Wenn dein Baby,...dann wird es,....

Hallo ihr lieben,
Mich interessiert die Frage, ob es „Mythen/Ammenmärchen“ oder Tatsachen gibt, die Babies Entwicklung „Vorhersagen“. Egal ob Quatsch oder Fakt, haut alles raus:))
Ich kenne nur:
- wenn das Baby viel Milchschorf hat, könnte es eine sehr sensible Haut bekommen
- „Speikinder sind Gedeihkinder“
....ansonsten fällt mir gerade nix ein.
Viele Grüße, ich bin gespannt :)

1

Hallo,

Also bei uns stimmen die Mythen, zumindest beim Großen. Er hatte viel Milchschorf und ist leider Neurodermitiker (ok, bin ich aber auch). Des Weiteren hat er sehr gespuckt, war Flaschenkind, und wiegt jetzt mit knapp 2,3/4 Jahren knapp 16kg (wobei da wohl viel Muskeln einspielen, er ist nicht dick). Aber als Baby war er schon ein Mopsi:).
Mal sehen, wie es beim Kleinen wird. Milchschorf hat er auch, aber noch scheint seine Haut keine Auffälligkeiten zu zeigen. Der Kleine ist diesmal Stillkind, spuckt nicht, aber auch wieder mopsig :). Mal sehen.

Liebe Grüße
Heike mit 2 Räubern

3

Man sagt oft, je niedriger das Geburtsgewicht, desto Infektanfälliger. Und man sagt ja auch, dass Kaiserschnittbabies häufiger krank sind. Mein Sohn hat 2500 Gramm gewogen und war ein Kaiserschnittkind und die ersten drei Jahre ständig krank und extrem anfällig. Diese Herbst und Winter hatte er noch nix.

Speikind Gedeihkind passt auf meine Tochter. Hat viel gespuckt aber sehr gut zugelegt.

8

Bei uns stimmt das gar nicht #rofl
Meine erste Tochter wurde per Kaiserschnitt mit 2230gr geholt.
Es gab kaum Infekte. Bis auf die "normalen" Erkältungen.
Also da können wir zumindest widersprechen #rofl

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,
Zumindest deine beiden Aussagen stimmen bei uns total.

Beide Kinder hatten Milchschorf und eine empfindliche Haut - zum Glück kein richtiges Neurodermitis.

Mein Kleiner war die ersten Wochen ein totales Spuckkind. Direkt nach der Geburt ging die Gewichtszunahme unaufhaltsam nach oben - pro Woche ein Kilo 😂.

Mehr fallen mir so auch nicht ein🙈

4

Da fällt mir noch einer aus der SS ein.
Wenn du Sodbrennen hast, hat dein Baby viele Haare.

5

Ich hatte in der Schwangerschaft übelst Sodbrennen.... mein 6 Monate alter Sohn war und ist aber noch immer ein totaler Glatzkopf 😁
Passt bei uns also nicht 🤷‍♀️

11

Hat es bei mir auch nicht. Maus hatte Haare ohne Ende, ich aber kein Sodbrennen. 😊

6

Meinegroßer hatte extrem viel Milchschorf und hat auch eine empfindliche Haut & meine Tochter ist ein Speikind & joa gedeiht sehr gut 😂 allerdings hat sie nicht viel Milchschorf und trotzdem eine empfindliche Haut 🙈

7

Ich kenne auch „schreikinder = gedeihkinder“. Trifft hier vollkommen zu. Er war die ersten 12 Wochen unausstehlich, Schlaf so gut wie nie und nur Gemecker. Tja, mit 14 Wochen hat er sich vom Bauch auf den Rücken gedreht. Gestern, mit 21 Wochen auch zurück - beides ohne Hilfe. Außerdem schiebt er sich auch schon Vorwärts!

Also ja, er ist allen voraus aber schläft immer noch schlecht 🤦🏻‍♀️

9

... Wenn ich Vergleiche...
Unsere Tochter hatte vergleichsweise viel Milchschorf. Sie hat eine tolle Haut.
Der Milchschorf ging erst so richtig nach ihrem 1.Geburtstag weg.
Unser Sohn ist 6 Monate alt, hat so gut wie keinen Milchschorf mehr und hat oft Probleme mit der Haut #augen

Zum Thema Sodbrennen... Hatte ich in keiner Schwangerschaft. Dafür waren beide Kinder mit einer ordentlichen Haarpracht gesegnet #rofl

Also bei uns stimmen durchweg keine Mythen.

10

Hi,

das mit dem Milchschorf stimmt. Wobei hier die Unterscheidung zwischen Milchschorf und Kopfgneis zu machen ist.
Die meisten Babies haben nur Kopfgneis. Die Babies mit echtem Milchschorf haben ein erhöhtes Risiko an Neurodermitis zu erkranken.
Mein Großer hatte denKopfgneis ewig. Selbst jetzt, mit fast 4 Jahren, hat er noch gelegentlich einige Stellen. Besonders im Sommer, da wurde öfter geduscht und Haare gewaschen. Seit wir nur noch wenig Haare waschen ist es besser geworden und fast weg.
Die Kleine jetzt hattees nicht ganz so schlimm wie der Große und bisher kam nix wieder, ich hoffe also, dass esso bleibt.

Speikinder sind Gedeihkinder stimmt wohl auch meistens.

Was sonst noch gerne gesagt wird.

Wer im Bauch aktiv ist, ist es draußen auch.

Mein Großer war ruhig, musste aber ewig beschäftigt werden, erst mit 2,5 wurde er selbstständiger.
Meine Kleine war sehr aktiv, konnte sich aber schon mit ein paar Wochen alleine 15 Minuten unterdemSpielbogen beschäftigen. Mal schaun wie es weiter wird, sie ist jetzt 7 Monate.

12

Also das mit dem Sodbrennen stimmte bei uns: ich hatte es sehr häufig und er hat super
viele Haare.

Und ich hab oft zu hören bekommen dass Kaiserschnittkinder kränklich sind und vor allem schreikinder werden: definitiv NEIN: er ist super zufrieden mit sich und allem und so lieb. Und er hatte über 3 Kilo und war bisher noch nicht krank also alles gut 🙂

13

Mir wurde währendder Schwangerschaft gesagt, wenn das Baby oft und viel Schluckauf hat (auch schon im Bauch ) dann hat es eine gute Lunge.

Na mal sehen. Er hatte und hat immernoch viel und Regelmäßig Schluckauf. 😅

Top Diskussionen anzeigen