Ab wann Schnuller geben ­čĺÖ

Hey meine lieben!
Mein Baby wurde am 30.12 geboren!
Er ist ziemlich quengelig wenn ich ihn nicht auf dem Arm habe... ist das normal?

ab wann kann ich ihm einen Schnuller geben zur Beruhigung? Lt Internet soll man ja die ersten 5 Wochen warten! Stimmt das?

Bin ja kein Fan von Schnullern aber ganz ohne gehts halt meiner Meinung auch nicht...

Sorry f├╝r die bl├Âden fragen... ist unser erstes Wunder ­čśů

liebe Gr├╝sse

1

Guten Morgen ԜǴŞĆ
Also wenn das stillen Problemlos funktioniert kannst du auch den Schnuller geben . Hier gab es keine Probleme.
Lg ԜǴŞĆund herzlichen Gl├╝ckwunsch ­čĺľ

2

Hallo, ich war noch im Krankenhaus als ich meiner Tochter den Schnuller angeboten haben. Wir hatten ihr vorher immer einen unserer Finger gegeben, die ├ärztin bei der u2 meinte dann, das es hygienischer w├Ąre einen Schnuller zu geben. Ich habe sie gefragt wegen der Schnuller Verwirrung, das ist bei mir aber nicht zutreffend, da wenn ich stille immer mit stillh├╝tchen stille. Aber ich w├╝rde dir raten auf dein Bauchgef├╝hl zu h├Âren. Wenn du daf├╝r bist dann gib einen zur Probe, wenn du bedenken hast lass es. Keiner kann dir und sollte dir in deine Erziehung rein reden. H├Âre dir alles an und wegen ab. Das w├Ąre mein Tipp und meine Erfahrung.

3

Guten Morgen, ja das Babys quengeln ist sehr normal. Bei Mama ist es schlie├člich sch├Ân kuschelig und warm da m├Âchte man ungern weg ­čśä Gib ihm ruhig die N├Ąhe die er braucht, besonders beim ersten Kind kann man es ausnutzen das man sich voll und ganz dem Baby widmen kann.
Wenn du stillst w├╝rde ich mit dem Schnuller wirklich noch warten. Da w├Ąre mir das Risiko der Saugverwirrung zu gro├č. Ich hab mit zwei Monaten das erste mal einen gegeben ­čśŐ

4

Bei meinem ersten Kind habe ich so 3 Wochen gewartet...alle Schnullersorten getestet, alle abgelehnt. Leider, weil ich bzw meine Brust als Schnuller benutzt wurde. Tags und nachts.

Beim zweiten habe ich gleich einen mit in die Kliniktasche gepackt, da ich nicht wieder Dauerstillen wollte. Anfangs hat er ihn etwas akzeptiert, dann wurde es aber schon weniger...bis gar nicht mehr. Aber jetzt habe ich mit 3-Monaten 3 Stunden Rhythmus, das ist v├Âllig in Ordnung und N├Ąchte sind auch sehr gut.

Habe also zwei Schnullerverweigerer. Probiere es einfach aus. Meine Hebamme hat immer gesagt, sobald das Geburtsgewicht wieder erreicht ist.

Gr├╝├če

5

Hallo,

herzlichen Gl├╝ckw├╝nsch!

Doch, nat├╝rlich geht es ganz ohne Schnuller. Meine Kinder sind, gewollt, schnullerfrei!
Ich halte pers├Ânlich nicht viel vom Schnuller und w├╝rde ihn keinesfalls einsetzen bis sich das Stillen wirklich eingependelt hat.
Dabei geht es mir weniger um eine Saugverwirrung, sondern viel mehr darum, dass es gerade zu Beginn seinen Sinn hat, wenn jedes Saugbed├╝rfnis an der Brust gestillt wird. Mit einem Schnuller greift man in diesen nat├╝rlichen Prozess ein.

Dein Baby war viele Monate bei dir und soll jetzt alleine abgelegt werden? Nat├╝rlich funktioniert das nicht. Das sind ├╝berlebenswichtige Instinkte, die bei deinem Kind aktiviert werden.
Anstatt eines Schnullers, w├╝rde ich eine gute Trage oder ein Tragetuch probieren.

Und ganz wichtig: Die Brust ist niemals Schnullerersatz! Immer nur umgekehrt ;-)

LG und eine gute Zeit

8

Sehr gut, dem ist nichts hinzuzuf├╝gen! Meine Tochter hat auch keinen Schnuller.

16

Entschuldige ich habe lange hin und her ├╝berlegt ob ich dir schreibe. Ich finde du hast das mit dem ablegen etwas zu hart formuliert. Nat├╝rlich sollte man das Kind auch mal ablegen. Den auch eine Mama muss ihren Alltag schaffen. Und trage hin oder her, man sollte niemals mit einem Baby am Herd stehen. Also muss eine Mama um sich zu versorgen ja zwangsl├Ąufig das Baby mal ablegen. Au├čerdem haben Babys auch mal gerne ihre Ruhe und wollen nicht st├Ąndig ein klammer├Ąffchen um sich haben. Man sollte Bed├╝rfnisorientiert handeln. Jedes Kind ist da anders. Jetzt finden es einige Mama vielleicht toll und wichtig das Kind wie ein abc pflaster an sich zu haben, aber was ist mit sp├Ąter? Dann kommt der Kalte Entzug. Wie gejagt es klang f├╝r mich etwas hart in der Formulierung. Vielleicht meinst du es ja auch nicht so extrem, wei├č ich nicht. Ich w├╝nsche dir und deiner familie ein sch├Ânes Wochenende

weiteren Kommentar laden
6

Ui,Gl├╝ckwunsch zur Geburt! ­čśŐ
Unsere Maus hat den Schnuller vor der 9.Woche nicht gewollt. Hat immer alles ausgespuckt, bis wir den "richtigen" Schnuller f├╝r sie hatten. Haben aber auch so ca.nach drei Wochen immer mal wieder angeboten.

Meine Tochter hat die ersten drei Wochen quasi auf uns gelebt,an weglegen war kaum zu denken. Habe das Wochenbett aber auch voll ausgenutzt (und auch gebraucht) und habe es mir mit ihr die ganzen Wochen im Bett bequem gemacht.
Von daher ist es wohl normal, dass dein kleiner quengelt und zur├╝ck auf den Arm m├Âchte.
Ich w├╝rde ihm dieses Bed├╝rfniss erf├╝llen!
Alles ist neu und laut und hell und das alles,war so lange warm und gesch├╝tzt in deinem Bauch,da wollte ich auch nicht woanders hin als in sch├╝tzende und haltende Arme ;-)

Lg

7

Huhu! Ich bin auch kein Schnuller-Fan, aber was soll ich sagen, unser kleiner war 2 Tage alt, da wurde er mit Schnuller im Mund zu mir ins Krankenhauszimmer gerollt. Da war ich schon echt angefressen.
Jetzt gibt es ab und zu einen Schnuller. Er ist 3 Wochen alt und hat keine Saugverwirrung. Unsere hebamme sagt, wir sollen das ruhig einfach so beibehalten.
Aber, ganz wichtig, der Schnuller sollte nat├╝rlich kein Ersatz f├╝r k├Ârperliche N├Ąhe usw sein. Man darf meiner Meinung nach aber auch nicht alles verteufeln heutzutage, die Dosis macht das Gift ;-)

9

Meine Maus hat ihn am 3. Tag bekommen, da sie ins Billibett musste und ich sie nicht so oft raus nehmen durfte. Hat keine Probleme gemacht, auch jetzt bekommt sie ihn wenn sie das m├Âchte, ist aber nicht allzu oft.

10

Mein kleiner hatte direkt 1 Tag nach der Geburt den Schnuller bekommen, er hat ihn gebraucht, es kam nie zu einer saugverwirrung, meine Hebamme meinte auch, die kleinen merken schnell, das aus dem Schnuller nichts raus kommt.
Lg mira mit can 17 Wochen 6 Tage alt ­čĺÖ

11

Was ich noch hinzuf├╝gen wollte, der Schnuller ist keinesfalls ein Ersatz f├╝r N├Ąhe, mein kleiner brauch den Schnuller zur beruhigen, an der Brust kann er sich nicht so beruhigen wie an einem Schnuller, im Gegenteil wenn er nur nuckeln will und dann kommt Milch raus, f├Ąngt er richtig an zu schreien. N├Ąhe kriegt er trotzdem haufenweise, anfangs war ich auch gegen den Schnuller aber ganz ehrlich, ohne w├Ąre ich richtig aufgeschmissen. Er hat ein sehr starkes saugbed├╝rfnis und wenn es nicht der Schnuller w├Ąre, w├Ąre es der Finger oder sonnst irgendwas, weil wie gesagt, die Brust m├Âchte er nicht zur beruhigen und da ist auch jedes Baby anders.
Ich finde es falsch zu sagen man w├╝rde in die Natur eingreifen, weil in den Zeiten als es kein Schnuller gab, haben die Kinder wohl kaum 24/7 an der Brust gehongen und haben auch etwas zum nuckeln gehabt, wie gesagt Finger oder sonnst was.
Ich glaube wohl kaum das mein kleiner der einzige ist der sich von der Brust nicht immer beruhigen l├Ąsst ­čśé und was brauch wo nichts raus kommt­čśé
Von daher...

15

Hier, meine wird ziemlich rabiat wenn sie doch nur nuckeln will aber Milch kommt. Schnuller rein und Stillhaltung ist dann das, was sie will.

Und Schnullerapparate gab es bereits im alten Ägypten aus Holz und Stoff hab ich gelesen. Ansonsten war es wohl der eigene Daumen.

lg lene

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen