Tragen auf dem Rücken: welche Trage?

Hallo ihr Lieben,
meine Tochter ist 10 Monate alt und ich möchte sie bei Ausflügen bzw. wenn sie keine Lust mehr auf Kiwa hat gerne auf dem Rücken tragen. Bisher hatten wir die Fräulein Hübsch Mei tai. Wir haben sie leider nicht so oft benutzt, da meine Tochter die Gurte am Gesicht entlang, sowie die eingeschränkte Armfreiheit nicht gerne mochte. Jetzt habe ich gesehen es gibt auch Tragen bei denen die Arme frei sind z.B LennyLamb. Hat jemand Erfahrungen damit oder sonstige Tipps für andere Tragen? Danke schon mal.

1

Im Prinzip kannst du die allermeisten Tragen auch unter den Armen durchführen. Sogar ein Tragetuch kannst Du entsprechend binden.

Wir hatten eine Buzzidil, die große wurde damit getragen bis sie fast 2 war, dann habe ich nur noch eine Onbuhimo (ohne Bauchgurt) von Fidella genutzt. Sie hat aber immer die Arme seitlich raus gestreckt und sich trotzdem nie am Träger gestört.

Die Kleine streckt in allem bereits jetzt mit 5 Monaten die Arme nach oben und beißt trotzdem auf den Trägern rum.

Es bleibt also nur ausprobieren. Was für mich gut funktioniert hat, ich war beim Kanga Training und habe jede Woche was anderes probiert. Und es gibt tolle online Verleih Möglichkeiten zum Beispiel bei "Helden Tragen" wenn es mit der Trageberatung in der Nähe nicht klappt.

2

Die TaiTai oder Flop gegen, wenn du einen Bauchgurt für längere Strecken willst. Für kurze Strecken geht der Onbu.
Oder einfach ein kürzeres Tuch als Rucksack binden. Es gibt Anleitungen im Netz

3

Ich habe die Limas Plus. Ich liebe sie ❤️
Mein Baby hat Größe 80 und 11kg und sie verteilt das Gewicht sowohl vorne, wie auch hinten, perfekt!

4

Ich würde noch die Ruckeli in den Raum werfen. Da lässt sich das Rückenteil leicht in der Höhe verschieben und die Träger sind schön flach. Dürfte für Babys, die freie Sicht mögen, mit die beste Wahl sein. Mein Kleine liebt diese Trage. Die Buzzidil XL habe ich auch. Auch schön für den Rücken. Besonders leicht anzulegen. Im Vergleich verteilt die Ruckeli das Gewicht aber besser. Nachteil allerdings, der Steg lässt sich nicht so breit stellen wie beim Buzzidil XL. Bis Größe 80 würde ich diese als toll einschätzen. Man könnte aber den Manduca extend einschallen und so der Ruckeli einen breiteren Steg verschaffen.
Klar, Tuch kann man auch entsprechend binden. Aber Trage ist halt schneller angelegt. Gerade bei Ausflügen, wenn die Kleinen schon laufen, ist das ne schöne Sache.

5

Wir haben einen Bondolino und den Onbu von Lenny Lamb. Für vorne war der Bondolino super, auf den Rücken habe ich ihn nicht gerne gemacht, da ich das Anlegen unterwegs nicht so einfach fand. Dafür war der Onbu einfacher. Besonders, da die Madame immer mal wieder ein Stück laufen möchte, dann wieder getragen werden und das ganze von vorne....mit dem Onbu auch alleine kein Problem.

6

Für den Rücken finde ich den Milamai konkurrenzlos.

7

Hi,
Mich würde mal interessieren, was an der Milamai anders ist, als an den ähnlich anmutenden, aber deutlich preiswerteren Tragen, wie Limas flex oder Buzzidil. Gibt es da wirklich so einen gravierenden Unterschied, was diesen Preis rechtfertigt? Zumindest was den Tragekomfort angeht? Optik ist ja dann Geschmackssache...

8

Wir tragen beide. Ich habe schmale abfallende Schultern. Bei mir schneidet fast alles am Hals ein oder/und rutscht. Mein Mann hat ein breites Schwimmerkreuz. Das war die einzige die uns beiden gut gepasst hat. Man braucht keine 2 Grössen wie bei Frl Hübsch. Das wenn du hochrechnest spart man bei einer anderen Lösung unter Umständen nicht Mal was. Ist bei uns der Fall.
Auch wenn das Kind schwerer ist drückt und schneidet nichts ein. Der Milamai hat mit die beste Polsterung. Da gehen auch halbe Tage in der Stadt oder Wanderungen. Ich habe auch den Luemai. Für vorne und in den ersten Wochen finde ich den fast noch besser aber für den Rücken ist der Milamai unübertroffen.

Wenn du ihn bei einem dt Händler oder gebraucht kaufst oder jemand in CH kennst um die Verzollung zu sparen wird's bezahlbar. Neu mit Import direkt aus CH finde ich auch übermäßig teuer.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen