Wieviel Spucken ist normal

Hallo. Meine Frage steht schon in der Überschrift. Mein kleiner ist jetzt 7 Wochen und 2 Tage alt und voll gestillt.

Die spuckerei macht er seit 2 Tagen. Siehe Auflistung.

Vorgestern abend hat lukas um 20uhr getrunken und es über die Couch verteilt.

Dann kam er erst wieder um 1. Kam ebenfalls hoch. Wahrscheinlich zu lang gewartet. Sonst trinkt er etwa alle 3 Stunden. Die Mahlzeit danach hat er behalten gegen 4, gegen 7 auch. Um 9 wollte er nochmal kam wieder hoch. Tagsüber war ruhe. Dann die Nacht um 2 gespuckt, dann blieben 2 Mahlzeiten drin, um 11 rum wieder gespuckt. Dann wieder alles drin geblieben. Dann abends um 23 Uhr wieder gespuckt. Dann heute morgen gegen 5 2x kleine Mengen gespuckt, und dann eben grade....Bin echt überfragt.

Trinkt er vllt zu viel oder zu hastig? Bäuerchen macht er meistens ehr nicht.

Meine Hebi meint abklären lassen wenn es so weiter geht heute.

Hab ihn vorhin gewogen. Er hat seit Mittwoch Kinderarzt Termin u3 knapp 200g zugenommen. Donnerstag hat das spucken angefangen. Als hätte er sich von dort das mitgenommen.

Bin nur noch am Wäsche waschen...

Haltet ihr einen Notaufnahmenbesuch für notwendig? Mein kleiner ist wach, aktiv, gut drauf. So wie die tage zuvor auch.

Bin gespannt wie ihr die Situation einschätzt.

Danke schonmal.

1

Wie meinst du spucken ? Also im Schwall oder läuft da mal was raus ? Solange die Mäuse zunehmen ist das "nur" ein Wäsche Probleme .. Ich habe selbst ein spuckkind und weiß wie blöd das ist 😅

2

Schon im Schwall. Von jetzt auf gleich. Hab gestern abend um 23 Uhr das halbe Wohnzimmer wischen müssen 😁

3

Hmm dann vielleicht doch mal abklären lassen lieber einmal zuviel als einmal zu wenig 😊 und ihm vielleicht mal versuchen Fenchel Tee anzubieten sofern das möglich ist mit dem stillen und der Flasche ' da du ja geschrieben hast das er das erst macht seitdem du mit ihm beim Kinderarzt warst kann es gut sein das er sich was eingefangen hat

weitere Kommentare laden
8

Meine Tochter ist jetzt 14 Wochen alt und spuckt nach jeder, wirklich jeder Mahlzeit, gefühlt alles wieder aus. Meistens im Schwall. Ist einfach der Reflux. Du schreibst er macht kein Bäuerchen, dann wird das einfach drücken. Solange er fit ist und zunimmt würde ich dafür nicht in die Notaufnahme fahren.

12

Mir ist noch aufgefallen das er seit 2 tagen fast dauerhaft die Hände im Mund hat, auch nach dem Stillen. Dachte erst das sei ein Hungeranzeichen, aber ich glaub das ist einfach Hände entdecken. Hab nun überlegt ob er dadurch Luft und speichel zu viel schluckt und deshalb kotzt? Passt zumindest zeitlich.

Bevor ich ins KH fahre werde ich erstmal den Kassenärztlichen Notdienst anrufen- mal sehen was die sagen.

Ich warte jetzt erstmal die nächste Mahlzeit ab.

9

Huhu:)

Wie lange stillst du denn?
Bei meinem kleinen musste ich am Anfang spätestens nach 10 Minuten das stillen beenden, weil er sonst auch viel gespuckt hat.
Und du sagst er macht kein bäuerchen? Vielleicht hilft es, wenn du ihn zwischendrin mal abdockst und versuchst ein bäuerchen zu machen?

Also ich würde das auch erstmal beobachten. Und wenn du merkst, ihm geht's schlecht dann kannst du ja immer noch los. Gibt ja auch diesen ärztlichen Bereitschaftsdienst.
Notaufnahme würde ich nicht. Da sitzt du stundenlang und wartest. Und dann kleiner holt sich am Ende wirklich was.

Alles gute euch:)

11

Er nuckelt sich ganz gern in den Schlaf. Der Gedanke kam mir auch schon.

Dann werd ich mal auf KH Tips zurück greifen und ihn nach 15 Minuten pro seite abdocken.

10

Guten Morgen.

Das kenne ich auch.
Ab und an spuckt mein kleiner Mann auch mal
Mal in Schwall mal kommt einfach nochmal was hoch. Macht er sich nicht tgl. Das sind zwischendurch mal kurze Phasen.

Bäuerchen macht meiner übrigens auch ehr schlecht als recht. Oft sehr verspätet, wenn überhaupt.

Solange er zu nimmt und sich normal verhält, würde ich einfach erstmal beobachten.
Im KH anrufen könntest du machen, wie es dein hier vorgeschlagen wurde. Auch wenn es nur ist, um dich vielleicht selbst zu beruhigen.

Solange er gut drauf ist und zu nimmt würde ich mich nicht in ein Wartezimmer setzten.

LG Eva mit klein Kai

13

Hallo,

unsere Tochter ist fast 12 Wochen alt und wird voll gestillt.

In den ersten Wochen hat sie auch nicht nennenswert gespuckt und irgendwann ging es dann wie bei Euch plötzlich los. Es gibt immer mal Tage da spuckt sie sehr viel und dann wieder Tage an denen kaum was kommt.

Ich habe sehr viel Milch bzw. einen starken Milchspendereflex. Da hat sie manchmal ganz schön zu kämpfen. Ich vermute sie schluckt dann einfach zuviel Luft und dann kommt mit der Luft die Milch wieder raus.

Man kann ihr trotzdem beim zunehmen und wachsen zuschauen, so dass ich mit deswegen keine Sorgen machen.

Sollte Dein Kleiner jetzt wirklich über Tage alles schwallartig ausspucken, würde ich mal zum Kinderarzt gehen, ansonsten denke ich es ist harmlos. Einen Grund für einen Krankenhausbesuch sehe ich nicht.

LG Nenea

14

Hallo, das hat mein kleiner auch ab und zu gehabt wenn er zu viel Luft im Bauch hatte. Da kam das Essen im Schwall wieder raus. Am besten trägst du dein Baby aufrecht eine Weile rum um tragetuch oder so, da kamen bei uns immer viele bäuerchen😁 wenn der Bauch voller Luft ist kommt meist das Wesen auch wieder raus 🙈

18

Leider Magen Darm. Liegen im KH seit heute Nacht. Wurde so extrem das in der windel nur noch Wasser war.

Top Diskussionen anzeigen