Seit Wochen Fieber

Hallo,

Alles fing vor 6 Wochen an.
Meine Tochter ist 8 Monate alt.
Sie bekam eine Erkältung mit Fieber.
2 Tage Fieber,2 Tage keins.Immer sehr hoch auf 39,5. Dann wurde daraus eine Kehlkopfentzündung mit Bronchitis.
Erstes Antibiotikum.
3 Tage fertig mit Antibiotikum , wieder Fieber und immer an die Ohren gefasst
Wir waren immer wieder beim Arzt.
Immer wieder hieß es ein neuer Infekt.
Und immer wieder Fieber und kein Fieber.

Dann Heiligabend in die Notaufnahme . Wieder 40 Fieber.
Beidseitige Mittelohrentzündung.
Wieder Antibiotikum.
Silvester damit geendet.
Und seit gestern Fiebert sie wieder.Und hat einen Schnupfen.

Gestern wurde Blut abgenommen.
Die Werte sind super.Auch die Immunoglobine.

Ich soll jetzt einen Termin beim HNO machen.

Ich habe Angst das etwas Ernstes dahinter steckt.Sue isst auch nicht besonders viel Beikost und meine Familie meinte das wäre unnormal.

Meine Schwester meint ich soll zusätzlich in eine Kinderklinik fahren, da sie meint dort kann man sie besser durchchecken.

Sie hat mir richtig Angst gemacht.

Kennt sich jemand damit aus???

Ich bin echt etwas ratlos.

Liebe Grüße Anne

1

Ich würde in die Kinderklinik fahren! Sowas scheint mir nicht normal. Nicht dass sich eine endokarditis entwickelt.

2

Ich würde auch sicherheitshalber fahren und alles abklären lassen.
Das mal ein, zwei Infekte nacheinander kommen, klar. Aber solang...
Alles Gute für die Kleine 🍀

3

Huhu, mein Sohn ist seid Oktober Dauerkrank, aber es sind keine Bakterien wie in deinem Fall, sondern ein Virus nach dem anderen. Gesund war er zwischen durch vielleicht mal für ne halbe Woche und dann fing der Schnupfen oder husten wieder an. Fieber hatte er aber in der Zeit nur drei mal. Der kleine Körper kämpft wohl immer kräftig gegen an, deshalb das Fieber. Ich vertraue sehr auf die Kompetenz meines Kinderarztes, zumal er auch vor seiner Praxis, Chefarzt in der Kinderklinik war. Wenn er es mir raten würde, würde ich in die Klinik gehen. Also wenn du deinem Arzt nicht so verteaust oder du eine zweit Meinung möchtest, dann fahr in die Klinik. Ich bin mir nicht sicher ob du einen Überweisung brauchst, sprich das mal bei denen Arzt an.

Bei meinem ältesten Sohn hatten wir einmal zwei Wochen hohes Fieber trotz Antibiotikum. Er hätte Scharlach und einen Infekt. Wir hatten damals auch Blut abgenommen und dachten schon an das Pfeiffische drüsenfieber, aber das hätte auch zum Glück nicht bestätigt

Ich wünsch deinem Kind gute Besserung 🍀

8

Ich vertraue meiner Kinderärztin sehr. Aber meine Schwester redet mir dauernd irgendetwas ein mit ihrem Medizinischen Wissen.

4

Ich würde auch in eine Kinderklinik fahren. Das ist zu oft krank und auch zu oft Antibiotika.
Gibst du ihr zusätzlich Vitamin D??
Wenn nicht solltest du es tun - kannst ja auch vorher RS mit dem Klnderarzt nehmen, falls du dich nicht alleine traust. Weiterhin würde ich ab sofort Contramutan Saft täglich geben. Beides zur Stärkung der Abwehrkräfte. Contramutan kann man auch in der kompletten Winterzeit zur Vorbeugung geben. Alles Gute der Kleinen Maus🍀

7

Was ist denn Contramutan Saft???

5

Es wurden mit Sicherheit d Entzündungswerte im Blut untersucht etc.
Wenn das alles o.k. ist...dann ist es nichts schlimmes. Manche l
Kids haben"solch einen Lauf". Nervig..aber normal.
8-12x krank im Jahr ist bis 3/4 Jahren normal.
Das Wetter ist gerade auch käse und ihr Imunsystem durchs AB unten. Sorg dich nicht.

6

Ja das war alles in Ordnung.

Top Diskussionen anzeigen