Silvester - schlecht schlafende Stillbabys

Hey, wie habt ihr es vor? Meine kleine wird so schnell wach wenn ich nicht neben ihr liege. Sonst stört es mich nicht sooo sehr aber irgendwie würde ich ganz gerne ins neue Jahr reinfeiern ohne mich alle halbe Stunde ins Schlafzimmer zu verziehen sodass die kleine an der Brust wieder einschläft. Das ist immer sooo stressig. Ich kann mich ja nicht mal mit meinem Mann abwechseln...soll ich sie dann um 12 einfach mit rausnehmen, wenn sie wieder wach wird und ich Feuerwerk gucken möchte?
Letztes Jahr war die kleine ja grad mal 2 Wochen alt, da war ich fix und alle und habe es verschlafen. Wie macht ihr es?

3

Hallöchen. Also bei uns wird's genauso laufen wie an jeden anderen Tag. Sollte sie sich ausgerechnet um die Uhrzeit melden, dann bekommt sie ihre Milch und ich seh das Feuerwerk halt nicht. Mit raus nehmen ist keine Option, da ich keine Lust habe, dass sie dann wieder komplett für ein paar Stunden wach ist.
Ist doch sowieso jedes Jahr der selbe Mist 😜

1

Hallo, da musste ich draufgehend auf die Diskussion, mein Schatz (7 Monate) wird auch alle halbe Stunde gestillt abends und wenn ich dabei bin dann alle Stunde. Also hab ich mich das auch schon gefragt.
Wenn wir es zeitlich schaffen, dann stille ich ihn wie normal und um Mitternacht gehe ich dann mit raus. Falls er genau dann wach ist, dann wird er eben gestillt und in die trage gepackt und mit „schalldichtem“ mützchen mit rausgenommen 😁 wenn er genau in dem Moment wach werden sollte und dann Hunger hat dann muss er eben eine Minute mit Hunger mit raus kommen 😬

Am Ende kommt es eh anders als geplant, aber so hab ich es zumindest vor 😄 ich dachte, dass ich an den Feiertagen und Silvester schon längst was trinken könnte, wenn nicht sogar abgestillt habe. Aber hier bin ich und stille mit 7 Monaten voll (Flasche und Schnulli verweigert) 😜

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ☺️
LG Jasmin +Valentin (25.05.18)

2

Meine Tochter ist jetzt 8 Monate alt und kommt meistens einmal gegen Mitternacht.
Meine ganz eigene Meinung,so wie ich es für mich meine ist,dass ich auch ruhig mal ein-zwei Jahre auf Silvester verzichten kann und ich werde nicht mit ihr rausgehen, weil ich unbedingt das Feuerwerk sehen möchte. Schon gar nicht,wenn sie wirklich butz ein paar Minuten vor Mitternacht hunger bekommt. Klar,wäre sie sicher vom Geknalle abgelenkt aber mit 8 Monaten muss ich ihr das noch nicht "zumuten"(finde gerade kein passenderes Wort welches nicht ganz so krass klingt).Meinen Nachbarn kann ich auch an den Tagen danach ein frohes, neues wünschen.
Das kann aber jeder so machen wie er/sie möchte,wie gesagt,so ist nur meine Meinung dazu. :-)

Letzten Endes musst du das für dich entscheiden,ob deine Kleine das gut mitmachen würde,sie mit raus zu nehmen oder ob es für sie doch besser ist noch ein Jahr zu warten. Dann musst du dich zwar noch einmal zurücknehmen und ich kann verstehen,wenn man auch mal wieder feiern möchte. Aber mir wäre das Bedürfnis meiner Tochter in dem Moment wichtiger.

Aber du kennst sie am besten,also denke ich wirst du eine für euch passende Entscheidung treffen.
So oder so auf jeden Fall schon mal schöne Weihnachten und danach einen guten Start ins Jahr 2019!
;-)

4

Bei unserem ersten Silvester mit Kind, war mein Sohn 8 Monate alt. Wir haben ganz bewusst allein zu Hause "gefeiert". Unser Sohn hat alles verschlafen, wir haben uns das Feuerwerk vom Balkon aus angeschaut, mit dem Babyphone in der Hand. Auch das zweite Silvester sind wir zu Hause geblieben, da sind wir mit ihm ans Fenster.

Jetzt ist unsere kleine fast 4 Monate alt zu Silvester und dieses Jahr bleiben wir zu viert zu Hause. Mein Mann wird mit unserem Sohn raus gehen, ich bleibe mit der kleinen oben. Bei der Kälte mag ich sie nicht raus zerren und wer weiß, vielleicht verschläft sie es auch 😅 allein in der Wohnung lassen kommt nicht in Frage, von daher ist für mich klar, ich werde, wenn überhaupt wieder nur vom Fenster/Balkon schauen.

Ich habe aber genug gefeiert, von daher vermisse ich es auch nicht. Ich freue mich auf einen gemütlichen Abend mit meiner Familie 😍

Ich bin da aber auch anders eingestellt, denn vor 2 Jahren lag mein Sohn über Weihnachten und Silvester isoliert auf der Transplantationsstation. Von daher ist mir nichts wichtiger als meine Kinder gesund und lebendig bei mir zu haben.

5

Unsere Maus schläft auch mit knapp 2,5 mich sehr unruhig und nicht durch, ausser sie schläft die Nacht gleich von Anfang an im Familienbett. Trotzdem hat sie das erste und zweite Silvester, Mitternacht komplett verpennt. Beim ersten war sie knapp ein halbes Jahr, wurde noch voll gestillt und wir waren nicht zu Hause.

6

Na klar.
Also ich hab generell das Erlebnis gehabt das gerade die Kinder die bei jedem mucks aufwachen wie meine beiden ersten Kinder, haben seelig durchgeschlafen.

Ich bin immer wieder rein und dachte JETZT ABER. Emh nö.

Wenn meine Kinder wach gewesen wären oder jetzt wenn Lina aufwachen sollte dann nehme ich sie raus und dann ist sie mit dabei. :)

Ist doch nur 1x im Jahr.

LG
Corinna

Top Diskussionen anzeigen