Mit dem Kinderwagen im Supermarkt und das Karma schlägt zurück :)

Ich muss meinen Ärger Mal Luft machen.
Ich hab mich an eine ziemlich lange Kasse im Supermarkt mit dem Kinderwagen gestellt und eine neue Kasse hat aufgemacht, davon haben die anderen Kunden irgendwie nichts mitbekommen und ich hatte eh nur zwei Sachen und wäre die nächste die die Ware auf dem Band stellen müsste. Ich also die erste die dahin wollte aber nach paar Meter war mir ein leerer verlassener Einkaufswagen im Weg, den ich erst wegschieben musste um mit dem Kinderwagen durchzukommen. Anstatt mir zu helfen gingen alle an mir vorbei und haben sich vorgedrängelt obwohl sie eigentlich hinter mir standen. Ich war so sauer. Bis ich den Wagen zur Seite hatte war die erste Kasse schon so gut wie verlassen und bin wieder dorthin.
Diesmal hat das Karma zugeschlagen und bei der zweiten Kasse ist der PC abgestürzt. Mit einem riesen grinsen bin ich mit meinen bezahlten Sachen an der 2ten Kasse vorbei, bei der der PC immer noch nicht lief und die Vordrängler warten mussten.

Ich weiß nicht in welches Forum es passt aber sicherlich gibt es auch andere Mütter die wegen dem Kinderwagen schon die ein oder andere Dreistigkeit erlebt haben.

1

😂😂😂👍🏼👍🏼👍🏼
Das finde ich gut, ich habe auch schon blöde Sachen erlebt. Zum Beispiel wohne ich in einer Straße an der die Bürgersteige sehr sehr schmal sind, so das dort gerade so ein Kinderwagen rauf passt, als ich einmal spazieren ging hat ein Auto auf dem Bürgersteig geparkt (also halb auf Bürgersteig halb auf Straße) sodass ich natürlich auf die Straße ausweichen musste die stark befahren war..
(Übrigens ist das parken auf dem Bürgersteig in dieser Straße nicht erlaubt.)
Der Fahrer des Wagens saß im Wagen und hatte mir keine Beachtung geschenkt..
Naja... was soll man tun 🤷🏻‍♀️
Lg mira mit can 6 Monate alt

3

Da kenn ich nichts.... ich klopf da mindestens an die Scheibe und gratuliere zum tollen Parkplatz 😂....

jagt meinen Adrenalinspiegel zwar trotzdem hoch, aber ansonsten würde ich platzen....

4

Gute Reaktion😂😂😂😂😂

weiteren Kommentar laden
2

Hi du,

in Wien fast jeden Tag bei den Ubahnaufzügen und im Bus 🚌 😜

Leider habe ich noch immer nicht die nötige Gelassenheit gefunden und könnte immerzu aufs Neue explodieren 🤯🤮

Umso erstaunlicher ist es dann wirklich wenn mal wer zuvorkommend ist, schon richtig merkwürdig.

Deine Story ist toll, geschieht den Leuten recht. 👍

5

Oh auf den Genuss mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bin ich nicht gekommen. Ich denke Mal zu den Stoßzeiten ist es Katastrophe und das dir kaum jemand hilft.

6

😅wie witzig! Ich liebe Karma

Mir hielt eine ältere Dame mit Rollator die Türe auf und blieb dann selbst stecken🤭 das war was bis wir uns gegenseitig frei geschoben haben 🤣 es gibt also auch noch Gute 😀

8

😂😂😂😂 süß von der alten Dame.

7

Huhu
Ich hatte letzten auch so eine Dreistigkeit, wir waren im Schwimmbad (mein Mann, die Jungs 3 Monate und 2,5 Jahre und ich). Am Ausgang mit Drehkreuz muss man sich natürlich erstmal sortieren, der Kleine am brüllen mein Mann eher Planlos in solchen Situationen. Also ich versucht Mann und Kinder möglichst unbeschadet dur dieses Nadelöhr von Drehkreuz zu kriegen. Was macht der super schlaue *** hinter uns? Natürlich vordrängeln.
Tja der hat dann leider dafür gesorgt das mir der Kragen geplatzt ist. Tat mir im nachgang auch fast leid aber verdient hatte er es auf jedefall.
So Menschen gibts überall, man muss nur damit umgehen können 😉
Lg

9

Fast... Aber auch nur fast leid :D geschieht ihm Recht :)
Ich verstehe Drängler einfach nicht. Was haben diese von den gewonnen Minuten und in deinem Fall nur Sekunden...

17

Genau nur fast 🤣
Was ich auch immer sehr nett finde ist wenn ich den Großen vom Kiga hole und die anderen Muttis mir immer die Tür vor dem Kinderwagen zufallen lassen 🤦🏻‍♀️
Da hilft nur nett lächeln und Ar****och denken.

weiteren Kommentar laden
10

Hatte ich zwar selbst nicht, weil Baby in der trage sitzt, aber gut finde ich das trotzdem 🤣

11

nee sowas hatte ich noch nicht aber ich erlebe es immer wieder das Rentnerinnen sich an der Kasse wie völlig selbstverständlich vordrängeln. Die sehen das ich nicht wenig eingekauft habe aber anstatt einfach mal nett zu fragen , wäre ja kein Problem das ich sie eben vorlasse meistens bin ich sowieso noch am aufladen , legen sie völlig selbstverständliche vor mir an der Kasse ihre paar Sachen aufs Band mit dem Hinweis das sie nur 3 Teile haben . Mehr Zeit wie ich haben sie aber alle Mal da bin ich mir gaaaanz sicher . Beim Pfandautomaten habe ich mich einmal mit einer Drängeloma angelegt sie wollte grade meinen mit 2 großen Säcken Pfand befüllten Wagen an die Seite schieben ich hatte noch kurz am Waschbecken nebenan den Rest aus einer Flasche die ich im Korb hatte weggeschüttet ich hatte sowieso wenig Zeit weil ich pünktlich zur Kita musste aus Prinzip durfte sie nach einer Ansage dann warten ;-) .

12

Hab mich heute auch noch auf dem Supermarkt Parkplatz geärgert. Dort gibt es zwei Mutter Kind Parkplätze, einer war belegt und ich hatte Glück den anderen zu bekommen. Auf dem belegten stand ein alter aufgemotzter BMW und ich dachte schon, ob der wohl wirklich ein Kind hat...
Hab dann eingekauft und als ich zurück kam, war grad auch der BMW Typ am Auto. Ein junger Mann, Mitte 20 und natürlich ohne Kind! Ich find das echt unmöglich!
Leider bin ich nicht du schlagfertig und mir ist kein passender Spruch eingefallen. Hätte ihm gerne was dazu gesagt

15

Das erlebe ich dauernd.. nervt mich auch wahnsinnig.
Ich rufe dann gerne mal hinter her.."Na, das Kind wohl zu Hause vergessen?" Die Blicke sind meist unbezahlbar 🤣

18

Sowas ist mir letztens auch passiert. Beim DM sitzt eine junge Frau auf dem Beifahrersitzt, weit und breit niemand. An der Kasse war vor mir dann ein Kerl, dereine Packung Tampons gekauft hat. Ausgerechnet der ist dann in den Wagen mit der Ische gestiegen. War wohl suuuper dringend.

Ein anderes Mal, selber Parkplatz, stand ein aufgemotzes riesiges amerikanisches Auto auf Familien- UND Behindertenparkplatz gleichzeitig. Der hat das Wort zum Sonntag von mir bekommen. Zum Glück war et einsichtig.

Da erlebt man was...

weitere Kommentare laden
13

Oh ich hasse solche Menschen 😤. Jeder hat es eilig. Ein bisschen Rücksicht auf andere zu nehmen ist doch nicht viel verlangt und würde die Welt ein kleines bisschen besser machen.

War auch mal einkaufen mit meiner Maus im Einkaufswagen 7 Monate. Stehe an der Kasse. Kommt so ein Penner (so ein dünner verlotterter, unrasiert, alte staubige Wollmütze) mit seinem Brötchen an und stellt sich einfach vor mich. Ich meinte zu ihm das die Schlange hinter mit beginnt. Er drehte sich nicht mal um. Dann sagte ich es noch zwei mal energischer. Er drehte sich um und meinte er hat nur das. Darauf sagte ich das man wenigstens fragen könnte und das nicht schön sei was er da macht. Er reagierte nicht darauf. Als ich gezahlt hatte führ ich aus dem Laden und er stand vor der Tür und as in aller Seelen Ruhe sein Brötchen.

😤 Ich wäre fast geplatzt. Aber so wie er aussah hat ihm das Karma schon lange vorher in den Arsch getreten 🙈

16

Ich bin Öffifahrer. Kann nicht nur ein Lied sondern ne ganze Oper singen.
Bus oder Tram halb leer. Die Leute stehen in der Kinderwagenbucht. Mein Wagen ist recht gross. Ich blockiere dann zwangsläufig den Ausgang. Teils bleiben die auch stehen wenn ein Dritter Wagen rein will und es dann jeden cm braucht.
Ich sag was oder fahr den Herrschaften in die Hacken.
Wo ich auch einen Anfall kriege ist wenn die Leute mir gegen den Wagen mit dem schlafenden Kind rempeln. Passiert leider auch regelmäßig.
Dass nur Mütter einem aus der nicht behindertengerechten Bahn mit 3 riesen Stufen helfen ist leider auch die Regel.

Hochschwanger Rucksack im Bauch gehabt im randvollen Bus oder fieses Rempeln mit Ellenbogen von asiatischen Touristen gab's auch mehr als einmal. 👿

Top Diskussionen anzeigen