Hüftdysplasy

Hallo ihr Lieben,

Mein sohn ist jetzt 3 Monate alt. Bei der u3 waren seine Hüften an der Grenze rechts 59 grad und links ganz gut. Ich sollte 4 Wochen Warten und dann nochmal zur Kontrolle. Nächter Termin 4 Wochen danach war seine Rechte Hüfte auf 54 grad schlechter geworden
Daraufhin wurde ich ins RKU überwiesen. Die Ärztin dort hat viel viel schlechtere werte gemessen links 56 grad und rechts 44 anscheindend. Kam mir komisch vor, deshalb 2 Meinung bei einem kinderorthopäden. Der hat folgende werte geschallt links 58 und rechts 63 grad. Wie kann das sein??? Er meinte beide seiten sind ok für sein alter. Hab jetzt 3 verschiedene Meinungen weiß nicht wem ich glauben soll.
Hatte jemand eine ähnliche Situation??
Oder kann mir jemand seine Erfahrung schildern.
Lg

1

Hey, also ich vertraue bei so was eher immer dem Facharzt und das ist für mich in dem Fall der Kinderorthopäde. Der sieht so etwas täglich.
Ich wünsche euch Liebe.

Liebe Grüße Janina mit Logan 11 Jahre, Leo 10,5 Monate und kleine Raupe 16+4

2

Ich hatte eine Hüftdysplasie, weswegen meine Tochter gleich bei der U2 durchgecheckt wurde. Sie hatte es zum Glück nur ganz leicht auf einer Seite. Wir mussten 4 Wochen breit wickeln und dann war alles perfekt. Ich würde das wahrscheinlich an deiner Stelle nun auch machen, einfach um auf Nummer sicher zu gehen. Du hast nun ja mehrere Meinungen gehört, wo die Mehrzahl eher zur Hüftdysplasie neigt. Danach würde ich es noch einmal kontrollieren lassen 😊
Oder du holst dir noch eine 5. Meinung. Aber mit dem breit wickeln machst du nichts verkehrt!

Top Diskussionen anzeigen