Blutgruppe bestimmen

Hallo 😊

Uch wollte mal fragen ob jemand weis wo ich die blutgruppe von meinem baby erfahre.

Ich habe a+.. mein Freund aber 0- und das ist ja nicht gerade häufig und ich glaub der kann auch nur von 0- blut empfangen..

Rein Interesse halber würde mich jetzt mal interessieren was mein sohn hat.

Kann mir da jemand weiter helfen?

Liebe grüsse 😊

Du kannst bei der nächsten Blutabnahme als IGEL-Leistung die Blutgruppe bestimmen lassen. Ansonsten erfährt man das nicht.

LG Ninis

Hallo,
Blutgruppe kann entweder A oder 0 sein. Rhesusfaktor ist beides möglich.
Wenn du es unbedingt wissen möchtest hilft nur eine blutabnahme.
Frag doch beim nächsten Kinderarzt Besuch nach
Lg
Leo

Da ich auch 0- habe wurde nach der Blutgruppe unseres Sohnes direkt nach Geburt geschaut und ins U Heft eingetragen. Wenn du sie wissen möchtest, müsstest du Blut abnehmen lassen.

Das liegt bei dir wohl daran, dass du Rhesus-negativ bist und das Kind positiv sein konnte. In diesem Fall muss man das testen, um bei einer weiteren Schwangerschaft daraus entstehende Risiken auszuschliessen.

Bei uns ist es andersrum. Ich hab 0 neg und mein Mann A pos. Unsere Kinder haben A pos und 0 pos. Dass euer Kind Rhesus negativ ist, ist unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Also wenn es dir wichtig ist, beim KiA nachfragen :)

Ich habe 0 negativ, mein Mann A positiv und unser Sohn hat A positiv. Meine Tochter hat 0 negativ, weil auch ihr Vater 0 negativ hat. Aber wird denn nicht automatisch die Blutgruppe bestimmt? Dachte ich jedenfalls, bei mir war es beide Male so...

Ich dachte auch das geht automatsich ... aber ich habe nirgendwo einen Eintrag gefunden...
Meine steht ja im mutterpass.. aber von dem kleinen habe ich nix gefunden...

Bei uns wurde die blutgruppe zwar bestimmt, aber nicht ins Heft eingetragen. Dafür steht es im Entlassungsbrief. Vielleicht schaust du einfach mal da nach.

Wenn die Mutter Rhesusfaktor negativ hat wird die Blutgruppe des Baby nach der Geburt bestimmt wegen der Spritze.

Bei Positiv ist das nicht notwendig, wird also nicht gemacht:-)

Bei uns wird es richtig spannend, da unsere Muttis beide 0 sind, ich bin A und mein Partner B. Wir haben drei Kinder und bei jedem kann alles rausgekommen sein. Von 0 über A, B bis hin zu AB... Wir wissen es jedoch auch nicht.

Ich wusste garnicht das man die blutgruppe der grosseltern haben kann... ich glaube dann haben wir auch wieder mehr auswahl 😅

Das stimmt auch nicht.
Den eigenen Kindern vererbt man nicht die Blutgruppe der Großeltern.
Wenn ich A hab und mein Mann B, haben die Kinder entweder A oder B oder AB.
Die Großeltern spielen da keine Rolle 🧐 oder ich müsste in Bio was ganz falsch verstanden haben 🤷🏻‍♀️

Genau so ist es ja schon wie beschrieben bei uns. Danke :)

Hallo 😊 Ich bin 0 negativ und mein Partner A positiv. Unsere Tochter ist 0 positiv. Wenn du es sicher wissen willst, hilft nur eine Blutabnahme 😊 Lg

Also kann er ja a+/a- oder 0+/0- sein 🤔

Eigentlich ist es ja nicht ao wichtig das ich uhn dafür extra pieksen lasse, aber er hat nach der geburt so oft blut angeben müssen, dager dachte ich das vielleicht irgendwo die blutgruppe getestet wurde

Die Blutgruppe des Kindes wird nur bei Müttern mit Rhesusfaktor negativ bestimmt. Da es wichtig für die Anti-D-Prophylaxe ist. Bei mir musste es deswegen bestimmt werden. Will ja schließlich noch ein zweites Kind später haben ^^

LG Miralinchen

So meinte es mein FA damals auch, als mein Mann nachgehakt hat. Bei zweimal 0+ ist bei uns aber nicht viel Auswahl #rofl

Stimmt. Da kann ja nur 0 rauskommen ^^ allerdings kann dein Kind positiv oder negativ sein. Da ihr ja beide trotz positiv das gen für negativ tragen könntet. Also immerhin nur ne 50/50 Chance.

Top Diskussionen anzeigen