Schlafen / Tuch

So Mädels, vor ein paar Tagen habe ich gefragt was ich machen kann das meine 8 Wochen alte Tochter wieder in den Schlaf findet...darauf hin habe ich mir ein Tragetuch gekauft und es funktioniert super. Sie schläft dort sofort ein und auch bis zu 3 Stunden. So weit so gut. Ich trage sie auch gerne...aber...Das mach ich jetzt seit ein paar Tagen und mein rücken tut mega weh und ich kann sie auch nicht weg legen. Wenn ich das Tuch aufmache, wacht sie auf. Hab ihr trotzdem vielleicht nochmal Tipps wie ich sie tagsüber zum schlafen bringe? Die zweite Frage...Sie schläft nachts auf mir bzw seit zwei Wochen rutscht sie in meinen arm und schläft da auch recht gut 4 bis 5 Stunden am Stück. Ich nicht 😂 was denkt ihr, soll ich immer mal versuchen sie in das beistellbett zu legen? Oder denkt ihr dass sie von alleine kann "rüber" rutscht? Danke schonmal

1

Hallo, also ich würde es mal versuchen sie gleich auf den Bauch zu legen (dann aber immer In der Nähe sein). Oder evtl wenn das Baby auf deinem Arm einschläft dann legst du das stillkissen zusammen evtl, ne kleine Decke drüber und das Baby versuchen auf der gleichen Seite wie es eingeschlafen ist in das Kissen zu legen :)

2

Hallo,

es freut mich, dass ihr einen Weg gefunden habt.
Ich trage meinen Sohn (9 Wochen) von Anfang an.
Zu Beginn habe ich gemerkt, dass sich mein Rücken erst wieder an das Tragen gewöhnen muss (die letzte Tragezeit war fast 2 Jahre her) und auch ich mich erst wieder im Tuch bzw. Trage binden üben muss. Das kam aber relativ schnell.
Bei mir schmerzt es nach einer Zeit, wenn ich nicht fest genug binde. Ich muss also alles immer schön straff ziehen.
Ich kann meinen Sohn auch nicht ablegen ohne dass er nach spätestens 10 Minuten aufwacht.

Zum schlafen: Ja, ich würde es immer mal versuchen, deine Tochter ins Beistellbett zu legen. Wenn es ihr nicht gefällt, holst du sie halt zurück.
Wenn du entspannt an die Sache heran gehst, wird es vielleicht irgendwann klappen.
Wir haben das Beistellbett nach dem ersten Kind ungenutzt verkauft 😂
Aber unsere Tochter schlief irgendwann nur noch neben mir, nicht mehr auf mir.

LG

3

Huhu

Wenn du solche Schmerzen hast ist das Tuch nicht optimal gebunden, es muss so fest sitzen das du dich nach vorn beugen kannst ohne das dein Baby von Dir weg rutscht.
Hier ging es schrittweise, so wie sie jetzt nicht auf Dir Sondern in deinem Arm liegt, ist sie immer weiter von mir weggerutscht. Schlafend ablegen habe ich immer wieder mal probiert, irgendwann ging es dann 🤷🏼‍♀️

Liebe Grüße

4

Ich hatte vom Heben und Tragen Schmerzen vor allem im unteren Rücken, weil ich gerne mal zu sehr ins Hohlkreuz gehe. Mir hilft es, mich ganz grade an eine Tür zu lehnen, das Becken nach vorne zu kippen, sodass der komplette Rücken, auch der untere Rücken die Tür berührt. Dazu muss man die unteren Bauchmuskeln anspannen. Und das dann halten, bis es zu anstrengend wird. Geht auch mit Baby vorne. Ansonsten versuche ich Sport zu machen (chi gong), lege mein Baby dafür in die Wippe und schaue dann mal, wie weit ich komme. Geht meistens so 20 Minuten gut, aber dann hat man ja schon mal was gemacht. Zum Schlafen kann ich dir keine Tipps geben, unser Kleiner schläft tagsüber nur auf/an mir, aber nachts problemlos im Beistellbett.

5

Hier ist noch ein kurzes Video, hab ich grad gegoogelt https://youtu.be/SCvUH0sG8cc

Top Diskussionen anzeigen