Vom Robben zum krabbeln.

Guten Morgen zusammen, meine Tochter versucht seit 2-3 Tagen den popo beim Robben hochzudrücken. Es gelingt ihr leider nicht immer, was im Drama endet. Kann ich sie dabei irgendwie ubterstützen, oder wird sie das alleine hinbekommen? Wenn der Popo nämlich oben ist dreht sie die Hüfte und plumpst wieder auf den Boden. Es tut ihr denke ich nicht weh, sie ärgert sich aber lautstark. Ich würde ihr so gerne helfen. Zumal sie beim hinplumpsen rückwärts geht. Also ganz komisch. Weiß auch nicht direkt wie ich es sinnvoll erklären soll.
Würde ihr einfach gerne helfen.

3

Das muss sie allein machen, wie willst du denn dabei helfen? Hier ist es genau das gleiche. Sie schafft es den Po hoch zu drücken, hat aber noch nicht verstanden dass auch der Kopf hoch muss 😂 also schiebt sie ihr Gesicht über den Boden und wird dann wütend 🤦‍♀️😂 da müssen wir alle einfach durch 😬

4

Oh man das stelle ich mir aber auch lustig vor.
Schade, ich dachte ich kann sie unterstützen. Sie tut mir so leid, das sie es noch nicht hinbekommt.

5

Es wird noch öfter Situationen geben wo es so ist. Und warte mal ab, mit etwa 2 Jahren sagen sie dann auch richtig dass sie alles allein machen wollen 😂

weitere Kommentare laden
1

Huhu

Leider kann ich dir nichts dazu sagen wollte aber berichten das mein muckel es auch versucht leider gehen bei uns dann immer die arme und der Oberkörper runter sodas nur noch der Popo in der Luft hängt 😂 und dann wird auch gemeckert.
Mein muckel dreht sich aber durch komplette Wohnzimmer kommt so also auch immer ans Ziel 😋

Lg janine

2

Ah ok, drehen ist nichts so ihr, außer wie ein popella auf der Stelle. Oder halt Robben.

10

Also bei unserer Tochter kam es plötzlich. Vierfüsserstand konnte sie schon lange. Eines Morgens hat sie angefangen zu krabbeln und seither das robben aufgegeben. Ich denke, du brauchst einfach noch etwas Geduld.

13

Wie du ihr am besten helfen kannst: ihr die richtigen Rahmenbedingungen geben zu üben. Also ein rutschfester Untergrund, viel Platz, Spielzeuge zum beschäftigen und: Zeit. Also so oft es geht auf die Soielmatte (Fußboden, Laufstall...was ihr eben habt) hinlegen, damit sie selbst ausprobieren und üben kann. Kannst sie höchstens noch etwas bespassen, damit sie nicht so schnell die Lust verliert. Aber das kommt schon alles von selbst. Und etwas Frust gehört eben dazu. Das ist eben der Ehrgeiz, der sie dann dazu bringt neue Sachen zu testen, die sie dann womöglich ans Ziel bringen

14

Ja, so wird es wohl am Besten sein.
Werden dann die nächste Zeit viel im Kinderzimmer sein, da ist Teppich und keine Fliesen.

16

Hey! Mein kleiner hatte auch nur wie ein Propeller auf dem Fleck gedreht 😂

Ich bin bei der Krankengymnastik gewesen und seitdem robbt er wie deins mit den ersten Versuchen Popo hoch zum krabbeln!

Es gibt da sehr wohl Hilfestellung die dem kleinen Spaß machen 😊

Wie alt ist deins nochmal?

LG

18

Es ist sehr schade das man bei normalen Entwicklungsschritten zum Arzt oder Physiotherapeuten geht. Wurde dir das empfohlen oder hat dein Kind eine Erkrankung?
Es ist total normal das Babys nicht gleich von Anfang an voran kommen. Meiner hat sich auch wie ein Propeller gedreht. Andere Babys bewegen sich erst rückwärts statt vorwärts ( da sie sich mit den Ärmchen abdrücken) ... da ist nix ungesundes oder krankhaftes dran. 🤔 Hast du keine Hebamme die dir solche Entwicklungsphasen erklärt?

19

Wie kann ich ihr den helfen? Sie ist nächste Woche 7 Monate alt.

weitere Kommentare laden
17

Gesunde Babys machen alle Entwicklungsschritte dann wenn es an
Der Zeit ist. Es bedarf normalerweise keinerlei Förderung. Im Gegenteil. Wenn man Babys in Positionen bringt die sie alleine nicht erreichen können kann das für die körperliche Entwicklung schädlich sein.

Es ist vollkommen normal das dein Baby den Popo nach oben drückt, es übt einfach.

Top Diskussionen anzeigen