Gewichtsstillstand?

Abend,
Meine Tochter ist 4 Monate und 2 Wochen alt. Zur Geburt wog sie 3420g 53cm und zur U4 letzten Monat hatte sie 6800g sie hat also ihr Geburtsgewicht sogut wie verdoppelt. Sie ist aber auch enorm in dir Länge gegangen 66cm. Ich stille voll und nach Bedarf. Es klappt auch alles super. Sie hat täglich 5-8 Nasse und volle Windeln. Nun ist es aber so das sie nur 200g in den letzten 4 Wochen zugenommen hat und mir nun alle sagen die kleine hat ja garnicht mehr ihre Hamsterbacken, hat sie etwa abgenommen? Du musst wohl zu füttern😤😤
Ja sie nimmt zur Zeit nicht so rapide zu. Aber muss ich deshalb zu füttern? Mit Beikost sollen wir laut Kia noch nicht starten, da sie immer noch starke Koliken hat. Kann das Gewicht auch mal für kurze Zeit still stehen?

1

Ohne dass ich die Fachexpertise habe, würde ich nicht gleich ans zufüttern denken. Sie nimmt ja zu, hat genug urin. Die perzentilkurven hinten im U-heft werden ja immer flacher, das heißt, dass das Gewicht mit der Zeit nicht mehr so schnell steigt wie in den ersten Wochen. Ist sie denn ca in ihrem Perzentil-Bereich?

2

Sie ist sogar drüber. Größer und Schwerer. Die Kia meinte vor 4 Wochen, das sie noch nicht mit Brei starten würde, da die Mumi noch ausreicht.
Aber in meiner Umgebung sagen alle sie ist dünner geworden 🤷‍♀️ aber sie ist ja auch enorm gewachsen. Ist ja klar das da die Proportionen anders aussehen

3

Wie gesagt, mit der Zeit nehmen die Babies weniger als am Anfang zu (werden mobiler und verbrauchen ihre Kalorien) und Ziel ist eine Gewichtsverdopplung bis zum 6sten Monat. Die habt ihr ja :)
Im 5ten Monat beträgt die Gewichtszunahme noch ca 70-140g/Woche laut stillkinder.de. Ist denn deine Kleine sonst vital und gut drauf? Falls es dir keine Ruhe lassen sollte, vielleicht gibt's ja bei deinem Kinderarzt/Ärztin eine Telefonsprechstunde, dann kannst du es schnell besprechen oder mit deiner Hebamme?
Lg

weiteren Kommentar laden
4

Hallo :) ich bin auch nicht vom Fach, würde aber mal sagen, dass es ganz normal ist, da sie ja ein anständiges Gewicht hat. Abnehmen sollte sie aber nicht. Wie du sagst, sie ist ordentlich in die Länge gewachsen, dann sieht sie natürlich auch schlanker aus 😉 meine Kleine wog mit 4 Monaten 5220 g, trotz Flaschenmilch, also ich glaube nicht, dass deine Maus mehr zunehmen wird, wenn du zufütterst... aus eigener Erfahrung halt. Mit Beikost würde ich auch warten, bis die Koliken vorüber sind 😉

6

Nein abgenommen hat sie nicht.
Danke. Dann mach ich erstmal so weiter:)
Ja wir warten auch bis die Koliken verschwunden sind.

7

Ja kann es. Gerade wenn sie wachsen und nicht viel zunehmen, dann verschwinden die kleinen dicken Wangen. Solange sie sonst so ist wie immer würde ich mir da keine Gedanken machen. Meine hat auch mal innerhalb von zwei Wochen nur 100 g zugenommen. Meine Hebamme war ganz entspannt.

8

Hi 😊
Ist bei uns genauso. Meine Kleine ist 4 Monate. Gestartet sind wir mit 3425 Gramm 😉 ich wiege immer einmal die Woche. Vorletzte Woche 6500 Gramm. Letzte Woche genau das gleiche Gewicht. War bei uns aber schon oft so, dass sie 2 Wochen richtig gut zunimmt (dann so 500/600 Gramm in 2 Wochen) und dann 2 Wochen fast gar nicht. Ich vermute da wächst sie dann. So lange sie nicht abnehmen brauchen wir uns denke ich keine Sorgen zu machen.
Deine Kleine wirkt vermutlich dünn weil sie recht groß ist. Meine wird aktuell so um die 60 cm groß sein. Also eher die Variante klein und moppelig. Da verteilt sich das Gewicht ganz anders 😉
Wenn du dir mal ganz unsicher bist ruf einfach kurz beim Kinderarzt an.
LG

9

Wir hatten das ab dem 3. Monat auch und waren dann nach einem Monat mit nur geringem Gewichtszuwachs bei einer Stillberatung. Seither füttern wir zu. Möglicherweise lag es an der (bereits bekannten und medikamentös eingestellten) Schilddrüsenunterfunktion meiner Frau. Soweit ich weiss habt ihr in Deutschland ähnliche Beratungsmöglichkeiten. Ich würde einfach mal hingehen. Unsere Tochter ist sechs Monate und eine Woche und wiegt etwa 6300g. Wir waren am Montag bei der letzten Routineuntersuchung und Impfung. Laut der Kinderärztin ist sie vom Entwicklungsstand eher ihrer Zeit etwas voraus, aber den Monat, wo sie ihre Reservern angezapft hat, holt sie beim Gewichtszuwachs im Moment nicht mehr auf.

Top Diskussionen anzeigen