Baby und Geschwister

Hallo zusammen,

unser Kleiner ist jetzt eine Woche alt und ehrlich gesagt zurzeit noch total pflegeleicht *aufHolzklopf*
Unser „Großer“ mit 3 1/2 hingegen macht total verrückte Dinge um Aufmerksamkeit zu haben.
Ich verstehe ihn total und weiß, wie schwierig das für ihn alles ist. Aber es ist soooo verdammt anstrengend für mich und mir macht der Gedanke Angst, wenn wir in weniger als 4 Wochen wieder allein sind.
Mein Mann arbeitet meistens am Wochenende und meine Schwiemu ist dann wieder weg. Andere Verwandte habe ich hier nicht.
Wie habt ihr euch organisiert und die Zeit mit Schlafmangel und „anstrengenden“ Kindern überstanden. Ich habe wirklich Angst......

Danke für eure Antworten!

1

Ja, das ist echt nicht einfach. Ich musste z.T. eins der beiden Kinder mit ins Bad nehmen, wenn ich mal zur Toilette musste. Da wurde der kleine schon mal in die Wanne voll sauberer Wäsche gebettet 😅
Aber mit der Zeit entspannt es sich schon etwas.
Es gibt natürlich immer wieder Situationen, in denen man am Rande der Verzweiflung ist, aber irgendwie bekommt man dann doch alles hin.
Du wirst das schon packen!

Liebe Grüße ebelin mit 💖 3 Jahre und 💙 7,5 Monate

2

Ich hatte das am Anfang auch. Mein großer war die ersten drei Wochen nach der Geburt total durchgeknallt und ich völlig Hormongeladen mitten im Wochenbett. Eine wirklich doofe Mischung. Ich dachte auch das schaffe ich nie ohne meinen Mann. Aber mit der Zeit wurder der große wieder entspannt und auch ich fitter. Nun ist keine Tochter 5 Monate alt und hier ist alles (überwiegend) entspannt... 👍 Das wird schon, lasst euch Zeit!

3

Ich kann deine Sorgen verstehen, so geht es fast jeder 2-fach Mama am Anfang

Das spielt sich alles ein. Es dauerte ca. 6 Wochen und dann lieg alles wieder in seinen Bahnen.


Halte durch :)

4

Hallo 😊
Wir haben das Problem auch mein großer (19 Monate alt) ist in der letzten Zeit total anstrengend er schreit viel, stampft mit denn Füßen und fängt sogar schon uns zu schlagen an 😩. Wenn er sein Willen nicht bekommt schreit er so extrem laut das bestimmt meine ganzen Nachbarn es mit bekommen.. und getragen möchte er auch nur noch von uns. Ich denke mal das er eifersüchtig ist auf sein 13 Tage alten Bruder obwohl ich ihn mit allem ein binde zB: holt er mir die Windeln macht sogar denn kleinen Mini Winnie sauber 😅🤣 von seinem Bruder. Er bringt sogar die Windel im Müll und Er bringt ihn mit mir ins Bett gibt viele kussis usw und wenn der kleine schläft beschäftige ich mich ausschließlich nur mit ihm aber trotzdem ist er extrem anstrengend geworden so war er noch nie..
weis selber nicht was ich tun kann. Bin langsam echt überfordert damit 🙈😩

5

mein kleiner wurde im sommer geboren, zwei wochen später hatte der kiga für drei wochen zu und die temperaturen draussen waren permanent über 35 grad. zu heiß für einen säugling oder eine runde spielplatz mit dem großen. mein großer (3,5) war unausstehlich. die wochen waren hart, aber es wird besser! man organisiert sich und bekommt neue routinen. das gibt dem großen auch wieder mehr sicherheit. ich hatte zudem ein paar liebe kiga mütter die den großen immer mal wieder mitgenommen haben, so das ich freie zeit fürs baby hab.
der kleine ist jetzt sechs monate und das problem ist jetzt eher der schlafmangel.
aber auch das übersteht man und irgendwann wirds besser!

Top Diskussionen anzeigen