Frage an die Zweifachmamis

Halli Hallo ihr Lieben!

Eine Frage, meine Kleine ist jetzt 15 Monate und im April kommt unser zweites Kind. Sie sind dann ca. 19/20 Monate auseinander. Wie handhabt ihr das mit den Zimmern? Habt ihr ein zweites Babyzimmer (Gitterbett, Wickelkommode) gekauft? Oder könnte die Große dann schon in einem normalen Bett schlafen? Bin total planlos wie wir das machen sollen. Vielen Dank schon mal für eure Antworten. GLG Ireth

1

Meine sind fast 3 jahre auseinander, .deswegen hat natürlich jeder sein eigenes Zimmer und darüber bin ich auch richtig froh, denn die kleine 7 monate wird nachts 2 mal wach. Ich würde am Anfang das Baby bei euch schlafen lassen, vielleicht im beistellbett. Und wenn sie besser schläft kannst du sie ja zusammen tun. Unsere große hat zu ihrem 3 Geburtstag ein großes bett bekommen. Früher wollte sie nicht. Man muss einfach sehen wie es dann läuft. Ob die große schon in ein großes bett will und ob sie sich nicht gegenseitig aufwecken. Lg

2

Meine beiden sind auch drei Jahre auseinander und schlafen beide im selben Zimmer. Die große hat schon ein Kinderbett mit Rausfällt-Schutz.
Habe das Gefühl, die Kleine schläft besser im Beisein der Großen. Und die Große lässt sich nachts auch nicht stören, wenn die Kleine sich mal meldet.

3

Hallo ...

Meine beiden sind 2 Jahr auseinander, der große hat ein autobett bekommen mit Ausfall Schutz und die Kleene schläft aktuell noch bei uns im Eltern zimmer mit.
Schläft aber in ihrem babybett " vom großen übernommen " sobald wir umgezogen sind, kriegt jeder sein eigenes Zimmer.
Ab und an kommt der große, sogar noch rüber zu mir ins Bett gekrabbelt, und lässt sich keines Wegs stören wenn, die kleine mal wach wird.

LG

4

Hallo
Meine Kinder sind 15 Monate auseinander.
Meine Tochter ( 2 Jahre) schläft in ihrem eigenen Zimmer und in ihrem bett (gitterbett aber als juniobett umgebaut)
Mein Sohn (10 Monate ) schlief anfangs im beistellbett und jetzt in seinem gitterbett bei uns. Werden bald versuchen den kleinen rüber zu bringen zu seiner Schwester.
Denn kleinen haben wir nachts in unserem Bett gewickelt. Die wickelkommode ist im Kinderzimmer.
Lg

5

Unsere Großen haben den selben Abstand.
Wir hatten die Kleine das erste Jahr bei uns, weshalb der Große erst mal das Zimmer für sich behalten hat.
Der Plan war dann eigentlich, dass wir ein großes Bett mit Rausfallschutz dazu stellen, in das er umziehen kann, während die Kleine das Gitterbett bekommt.
Aber sie wollten dann unbedingt zusammen schlafen, weswegen wir beide Betten durch ein 1.40er Bett mit Rausfallschutz ersetzt haben. Da drin haben die bis 4 bzw 5 Jahre so geschlafen. Hat super funktioniert, und war auch praktisch, weil man sich ohne Probleme dazu legen konnte, wenn sie schlecht geschlafen haben...
Erst mit der Einschulung vom Großen hat dann jeder sein eigenes Zimmer bekommen.

6

Wir haben den selben Abstand, bei uns hat die zweite ein paar Monate im Beiszellbett geschlafen als dass zu klein war hat sie das Gitterbett bekommen und die große ein großes Bett da war sie ca 2. Die kleine schläft noch bei uns im Zimmer, zieht aber demnächst aus. Der Wickeltisch kam aus dem Zimmer der ersten raus U in ein extra Zimmer so dass man früh morgens o nachts wickeln kann ohne dass einer den anderen wach macht. Lg

7

Unsere Jungs sind auch 19 Monate auseinander. Noch ist der kleine im Babybett bei uns im Schlafzimmer. In ca 6 Wochen bekommt der Große ein neues Bett und der Kleine bekommt das Gitterbett. Vorerst teilen sich die beiden ein Zimmer, spätestens zur Einschulung werden wir umziehen, damit jeder ein eigenes Zimmer bekommt...

8

Vielen Dank für eure Antworten.
Wir werden jetzt der Großen ein größeres Bett kaufen.
Ich wünsche euch schöne Feiertage.
GLG Ireth

Top Diskussionen anzeigen