Ich bin so sauer! Silopo

Hallo liebe Leute! :)
Mal nen Silopo zum wiederholen mal zum gleichen Thema...

Meine Maus ist heute 18 Tage alt und ist super unkompliziert. Zumindest empfinde ich sie so ;-)
Heute waren wir auf einer Familienfeier... 22 Erwachsene, 4 Kinder.
Die Kleine wurde als sie das erste mal wach wurde immer wieder hoch genommen, geknuddelt, hat ihre cousins kennengelernt, etc. Und all das ohne murren mitgemacht. Ich bin wirklich stolz darauf, wie gut sie drauf war und Mama konnte in Ruhe essen (was eigentlich selten der Fall ist ;-) ).

Nach dem brunch haben wir beschlossen am Abend zu grillen und um nicht unnötig hin und her zu fahren sind wir geblieben... Nach insgesamt 10 Stunden außer Haus, in fremder Umgebung, mit vielen Menschen und entsprechendem Lärm wurde die Kleine zunehmend unruhiger und damit für die anderen "unangenehmer"... Und jetzt geht's los... "du trägst sie zu viel", "wenn du immer bei ihr bist gewöhnt sie sich dran und du hast nie deine ruhe", "du musst sie schreien lassen damit sie es lernt", ach ich kann den ganzen Blödsinn nicht wieder geben... Am besten noch meine Schwester die sagt "schau dir meine 3 kinder an, die hab ich immer im kiwa geparkt und zum Lärm gestellt, damit sie gleich wissen dass sie das aushalten müssen"... Und das muss meine jetzt auch sofort. Alle wissen es besser, prinzipiell mache ich alles falsch und das kleine Ding, das nichtmal 3 volle Wochen auf dieser Welt ist, muss diszipliniert werden, weil es unangenehm wurde, bzw. nicht so funktioniert wie andere wollen...
Ich hab so ne Wut bekommen und fühlte mich in meiner Entscheidung bestärkt nach Hause zu fahren... Bekam noch ein schlechtes Gewissen zum Abschied "wenn sie sich nicht ablegen lässt dann lass sie doch wenigstens von jemand anderes umhertragen"oder" du hast ja nichts gegessen, iss doch erstmal "... Irgendwie klang nach dass ich ihnen ihr enkelchen entziehen will... Mein Schwager will die kleine plötzlich auch mal halten (er hatte den ganzen Tag kein Interesse aber wenn wir gehen wollen schon?! Außerdem hat er seither bestimmt ein halbes Päckchen geraucht?!) ach zum erbrechen...

Wir sind jetzt zu Hause und kind schläft. Komatös... Arme Maus...

Euch allen schöne Ostern und hoffentlich weniger anspruchsvolle Familienmitglieder ;-) ich verzieh meine nun weiter...

1

Ich kann gut verstehen, dass du so sauer bist. Mache weiter wie bisher. Deine Kleine hat das für ihr Alter anscheinend super mitgemacht und manchmal hab ich das Gefühl, dass alle vergessen wie ihre Zwerge in so einem Alter waren...

Wir verziehen unsere Tochter im übrigen auch. Sie darf auf den Arm wenn sie möchte und wenn es ihr zu viel wird, gehen wir mit ihr auch an einen ruhigen Ort. Je älter sie wird (jetzt 7 Monate), desto mehr versuche ich sie auch mal mehr abzugeben. Also an Oma und Opa und den Onkel usw. aber nur solange sie das möchte. Als sie noch so klein war, war sie fast nur bei meinem Mann und mir.

Viel Spaß beim weiter verziehen 😉

2

Ähnliche Situation heute erlebt, ich verdaue meine Wut auch noch.
Ich ertrage diese Sprüche auch einfach nicht mehr und kann dann auch nicht ruhig bleiben....

14

Meine monotone Antwort auf alles lautet mittlerweile "Wenn du meinst, wirds wohl so sein."


lg lene

3

Hallo ☺️

du machst alles super - auch dass du gegangen bist. Denn wenn Mama angespannt ist, merken die Mäuse das auch und werden unruhig. Meine verzogene Maus liegt grad schlafend auf meinem Schoß und ist dabei sehr zufrieden 😉

die ältere Maus (2 1/2 Jahre) ist übrigens auch so verzogen 🙊 wir wurden letztens schon ganz verwundert gefragt, ob wir denn jedes Mal bei ihr sitzen bleiben würden bis sie eingeschlafen ist. JA - und das machen wir auch genau so lange, wie sie es braucht! Sie erzählt nämlich immer noch richtig viel von ihrem Tag und verarbeitet dadurch ganz viel.
Ich glaube viele Leute, die ihr Kind eher mal weglegen, es schreien lassen etc. müssen sich mit diesen kritischen Anmerkungen einfach für sich selbst ne Rechtfertigung suchen, dass sie eben auch alles okay machen.

4

Kenn ich ... ständig irgendwelche dummen Kommentare. „Die Kleine muss auch mal abgelegt werden, notfalls mit Schnuller.“ (klar, ich leg mein weinendes Baby mit Schnuller weg, damit bloß im Haushalt nichts liegen bleibt)
„Hat die Mama etwa deine Decke vergessen?“ (als ich die geschenkte Decke im Auto liegen lassen hab, Kind war im Wollanzug mehr als gut eingepackt)
„Die Mama hat dich viel zu warm angezogen, sag ihr mal dir ist zu warm.“ (21 Grad, Kind hat dünne lange Hose, Socken, Kurzarmbody und dünnes Langarmoberteil an und ihr war mitnichten zu warm)
Baby weint, völlig übermüdet und überdreht, weil alle um sie rum getüddelt haben (sie schläft dann in der Trage oder beim Stillen schnell ein) „sie ist gar nicht überdreht. Gib sie mir mal. Ein Personenwechsel bringt bestimmt was.“ (komisch wie schnell sie dann in einem ruhigen Zimmer in mich rein gekrochen und eingeschlafen ist)
Im frühen Wochenbett gab es schon schräge Kommentare zum Haushalt und dass mein Mann seinen Urlaub mal für die Steuererklärung nutzen könnte (direkt nach der Geburt)- erstens hatte der genug zu tun, den ganzen Behördenkram zu machen, sich um mich und die Kleine zu kümmern, weil ich außer stillen und selbst das anfangs mit ner Brustentzündung eingeschränkt, d.h er musste noch regelmäßig die Pumpe sterilisieren, waschen usw. weil ich kaum 5min stehen konnte nach reichlich Blutverlust (Hb 6,0 und Kreislaufschock, zwei Blutkonserven und mit schmerzenden Verletzungen, konnte nicht sitzen und bin aus dem KH mit Hb 7,3 nach Hause gekrochen)
„Nun geh schon ins Bad, du hattest die Kleine die ganze Nacht.“ (gehts noch?)
Ich könnte noch ein bisschen so weiter machen...
kann dich sehr gut verstehen. Ich bin auch lange nicht diejenige, die die Kleine niemand anders auf den Arm gibt und selbst im Wochenbett hatten wir trotz der körperlichen Einschränkungen viel Besuch, deswegen kotzen mich solche Aussagen doppelt an.

5

Ach und zweitens hatte mein Mann einfach mal Urlaub und Zeit mit mir und der Kleinen!!!!

6

Wir sind auch kräftig am verziehen.

Weil sich die Kleine nicht gerne von Fremden auf den Arm nehmen lässt, sie nicht mit allen lacht oder wir uns zurückziehen wenn es ihr zu viel wird....lasst die Leute reden. Wir kennen unsere Kinder und handeln nach deren Bedürfnissen und nicht nach Bedürfnissen unserer Verwandten.
Schöne ruhige und entspannte Feiertage.

7

Tjaaa so ist das. War heute bei meinen Eltern und da kam auch mehrfach spontan Besuch und es war viel Trubel. Da war die Maus zwischenzeitlich auch einfach kacke drauf 😅

Sie will dann auch oft an die Brust und meine Mama meinte ständig „nee, das geht doch jetzt nicht!“ 😂

Zum Glück haben wir ein sehr gutes Verhältnis. Als die kleine dann 3 Stunden geschlafen hatte und trinken wollte und meine Mama meinte, dass sie ja nicht „schon wieder“ Hunger haben kann, hab ich dann mal gelacht und gefragt, wann das arme Mäuschen denn mal Hunger haben „darf“. 😂 ich glaube da ist der Groschen dann gefallen. :D

Im Schnitt kommt sie eben alle 2 Stunden und grade, wenn man so zusammen sitzt, verfliegen die eben schnell 😂😂

Ich erkläre ruhig und bestimmt, dass ich mein 27 Tage altes Baby noch gar nicht verwöhnen kann und auch nicht disziplinieren möchte..

Entweder die Leute akzeptieren das oder sie haben Pech. Ich erkläre es einmal und Ende Gelände! Ich bin die Mama, ich mach das schon :) Papa steht zum Glück hinter mir :)

8

Ja, das hatte ich auch, da war sie 6 Wochen alt und hat da noch sehr oft getrunken, teils alle 45-60min oder noch häufiger. „Sie kann doch gar nicht schon wieder Hunger haben“ und ich musste mehrfach böse werden, bis ich das quengelige Baby zum Stillen „zurück bekommen“ habe.

12

So schlimm ist es zum Glück nicht 😂 wenn ich mein Baby haben will, bekomme ich es sofort😊

Aber manchmal muss man mich auch zu meinem „Glück zwingen“. Wir wollten kurz was einkaufen und Mama meinte (der Laden ist mit dem Auto 3 Minuten weg) es ist doch Käse, dafür die kleine einpacken und auspacken und mein Mann und ich sollen schnell fahren und sie passt auf!

Ich war das erste mal seit Geburt ohne Baby 🙈 ich hab noch nie in meinem Leben so schnell eingekauft 😂 aber es tat irgendwie auch mal gut. Und natürlich war alles ok mit dem Baby, Oma, Opa und Tante waren ja da und haben es gekuschelt und getragen 😂

weiteren Kommentar laden
9

Ich glaube jede Mama kennt solche dummen Sprüche. Egal was man macht, man macht es immer falsch. Meine Tochter ist fast 5 Monate alt und ich darf mir seit 2 Monaten anhören ich muss abstillen. Meine Tochter würde ja nicht satt werden. Ich würde sie verziehen, weil sie bei mir im Bett schläft. Sie solle doch am besten von Tag eins an in ihrem Bett in ihrem Zimmer schlafen. Ach da gibt es so viele Sprüche. Mittlerweile rechtfertigte ich mich überhaupt nicht mehr. Ich sage mein Kind, meine Entscheidung. Hören die nicht auf gehe ich ohne zu diskutieren. Seitdem ist es etwas besser geworden.

16

"Wennst es sagst, wirds schon stimmen."


das ist meine Antwort auf alles und passt immer. 😂

lg lene

10

Du hast völlig das Recht dich aufzuregen 👍 Du bist die Mama und weißt am besten was deiner Kleinen gut tut ❤ Hör nicht hin. Es werden immer wieder solche Sprüche kommen. Leider 😐
Aber... ich hatte mal eine Diskussion mit meinem Mann als die Kleine 6 Monate alt war.. da fing sie an zu fremdeln und wenn irgendjemand sie hochnehmen oder mit ihr spielen wollte, schrie sie und wollte zu mir. Da meinte mein Mann allerernstes dass ich sie zu viel tragen würde, deshalb würde sie so reagieren 🤦‍♀️ Dabei war es seine Mutter und Schwester die sie die ganzen 6 Monate nur rum getragen haben 😂 das hat er direkt so auf den Kopf geknallt bekommen 😂

Mach weiter wie du es für richtig hälst ❤ ich hab mir immer gesagt "ich bin nicht die perfekte Mutter, aber für meine Kleine bin ich die beste Mama und sie liebt mich, also mach ich nicht so viel falsch "😉

11

Hallo chisi90,

wenn ich das so lese, werde ich so wütent. :-[
Alles, was du schreibst, kommt mir so bekannt vor.#augen

Wie kann man nur eine so hohe Erwartungshaltung an einen Säugling haben?
Vielleicht gibt es ja eine "After-Baby-Demenz" und man vergisst als Mutter alles Unangenehme vom Baby- und Kleinkindalter, sobald das Kind eingeschult wird.

Die Omas und Tanten aus unseren Familien, erzählen immer nur davon, dass ihre Kinder (also auch wir) sofort allein im Babybett (durch-)geschlafen haben.
Wir waren als Baby auch immer gut gelaunt, haben nie gefremdelt und haben auf jeder Party, bei Höllenlärm, friedlich im Kinderwagen geschlafen.
-Ja, klar!;-)

Lass dir da nicht´s einreden! DU bist der Anwalt deines Kindes und musst zum Wohle des Babys handeln. Gut, dass du gegangen bist!

Die Verwandtschaft kann mehr als froh sein, dass du mit deinem 18 Tage altem Baby überhaupt zu dieser Familienfeier gegangen bist. Das ist alles andere als selbstverständlich!

Dass plötzlich alles in die Länge gezogen wird, wenn man mit dem Baby gehen möchte, kenne ich auch...

Bei uns war es auf dem Weihnachtsmarkt:
Unser Baby hatte nach 2 Stunden Weihnachtmarkt mit der Family nur noch gebrüllt. Sie wollte nachhause an die Brust! Als ich dann sagte, dass ich jetzt gehe, redete meine Schwiegermutter auf mich ein:
Sie würde mir jetzt den Kinderwagen abnehmen und mal eine Runde über den Weihnachtsmarkt drehen (mit meinem vor Hunger brüllenden Baby).
Ich sagte, dass ich jetzt sowieso gehe. Sie hörte nicht auf, auf mich einzureden, bis ich wiederholt verneinte.

Dann fingen sie an, mir noch einen Punsch bestellen zu wollen und ich sollte doch noch was essen usw. Ich sagte nochmals, dass ich jetzt gehe!
Als ich mich endgültig verabschiedete, beschloss meine Schwiegermutter, dass sie mich begleiten würde. Sie riss mir ungefragt den Kinderwagen aus der Hand und redete in einer Tour auf mein schreiendes Baby ein, bis wir nach etwa 15 min endlich (bei mir zuhause) ankamen. Mein Schwiegervater fuhr gleichzeitig mit dem Auto nebenher und sammelte seine Frau dann vor unserer Haustür ein. -Sie wäre aber am liebsten noch mit rein gekommen und hätte sich zu uns in´s Bett gelegt.

Ätzend sowas!

Ziehe klare Grenzen. Sonst musst du dich immer wieder ärgern.

Meist sage ich nur noch: Du konntest/kannst das bei deinen eigenen Kindern so machen wie du das für richtig hälst. Aber WIR machen das SO. Punkt.

Dir auch schöne Ostern und alles Gute! #hasi#herzlich

17

Vergiss nicht, dass wir mir 3 Monaten alle schon Salamipizza aßen und die Zwerge das jetzt auch schon bekommen können.

Also wenn meine so geplärrt hätte, hätte ich mich gar nicht so lange mit verabschieden aufgehalten. Einmal winkwn in die Runde und umdrehen gehen. Erspart man sich viel Diskutiererei.


lg lene

Top Diskussionen anzeigen