sehen kann und nur gegen den Rücksitz guckt. Wenn sie total müde ist dann schreit sie sich so ein,dass ich sie raus nehmen muss. Wir versuchen sie vorher in der Schale zum schlafen zu bringen durch schaukeln und wippen was sehr gut klappt und dann klappt auch die Autofahrt ganz gut. Wir haben schon den Folgesitz gekauft. Vielleicht klappt es besser dann🤷🏼‍♀️

12

Wir hatten das gleiche Problem. Hier mal eine Liste mit Ideen, woran es liegen könnte.

https://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/2016/10/mein-baby-schreit-immer-im-auto-was-kann-man-tun-wenn-das-kind-autofahren-hasst.html?m=1

Bei uns waren die Schultergurte zu tief, was dafür gesorgt hat, dass der Kleine total eingequetscht wurde. Seit wir das angepasst haben ist das Autofahren entspannt.

Top Diskussionen anzeigen