Bei Minusgraden spazieren gehen ?

Hallo ihr lieben.
Bei uns ist grad Schnee und minusgrade angesagt.
Was meint ihr wie lange kann ich da mit meiner 6 Monate alten Tochter spazieren gehen ?
( es schwankt zwischen 0 - -6 grad )

Sie liegt im Kinderwagen und hat einen walkanzug an , Mütze und Halstuch sind auch immer dabei und dickes daunenkissen drüber.

Liebe Grüße und danke für eure Antworten:-)

1

Guten Morgen😃,
Wir gehen jeden Tag ca 1 Std an die frische Luft (Baby ist 10 Tage alt). Sie schläft da so richtig gut.

Das was du anziehst ist denke ich völlig auusreichend 😀.

Lg
Tini

2

Huhu, wir hatten gestern -3 Grad. Der Kleine hatte einen Schneeanzug an und war im Buggy in seinem Lammfell. Schurwollmütze, Schal und Socken über den Händen (da wir keine Handschuhe haben 🙈).

Wir waren eine ausgiebige Runde, ca 1 Stunde draußen. Ich fand es nicht so kalt wie an den windigen Regentagen. Er war auch ganz entspannt und es war richtig schön.
Er ist 10 Monate alt.
Vg

3

Guten Morgen,

Mein Kleiner ist im März 12 geboren.

Der Winter 12/13 war bei uns so verschneit und kalt, Ich hatte ihn nur in der trage.
Wir haben einen Hund, mit dem war ich 2 mal spazieren je 45 Minuten.

LG

4

Hallöchen. Also wir sind normal Vormittags und Nachmittags je ca. 45 Minuten draußen. Schneeanzug mit Stulpenarmen und Mütze reichen bei uns völlig im Buggy. Wenn die kleine keinen Bock mehr hat, hat sie sich noch jedes Mal gemeldet.... dann sind wir halt eher rein 😜

5

Ich würde noch eine Decke in die Wanne legen. Du darfst nicht vergesse das das Baby sich nicht bewegt, daher sehr schnell auskühlt. Und von unten auch kälte kommt. Alle decken das Baby immer von Oben gut zu, aber unten liegt es und da speichert auch die Wanne viel kälte

6

Ah das hab ich vergessen zu sagen. Sie hat noch ein Lammfell in der Wanne liegen und da liegt sie drauf.
Ihr Gesicht wird halt schnell kalt grad die Nase. Daher bin ich mir so unsicher mit rausgehen. Leichte schnupfnase hat sie nämlich schon :-(

7

Dann würde ich safen spricht garnichts dagegen. Frische Luft wirkt doch wunder bei Schnzpfen, viel Spass :)

weitere Kommentare laden
10

Hey. Wir gehe auch jeden Tag spazieren, wir leben auch auf der 620m Höhe, da ist es immer paar Grad kälter als "unten". Wenn du die kleine schön dick einpackst, dann ist ja alles ok.

11

Wir gehen jeden Tag spazieren . Bei so einem schönen Wetter sogar zur Fuß einkaufen . Der hund muß auch Mal raus . Schlimmer ist es wenn es regnet. Der hund hat kein Bock und das arme Kind sitz nur zu Hause . ( 8 Monate alt )

12

Wir gehen bei Sturm, Regen und Schnee 3x am Tag raus, denn mein Spatz schläft nur im Kinderwagen. Mit Lammfell, Walkanzug sowie Wintersack (find ich besser als eine Decke) ist er nach 1,5h immer noch schön mollig warm wenn ich ihn wieder ausziehe.
Nur drinnen bleiben wäre aber auch keine Option für mich, wenn er problemlos in seinem Bettchen schlafen würde.Einmal am Tag müssen die Würmer und auch wir Mamas mindestens raus finde ich.

13

Hallo, wir hatten heute Morgen -8 Grad *brrr* aber ich bin trotzdem mit meinem Kleinen (8 Monate) raus. Er hat auch gerade eine leichte Erkältung, aber da ist frische Luft genau das Richtige, so lange die Zwerge warm eingepackt sind. Wir haben im Kinderwagen einen kuscheligen Lammfellsack. Mein Sohn trug unter seinem kuscheligen Schneeanzug eine dicke Strumpfhose, Langarmbody und Pulli. Außerdem eine Schlupfmütze aus Baumwolle und noch eine zweite Mütze drüber (weil die Schlupfmütze nicht so dick ist und die Kaputze des Schneeanzugs recht weit war und somit nicht unbedingt wärmte). Handschuhe natürlich auch. Sein Gesicht habe ich mit einer Wind- und Wettercreme von Weleda eingecremt. Die benutze ich bei der Kälte im Übrigen auch ;)
Seine Arme habe ich einfach mit in den Fellsack gesteckt. Er fand es super und hat wunderbar 45 Minuten geschlummert.

14

Ja ich gehe auch regelmäßig raus und sie freut sich auch jedesmal wenn wir draußen spazieren gehen ( bei etwas Wind weht ja auch alles so schön hin und her und da hat man so viel zu gucken ;-) )

Top Diskussionen anzeigen