Wer kennt es?

Hallo,unsere kleine war krank,mit Fieber,husten und Schnupfen.... in der Nacht bekam sie keine Luft,da Schnulli im Mund und Nase zu.... Sie hat ganz viel geweint und immer nur kurz geschlafen. Wir sind dann mit ihr auf dem Arm in aufrechter Position gelaufen und haben dann mit ihr sitzend geschlafen,damit sie halbwegs ein bisschen Luft bekommt und ruhiger schläft.... so,nun ist das Fieber weg,der husten auch,nur die Schnotti ist noch ein bisschen da,aber keineswegs so,dass sie Atmenot hat.... jetzt wacht sie allerdings nach kurzer Zeit auf und schreit so heftig bis wir sie aus dem Bett nehmen und wieder aufrecht tragen müssen...ablegen geht danach nicht....

Wie bekommen wir es am besten wieder hin,dass sie in ihrem bett bleibt und nicht wieder ständig getragen werden muss.... wir gehen schon auf dem Zahnfleisch,weil keiner so wirklich zur Ruhe kommt.....

Liebe Grüße🤗

1

Guten morgen

Das kenne ich nur zu gut.
Immer schön Nasentropfen geben Kochsalzlösung über den Tag und abends dann diese Otriven das klappt am besten.
Mehr kannst du leider nicht machen es kann auch sein das die kleinen dann Halsweh haben da kann man dann warmen Tee immer schluckweise über den Tag geben und evtl mit dem Baby wick einreiben.
Es gibt noch Hausmittel wie Zwiebeln oder eben Wasser auf die Heizung stellen User da muss du mal googeln.

Gute Besserung und liebe Grüße
Janine

2

Versuch doch mal einen schmalen Ordner unter Ihre Matratze zu legen,dass sie mit dem Köpfchen etwas höher liegt.
Vielleicht kann sie dann besser schlafen.
Alles Gute

4

Haben wir schon unter ihrer Matratze liegen,hat auch nicht geholfen 😒 sie war ja sowieso noch nie eine super schläferin,aber nachts hat sie es wenigstens geschafft mehrere stunden am Stück zu schlafen ohne das sie auf uns liegt... aber wie gesagt,seitdem sie so doll krank war und wir sie nachts tragen mussten, wird sie ständig wach und fordert es auch ein das wir tragen, sonst schreit sie nur wenn wir versuchen sie im Bett zu beruhigen....

3

Hat sie vielleicht Ohrenschmerzen oder zahnt sie?Ich denke schon, dass es ein körperliches Problem bei Ihr sein könnte. Da würde ich,falls es so bleibt doch mal zum Arzt mit ihr. Ansonsten würde ich versuchen, mich mit ihr hinzusetzen und langsam immer mehr in die Liegeposition zu rutschen,wenn sie dann auf der Brust schäft,würde ich sie neben mir ablegen und dort schlafen lassen. LG

5

Also Ohrenschmerzen hat sie keine,das wurde beim Arzt abgeklärt... und zahnen weiß ich nicht, man erkennt bei ihr im Mund aber nichts auffälliges....und es kam ja auch erst jetzt seitdem wir das mit ihr nachts so machen mussten.... 😔
Nun haben wir halt Angst,dass sie sich das jetzt so angewöhnt hat und es jetzt jedesmal nachts bzw ja schon abends so braucht.... wenn sie ruhig schlafen würde,hätte ich damit kein Problem,aber sie zappelt ständig rum und wir bekommen neben ihr kein Auge zu ....

6

Wie alt ist denn die Kleine? Angewöhnen und verwöhnen gibt es ja eigentlich im 1. Jahr nicht. Da handeln Babys nach ihren Instinkten und reagieren erstmal nur. Entweder sie fühlen sich wohl oder nicht und wenn sie sich nicht wohl fühlen, ob aus Angst,Schmerzen oder einem anderen Grund,dann schreien sie...wenn ihr körperliche Ursachen ausschließen könnt,scheint sie eure Nähe zu suchen. Daher fällt mir nicht wirklich viel ein, außer sie mit ins Bett zu nehmen oder sich zu ihr zu legen. Schläft sie denn richtig fest,wenn ihr sie ablegt? Und wenn sie neben euch einschläft und ihr sie dann in ihr Bett legt? Steht ihr Bett bei euch oder ist sie alleine? LG

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen