Baby nuckelt im Schlaf?! Hunger

Moin ihr lieben,

Ich dürfte Gestern frisch entbinden.

Mein kleiner nuckelt in der Nacht vor sich hin und streckt seine Zunge raus. Möchte ihn nicht einfach aufwecken, denn er schläft durch. Meint ihr er könnte Hunger haben, und ich sollte ihn stillen?


Lg

1

Huhu:)

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines sohnes:)

Also gerade am Anfang würde ich ihn spätestens alle vier Stunden anlegen. Er muss ja das trinken an der Brust lernen und für dich ist es wichtig zur milchbildung.

Bist du nicht im noch im Krankenhaus? Die Schwestern müssten eigentlich regelmäßig schauen ob du zurecht kommst mit dem stillen.

Gerade wegen dem blutzucker vom baby finde ich es wichtig, ihn regelmäßig zu füttern.

Liebe Grüße

2

Hallo.

Ja bitte anlegen. Alleine für die Produktion. Er schläft sicher nicht durch weil er es einfach so gut gelernt hat.

Grad so die ersten 2-3wocjen mindestens würde ich ihn anlegen.

Herzlichen Glückwunsch

LG
Corinna

3

Schlafen lassen. Es ist noch kein Baby im Schlaf verhungert. Dein Kind meldet sich schon wenn es Hunger hat. Unser Sohn hat auch in den ersten Wochen gleich durchgeschlafen.

Und bzgl. der Milchbildung kannst du auch abpumpen. Oder du lasst es sein mit dem Stillen und gibst Flaschenmilch.

7

Sorry aber, war mir gleich klar dass du ein Kerl bist 😄
Für viele Frauen ist Stillen extrem wichtig.
Dann hört man nicht einfach so auf!
Als Mann versteht man das oft nicht.


deshalb muss man nich mit dem Stillen aufhören.

15

Ich bin auch ein Kerl... Den ersten Tag nach der Entbindung hat unsere Tochter sehr viel geschlafen, erst dann hat sie angefangen, sich alle ca. 2-3 Stunden zu melden. Meine Frau hatte auch voll die Krise, letztlich, wie wir heute wissen, wegen nichts. Ich denke, es ist gut möglich, dass es schon in der Nacht von heute auf morgen ganz anders aussieht.

4

Hallo,

ja das sind Hungeranzeichen. Du solltest ihn, zumindest jetzt am Anfang, aller 4 h anlegen, wenn er sich nicht von selbst meldet.

Gerade Neugeborene können anfangs noch zu schläfrig sein, um von selbst regelmäßig zu trinken. Muttermilch ist nach 1,5 h verdaut.

Bist Du noch auf Station? Frag doch mal die Hebammen, was sie meinen.

LG Nenea

5

Guten Morgen.

Ich würde ihn auch anlegen.
Alle 4 bis 6 Stunden.

Die anderen haben recht.

Ich war die ersten Tage im Krankenhaus und habe nach der Geburt nicht gleich regelmäßig angelegt.
Es war sehr viel los auf Station und die Schwestern könnten sich nicht so kümmern, wie sie es hätten sollen.

Ende vom Lied war, dass er auf der Babyintensiv landete wegen dem Blutzuckerspiegel.
Es ist alles gut gegangen. Zum Glück.
Ich selbst war wie am übermüdet und total Kraftlos und zugleich ahnungslos.
Meine Ahnungslosigkeit und die Überforderung der Schwestern haben meiner Meinung dazu geführt.

Lege ihn bitte an. Es ist wichtig.

Viel Freude mit deinen kleinen Mann und herzlichen Glückwunsch

6

Ich würde ihn definitiv nicht dazu wecken!
Meine Maus hat von beginn von 6-4 durchgeschlafen.
Hätte ich sie alle paar std geweckt wäre das definitiv nicht der fall.
Meine Tochter macht dieses nuckeln mit den Mund nachts immernoch (4 Monate) und das auch wenn sie gerade getrunken hat..
So meine Meinung!

Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Zeit!
Lg Teresa 💗

9

Das mit dem durchschlafen kann ich so nicht bestätigen! Ich habe meine Maus die ersten Tage laut Anweisung der Hebammen im Krankenhaus alle 3 Stunden zum stillen geweckt, und als sie ihr Geburtsgewicht wieder erreicht hatte, dann nach Bedarf gestillt! Sie schläft trotzdem super durch! 😉 Das hat mit dem Wecken in den ersten Tagen meiner Meinung nach gar nichts zu tun...

10

So gehn die Meinungen ausereinander.
Ich habe damals im Krankenhaus „ärger“ bekommen weil ich mein Kind geweckt habe 😄
Auch meine Hebamme sagte mir keines falls wecken.
Hab ich auch nicht gemacht. 😜

Lg Teresa

weiteren Kommentar laden
8

Gerade in den ersten Tagen würde ich das Baby auch alle 4 Stunden anlegen. Alleine wegen dem. Milch Einschuss. Der kommt ja erst noch. Alles Gute.

11

Ich würde anlegen versuchen, du wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen.

Ein Neugeborenes kann entgegen der Behauptungen einiger hier sehr wohl im Schlaf verhungern. Meiner Tochter wäre es so gegangen, hätte ich anfangs nicht zugefüttert. Sie war zu schwach um ausreichend zu trinken und hatte immer mehr geschlafen.

13

Wenn er nuckelt würde ich auch anlegen. Auch Zunge raus ist ein hungerzeichen. Denke er ist zu schwach und schläfrig um richtig wach zu werden, hat aber Hunger.
Leg ihn an... viele Babys können auch im Halbschlaf trinken.

Top Diskussionen anzeigen