die große Schnullerfrage, immer noch!! wer hat einen Rat für mich?

Hallo zusammen,

ich weiß garnicht ob mir jemand mit meinem aktuellen "Problem" helfen kann, aber es geht im Prinzip darum Schnuller geben oder nicht.

Meine kleine Tochter, 4 1/2 Monate ist mein 2. Kind und hat seit ca. zwei Wochen den Schnuller, weil ihn meine SchwiMu ihr gegeben hat und sie ihn sehr gerne in dem Moment angenommen hat.

Mein erstes Kind hatte keinen Schnuller und ich fand das super.

Nun zu meiner Tochter. Sie schlief von Geburt an 11 Stunden am Stück durch und das obwohl sie gestillt wurde. Traumbaby :) Alles perfekt Nun seit sie den Schnulli kennen gelernt hat ist alles anders. Da muss nun nicht zwingend ein Zusammenhang bestehen, aber sie quäkt und quengelt seither viel und wenn sie das Ding bekommt ist alles gut.

Nun zu meinen Fragen. Vorneweg ich bin Anti-Schnulli aus verschiedenen Gründen aber irgendwie denke ich mir ist es ohne schon einfacher und für mich sieht mein Baby mit diesen Plastikding im Mund komisch aus.

- Kann ich bzw. soll ich meinen Baby nach 2 Wochen den Schnulli wieder nehmen, obwohl sie ihn gerne hat?

- Hat sie sich vielleicht schon so sehr daran gewöhnt, dass ein Wegnehmen nicht mehr so einfach ist?

Aktuell ist sie seit ein paar Tagen sehr erkältet und deshalb wollte ich ihr das "Wegnehmen" nicht antun. Aber ich weiß eben nicht, soll ich es ihr überhaupt "antun"? Sie nuckelt schon sehr gerne dran rum. In den ersten Lebenswochen hat sie das Ding immer ausgespuckt.

Oder soll ich über meinen Schatten springen und ihn ihr belassen, obwohl ich mich einfach nicht damit anfreunden kann? Vorher gabs kein Quäken und Nörgeln weil das Ding rausgefallen ist oder vorher wurde durchgeschlafen, jetzt ist sie ständig da und quäckt bis der Schnulli wieder kommt. Brust wird dann abgelehnt weil ja da Milch rauskommt und das verärgert sie.

Vielleicht kann mir jemand helfen. Vielleicht auch nicht. Ich zweifle soviel dran rum und jeder sagt mir, gib ihn ihr halt aber ich möchte uns eigentlich nicht davon "abhängig" machen. Oder ist es jetzt schon zu spät?

Soviele Fragen, sorry, ein Versuch ist es Wert.

LG Manuela

2

Wenn es dich so stört dann lass ihn weg.

Ich allerdings würde lieber den Schnuller zum nuckeln geben als meine Brust 🙈

5

Ich seh das umgekehrt 🙈🙈🙈 aber klar kann schon auch nerven

7

Was passiert denn, wenn du ihr die Brust anbietest anstatt Schnulli?
Ich würde mich da nicht so verrückt machen. Meine akzeptiert absolut keinen Schnuller und so muss ich mich fast jeden Abend um 21 Uhr dazulegen weil sie so schlecht schläft und nur mit der Brust weiterschläft

weitere Kommentare laden
1

Ich biete den Schnulli unter Tags nicht an, nur zum einschlafen und da wird er danach ausgespuckt.

Ich denke ich hab da Glück gehabt, aber wenn er nur am quengeln deshalb wäre würde ich ihn wohl geben 🙈😂

LG

6

Wir werden sehen wie es weitergeht. So wie die kleinen ihre Phasen haben, haben sie wohl auch die Mami‘s 😂

3

Ich persönlich bin auch kein Fan von einem Schnuller trotzdem hat meine kleine den nach dem ich 6stunden durchstillen/nuckeln musste war das einfach die bessere Lösung für mich und weg nehmen würde ich meiner Tochter ihn nun nicht mehr mein großer hatte auch einen schuller er wurde aber auch nicht gestillt weil er nicht mein leiblicher Sohn ist war das damals einfach nicht möglich haha 🙈 und als es dann soweit war ' ging das mir dem abgewöhnen auch recht schnell du als Mutter weißt immernoch was am Besten für dein Kind ist wenn du der Meinung bist es wäre ohne besser dann versuch dein Glück :) alles gute dir und deinen Zwerg 😋

4

Danke für deinen lieben ausführlichen Text! Wir werden sehen wir es weitergeht. LG Manu

9

Also ich hab's auch immer erst hinterfragt. Habe mit meiner Zahnärztin dann drüber gesprochen als ich schwanger war. Sie sagte Schnuller ist für die Zähne besser als wenn halt dann der Daumen genommen wird. Nen Schnuller kannst du irgendwann abgewöhnen ("beerdigen") oder ähnliches. Der Daumen ist da. Immer. Ist ja angewachsen 😅 und zum Thema welchen hat sie mir den dentistar Nähe gelegt. Diesen Nutzen wir nun auch. Sie nimmt ihn zum einschlafen und manchmal aber nicht immer bzw dauerhaft im maxi cosi oder Kinderwagen. Zuhause nur wenn's ihr nicht sooo dolle geht, wie zb aktuell weil oben fast 4 Zähne gleichzeitig durchkommen :)

13

Mmmh ja hast recht aber irgendwie ach ich weiß auch nicht. Genau das ist mein Problem nicht so recht zu wissen was ich machen soll. Kommt Zeit kommt Rat 🤪

14

Das ist eine sehr gute frage...

Mein kleiner hatte von Anfang an einen schnulli. Er nahm ihn aber nur wenn er Hunger hatte (er verschlang ihn geradezu) oder zum einschlafen, was tagsüber auch mal dazu verhalf dass man ihn hinlegen konnte und er ohne Geschaukel einschlief.

Dann kam der erste Zahn... seit dem wird kein schnulli der Welt mehr in den Mund genommen... Hunger kann ich meist nur noch raten oder denke „müsste ja mal wieder Zeit sein“... und einschlafen geht tagsüber NUR noch mit Geschaukel, entweder Kinderwagen oder Auto fahren... ob es mit schnulli einfacher wäre? Keine Ahnung... er nörgelt schon viel und manchmal denke ich jetzt nen schnulli rein und alles ist gut 😅 aber ich glaube das stimmt auch nur halb...

Was ich dir damit raten will... keine Ahnung 🤷🏻‍♀️ ich denke ohne schnulli ist es tagsüber deutlich lauter zu Hause, aber das abgewöhnen später fällt weg, und ich denke das wurde auch nicht leicht werden...

Egal wie du dich entscheidest, du wirst es für dich richtig tun!

LG

Top Diskussionen anzeigen