Impfen oder nicht ?

Hallo.. unsere Tochter ist 6 Monate alt und noch ungeimpft mein Mann wollte sie am Anfang nicht impfen und ich am Anfang schon.. bis ich mir Videos Angeguckt habe und etwas im Internet gelesen habe das Impfungen eig nur schädlich sind und nur Krankheiten auslösen etc, ich wollte meiner kleinen Tochter das nicht antuen 🥺 und jetzt fragt sich mein Mann ob wir sie doch impfen lassen sollen ? Ich bin aber immer noch dagegen.. sie ist zum Glück kerngesund.. habt ihr eure Kinder auch noch nicht impfen lassen ? Man ist irgendwie voll in einem Zwiespalt.. :( sind hier auch Mütter die das durchgezogen haben ihre Kinder nicht zu impfen? Irgendwie hat man dann schon Angst wenn ihr später was passieren sollte ich hoffe hier sind paar Mamis dabei. So das wir uns austauschen können :) lg

2

Unsere kinder sind geimpft
Ich würde das Risiko nicht eingehen und verstehe Eltern nicht die nicht impfen lassen
Ich kenne eine Mutter die ihr Kind auch nicht geimpft hat und es sich angesteckt hat. Weiss nur nicht genau womit.
Dem kleinen ging es aber mehr als schlecht und sie waren 3 wochen in der Klinik. Es hat Monate gedauert bis er wieder fit war. Sie hat es sehr bereut .

6

Das ist natürlich traurig.. davor hat man auch Angst ich hab mir wirklich sehr viele Videos angeguckt, und sehr oft wird auch gesagt das man einfach nur Gift in den Körper spritzt anstatt das man sich vor Krankheiten schützt und dadurch auch die ganzen Krankheiten kommen Allergien, Krebs , Autismus usw es wurde auch nicht einmal bewiesen das man sich wirklich zu 100% schützen kann mit den Impfungen. Und wenn man ein Arzt fragt geben die selber nicht die 100% ige Gewissheit..
ich schicke mal ein Video ihr könnt euch das mal selber anschauen und euch eine Meinung bilden!

https://youtu.be/-knEvv3HRRk

Ich weis nicht ob es klappt mit dem Ansehen versucht das Video einfach zu kopieren und auf YouTube dann eingeben :)

20

Es ist nicht zu 100% bewiesen, dass Impfungen schützen? Echt jetzt? Wie kann es dann sein dass man es geschafft hat, Krankheiten wie Polio auszurotten? Ich kann bei der Impdiskussion immer wieder nur staunend den Kopfschütteln über soviel Naivität und Dummheit.

weitere Kommentare laden
1

Hallo :) ich werde mich mal anhängen denn ich habe die selben Gedanken. Bin mir sehr unsicher unsere Tochter ist jetzt 6 Wochen alt Lg

3

Gibt s auch Videos, was passieren kann wenn die Kinder nicht geimpft werden?
Ich meine, es muss jeder für sich selbst entscheiden, oder besser gesagt für sein Kind. Ich arbeite in einer Einrichtung mit behinderten Menschen und kenne auch Fälle, die hätten ein anderes Leben wenn es bestimmte Impfungen gegeben hätte.
Ich möchte mich hier aber jetzt auf keine Diskusion einlassen. Ich bin fürs impfen. Es gibt bei beiden Seiten pro und kontra, finde aber die Seite pro fürs impfen überwiegt stark.

9

Ich will auch nicht anfangen zu diskutieren wollte eher gucken was andere Mamis entschieden haben,und solche Videos hab ich leider nicht gesehen oder gefunden :)

24

Ja, weiß ich doch 😊. Das war auch eher für die Muttis gedacht, die mit einer anderen Meinung nicht klar kommen. Dir alles Gute! 🍀

weitere Kommentare laden
4

Es ist ja jedem selbst überlassen, aber uns hat es früher nicht geschadet, sonst wären wir jetzt nicht hier. Damals hat da kein Hahn nach gekräht.
Wir haben impfen lassen. Ohne das wir uns vorher im Netz verrückt gemacht haben. Da dort eher die negativen Sachen geschrieben werden.

74

***Es ist ja jedem selbst überlassen, aber uns hat es früher nicht geschadet, sonst wären wir jetzt nicht hier. Damals hat da kein Hahn nach gekräht.***

Ich gehöre noch zu der Generation, die Mumps, Masern, Röteln und Windpocken im Kindesalter hatten. Uns hat es auch nicht geschadet

#winke

77

Gut das es die Impfungen gibt sonst wäre die Menschheit schon lang ausgestorben 😉😂

5

Meine Baby ist auch geimpft, und verstehe auch nicht warum sollte nicht ? Ich vertraue die Ärzte wenn sie empfehlen. Sie ist geimpft und Gott sei dank auch bis jetzt nicht krank geworden. Impfung sehr gut vertragen nicht mal unruhig gewesen .

7

Es gibt auch noch Wege zwischen "gar nicht impfen" und "nach stiko impfen" . Meine Tochter ist jetzt 5 Monate und auch NOCH nicht geimpft. Und das soll auch erstmal so bleiben. Ich käme nie auf sie Idee meinem 6 Wochen altem Baby eine 6 Fach Impfung zu verabreichen. Aber zum ersten Geburtstag hin finde ich bestimmte Impfungen sehr sinnvoll. Ein Kind sollte meiner Meinung zwingend gegen Tetanus oder auch andere Krankheiten geimpft sein. Aber ein Kind muss meiner Meinung nach nicht gegen alles, was die Stiko emphielt geimpft sein und v. a. schreckt mich der frühe Zeitpunkt ab. Von daher informieren und für sich eine individuelle Entscheidung treffen.

114

Sehe ich genauso. Wir haben daher auch etwas später angefangen. Rotaviren, Grippe und Windpocken impfen wir nicht. Gerade bei letzterem muss ich sagen finde ich es bedenklich einen kleinen Körper mit ner Impfung zu belasten, wenn die Windpocken selbst keine große Sache sind.

Und wir machen 5-fach statt 6-fach, also ohne Hepatitis. Das ggf. später.

Finde es schlimm, wie hier erstaunlicherweise gerade von Impfgegnern die Meinung „ganz oder gar nicht“ vertreten wird!

8

Jeder Idiot kann Videos ins Internet stellen, lest lieber ein Lehrbuch über Immunologie...
Z.B. Immunologie für jedermann
Oder: warum sind wir eigentlich noch nicht tot?

Die sind populärwissenschaftlich, sprich, verständlich geschrieben

10

Unser Sohn ist geimpft. Bisher konnte mir noch keine Impfkritische Person ein Argument nennen was mich dazu bringen würde nicht zu impfen ... und ich habe schon sehr viel (Müll) gehört.

11

Ich stehe den Impfungen auch eher skeptisch gegenüber, habe meinen Sohn dennoch impfen lassen.
Meine Tochter, 4 Monate, ist noch nicht geimpft und hat sich nun mit Keuchhusten angesteckt. Wir waren im Krankenhaus und sie ist am Monitor zur Überwachung gehängt und hat Antibiotika bekommen. Sie ist total mit zähem Schleim voll und wir müssen sie absaugen, dass sie überhaupt Luft bekommt. Das gefährliche sind die starken Hustenanfälle wo sie von Atemnot bis zu Atemstillstand alles bekommen können. Sie hustet noch immer bis zum Erbrechen und ringt um Luft und es bricht mir das Herz, beziehungsweise habe ich Angst um sie.

Gott sei dank ist sie auf dem Weg der Besserung. Die Hustenanfälle werden bereits seltener und teilweise schwächer, aber es ist noch länger nicht ausgestanden.

13

das tut mir richtig leid.. gute Besserung ♥️ und was haben die Ärzte gesagt ? Das du sie noch nicht impfen lassen hast auch weil sie jetzt diesen Anfall bekommen hat ?

15

Im Krankenhaus wird man natürlich gefragt, warum sie mit 4 Monaten noch nicht geimpft ist. Aber ich habe bei meinem Sohn auch alle Impfungen erst ein bisschen später gemacht als vorgegeben. Meine Tochter war noch dazu ein Frühchen und es widerstrebt mir in ein 3 kg Zwergi eine 6-fach Impfung zu jagen.
Wir haben total aufgepasst, dass keine kranken Leute zu Besuch kommen und die kleine nirgends mitgenommen, wo jetzt sowieso alle Husten und Schnupfen. Und angesteckt hat sie sich vermutlich beim Kinderarzt. Das passt zumindest mit Inkubationszeit und Ausbruch der Krankheit zusammen.
Das fiese ist, dass Keuchhusten wie eine leichte Erkältung anfängt, darum wurde es 2x beim Kinderarzt nicht erkannt. Die Hustenanfälle wurden aber immer schlimmer und ein Abstrich brachte dann Gewissheit.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen