Sitzen in der Tragehilfe lernen?

Servus,

wir haben eine Tragehilfe für unsere acht Wochen alte Tochter. Laut trageberaterin und Hebamme sitzt sie sehr gut darin.

Leider mag sie die Trage (noch) nicht. Ich nehme sie alle paar Tage mal für eine Weile rein, bis sie anfängt zu quengeln.

Meint ihr, ich habe Chancen, dass sie sich daran gewöhnt und sie irgendwann mag? Ich findendes beim Einkaufen und im Haushalt so praktisch und würde mich freuen, wenn unsere Tochter die trage auch schätzen würde.

Habt ihr Erfahrungen, ob Kinder es noch „lernen“? Oder: einmal doof, immer doof?

1

Meine hat am Anfang beim reinpacken schon gemeckert.
Wenn ich sie schnell rein gepackt und dann erstmal bisschen aufm Gymnastikball gehüpft hab, war es ok.
Mittlerweile mag sie die Trage, solange ich nicht rumstehe. Also am besten beim rein setzen schon bisschen wippen und dann entweder wippen oder laufen. Bloß nicht ruhig stehen.
Wichtig ist auch, dass du Sicherheit ausstrahlst. Nicht schon dran gehen, mit dem Gedanken, wann heult sie los.
Am besten auch mal ne Runde spazieren gehen in der Trage.

2

Meine Tochter mochte die Trage nie besonders gerne, das hat sich leider auch nie geändert.
Tragetücher dagegen, fand sie super. Leider hab ich mir das binden lange selbst nicht zugetraut, deswegen hat mir diese Erkenntnis dann nicht mehr viel gebracht, aber wenn du es noch nicht probiert hast, kannst du es ja mal versuchen, vielleicht klappt das besser :D

3

Vermutlich eher nicht. Unser Sohn mochte seine Trage nicht besonders.als wir mit 8 Monaten auf eine Kraxe umsteigen sind, hat es dir geliebt. Dsfür ist deine natürlich noch viel zu klein. Vielleicht nochmal ein anderes Modell versuchen?

4

Unsere Tochter mochte die Trage anfangs nur wenn wir draußen waren und gegangen sind. Drinnen hat sie nur gemeckert und sich gestreckt. Draußen spazieren gehen und einkaufen ging wunderbar solange man in Bewegung war. Mittlerweile kann sie raus gucken und findet die Trage seitdem besser und ist auch meistens ruhig drin wenn man sich nicht bewegt.

5

Hallo

wir haben mit Miriam 2 Tücher, eine Trage und eine MaiTei ausprobiert.

Solange sie hundsmüde war und drin geschlafen hat, gings. Aber wehe ich blieb stehen oder sie wachte auf. Dann sofort Gebrüll.

Es war ihr zu heiß und zu eng da drinnen.

lg lene

6

Hallo,

welche Trage habt ihr?
Mein Sohn ist 9 Wochen alt und wird von Anfang an getragen.
Aktuell ist er im wachen Zustand am liebsten im Tuch, weil er dort am meisten sehen kann. Allerdings schläft er besser in der Trage....
Ich behaupte jetzt mal, dass er wahrscheinlich aber auch keine Stunde wach im Tuch sitzen würde.

Die ersten Wochen hatte ich ihn nur schlafend in der Trage. Entweder schlief er als ich ihn reinlegte oder er war hundemüde und schlief in der Trage ein.
Bei meinen beiden anderen Kindern war es ähnlich. Und die haben das Tragen irgendwann geliebt! Auch in wachem Zustand.

Ich würde noch lange nicht aufgeben 😉

LG

9

Wir haben die MaMo.
Ok, wir üben weiter :)

11

Das ist eine der wenigen Tragen, die ich noch nie probiert oder auch nur in live gesehen habe. Es ist eine Halfbuckle, Art MeiTai, oder?
Evtl. ist das Rückenteil auch einfach noch zu lang für dein Baby. Sprich, es kann nicht rausschauen. Das hasst mein Sohn wie die Pest.
In der Fräulein Hübsch z.B. tut er so lange rum, bis er das Köpfchen etwas raus strecken kann. Die ist offiziell ab Größe 56 geeignet und eine wirklich gute Trage, aber so richtig glücklich waren meine Kinder erst darin, als sie etwas größer waren.

LG

weiteren Kommentar laden
7

Huhu

Habt ihr denn mal verschiedene Tragen oder ein Tuch probiert?
Hier wurde oft gemeckert kurz bevor sie einschlief.
Ansonsten Sicherheit ausstrahlen und etwas raus gehen spazieren 🚶🏼‍♀️

Liebe Grüße

8

Hallo,

am Anfang wurde bei uns in der Trage auch häufiger mal gequengelt. Ich durfte auch ja nicht stehen bleiben. Musst du mal drauf achten, die meisten Tragemamas wiegen ihre Babys im Stehen immer hin und her.

Inzwischen (mit fast 6 Monaten) ist die Trage deutlich beliebter als der Kinderwagen. Wir nutzen sie vorallem draußen. Sie sitzt sehr gern drin, weil sie so alles sehen kann (im Kinderwagen schwieriger, wenn man noch nicht sitzen kann).

Ich würde es einfach immer mal wieder probieren. Wenn meine Tochter nur gequengelt hat, habe ich sie auch mal ein bißchen drin gelassen. Häufig war sie dann auch müde und hat nur nicht gleich in den Schlaf gefunden. Hat sie allerdings richtig zu weinen angefangen, habe ich sie sofort raus genommen, damit sie mit der Trage nichts schlechtes verbindet.

Was hast Du eigentlich für eine Trage? Vielleicht musst du auch einfach nochmal ein anders Modell probieren.

LG Nenea

10

Hallo!
Bei uns war es einmal doof, immer doof😉
Lg

Top Diskussionen anzeigen