Schreien

Hallo, mein kleiner Schatz ist 3 Wochen alt und immer wenn er wach wird schreit er und will sofort angelegt werden, ich traue mich kaum aus dem Haus weil man kann ja nicht immer sofort irgendwo stillen, z.B. beim Spaziergang. Kennt das Problem noch jemand und hat einen Tipp?

LG Jenny

1

Das ist die erste Zeit meist normal und wird besser. Bleib doch beim spazieren in der nähe deines Hauses. Ansonsten habe Ouch wirklich überall angelegt. Jetzt im Winter ist draußen bissl kalt...das versteh ich.
Halte durch...mit der Zeit trinken sie weniger und effektiver und somit auch schneller!

2

Du wirst irgendwann schmerzbefreiter was das Stillen angeht. Ich stille überall da, wo das Baby hunger hat

3

Hallo,
Oh ja die gleichen Gedanken habe ich mir am Anfang auch gemacht. Ich habe mich nicht mal wirklich zum Dm oder so gehen getraut. Als unserer so 7 Wochen war hatte er dann seinen Rhythmus von 2,5 Stunden und ich konnte besser planen.
Irgendwann ist Stillen aber so selbstverständlich und Routine, dass ich auch unterwegs (war im Sommer natürlich einfacher) gestillt habe.
Hab Geduld, das wird!
Lg

4

Also 2-2,5 Stunden schaffen wir auch obwohl die Hebamme meinte bei seinem Gewicht (5 kg) müsste er 3-4 Stunden schaffen.

5

Nein, muss er nicht. Ein drei Wochen altes Baby muss gar nichts. Und wenn er schon 2 Stunden schafft, ist das super.
Meiner wollte teilweise nach 30 min wieder gestillt werden und war nicht gerade unterernährt. ☺️

weiteren Kommentar laden
7

Meine Maus musste leider lernen das ich nicht immer sofort verfügbar bin.

Ich habe noch 2 Kinder und kann nicht immer sofort aufs Bett gehen und stillen (stille nur im liegen wg starken milchspende reflex) .

Z.b. beim Kochen kann ich eben nicht alles stehen und liegen lassen.

Aber es wird sich in der Zeit um sie gekümmert. Meist kommt dann meine grosse Tochter (12j) und übernimmt sie kurz.

Sind meist 5 min. Time aber in der Regel so das ich alles in den ca 2 Std bis sie wieder Hunger hat schaffe. Blöd war die Zeit wo sie jede Stunde kam.

Aber sie weiß nun das sie mich bekommt aber eben manchmal kurz warten muss.

Auch wenn ich unterwegs bin. Es ist nie lange und ich sage ihr auch das wir gleich zuhause sind und sie dann essen darf.

Sollte ich mit ihr doch zu weit weg sein dann versuche ich unterwegs zu stillen, was sie aber mittlerweile verweigert da sie nur noch im liegen gestillt werden möchte. Und so schafft sie unterwegs auch mal 3 bis 3,5 Std. Sie schaut nur mal kurz ob wir noch unterwegs sind und schläft dann weiter.

Aber sobald wir zuhause sind ist natürlich Alarm. Da lasse ich dann tatsächlich alles liegen und stille sie.

Sie ist heute genau 11 Wochen alt :)

8

P.s. für den Notfall habe ich immer eine Flasche unterwegs dabei aber sie verweigert auch die Flasche. Wo ich mir denke wenn der Hunger zu extrem wäre würde sie vllt trinken.

Top Diskussionen anzeigen