Tagesmutter

Hallo und zwar hab ich vor nächstes Jahr wieder arbeiten zu gehen. Mein kleiner ist dann 1 Jahr. Hab vor ihn vielleicht zu einer Tagesmutter zu geben in der Zeit wo ich arbeiten bin. In der Familie sind alle berufstätig deswegen fällt das leider weg . Einerseits finde ich es nicht schlecht andererseits hab ich angst das ich dadur h eine schlechte mutter bin.Hat jemand Erfahrung gemacht ? Wie habt ihr euch gefühlt ? 🙈

1

Ich habe noch keine Erfahrung, aber warum solltest du deshalb eine schlechte Mutter sein? Ich fange im mai wieder an zu arbeiten, da ist meine Tochter dann 1 Jahr und 2 Monate alt. Die erste Zeit betreut die Oma sie und nach den Sommerferien soll sie auch zur Tagesmutter gehen. Ich käme gar nicht auf die Idee, mich deswegen für eine schlechte Mama zu halten!
Es passt nunmal nicht in das lebensmodell jeder Frau, 3 Jahre oder länger zu Hause zu bleiben. Trotzdem bist du eine super Mama.
Es gibt übrigens Studien, die aufzeigen, dass Kinder von Berufstätigen Müttern selbstständiger sind. Als Tochter, die das Gegenteil erlebt hat, finde ich das gut.

2

Vielen dank für deine Antwort da fühle ich mich schon besser . man wird von vielen verurteilt die direkt sagen nein sowas geht gar nicht würde ich niemals machen unter 3 wo anders betreuen zu lassen . 🙈

3

Hallo,
Meine Tochter ist mit 13 Monaten in die Krippe gekommen.
Eigentlich wollte ich auch wieder arbeiten, aber die Schwangerschaft mit meinem Sohn kam dazwischen 😊.
Obwohl ich wegen Bv zu Hause war und jetzt in Elternzeit bin geht sie von acht bis um zwölf zur Krippe.
Sie hat dort soviel Spaß und geht total gerne hin. Ihre Entwicklung schreitet seid dem rasant voran. Und es tut ihr einfach nur gut.
Zuerst hatte ich auch ein schlechtes Gewissen, aber sie dort so zu sehen ist einfach schön.

4

Warum solltest du eine schlechte Mutter sein?

Meine Mutter war nun über 20 Jahre Tagesmutter und seit August kümmert sie sich liebevoll um meine Nichte. Ich wohne zu weit weg, leider. Und bei SEINER Mutter lasse ich sie bestimmt nicht.
Wäre auf Arbeit einiges anders, würde ich vielleicht auch nächstes Jahr wieder arbeiten.

5

Hallo,

du bist doch keine schlechte Mutter nur weil du wieder arbeiten gehst!!! Warum ist so etwas nur so fest in den Köpfen der Mütter verankert?

Ich bin bei beiden Kindern nach 6 bzw. 7 Monaten wieder arbeiten gegangen und das ohne schlechtes Gewissen! Ich habe mir die TaMü meiner Kinder sehr gut ausgesucht und auch trotz einiger Nachteile, wie Betreuungsengpass wenn die TaMu Urlaub hat oder krank ist, mich ganz bewusst für diese Betreuungsform entschieden. Für uns war es die beste Entscheidung.

LG

6

Hey, hier meine persönliche Meinung: du bist keine schlechte Mutter, wenn du dein Kind betreuen lässt. Wenn die Tagesmutter zur Bezugsperson wird, ist dein Kind dort gut aufgehoben.

Meine Erfahrung: unser Kleiner ist 13 Monate alt und wurde vor 4 Wochen eingewöhnt.
Seit er 4 Monate alt ist, waren wir ohnehin 1-2 mal im Monat kurz bei der zukünftigen Tagesmutter.
Die Eingewöhnung ist sooo super gelaufen und er fühlt sich pudelwohl! Er schläft, isst und spielt dort problemlos. Ich kann nur positives berichten!
(Die Tagesmutter ist aber auch echt super und wir sind auf einer Wellenlänge).

LG

7

Hallo,
Unsere mittlere ist mit 1 Jahr zur selben Tagesmutter gegangen, wo schon ihre große Schwester war (sie kam mit 1,5 Jahren hin). Beide haben sich dort sehr wohl gefühlt und waren gerne dort. Für so Kleine finde ich Tagesmutter besser als Krippe, da hier die Betreuung mit Familienanschluss stattfindet.
Arbeitet die Tagesmutter mit dem Jugendamt zusammen, ist in den meisten Fällen eine finanzielle Förderung möglich.

LG, Logo

8

Vielen Dank für deine Antwort bzw die Antworten. 😊 also dann hab ich ja schon mal ein besseres gefühl wenn viele Leute für eine Tagesmutter sind .😊

9

Meine Kleine ist in der Kita - und ich weiss was du mit schlechtem Gewissen meinst.

Aber: das ist ja nur eine innere Stimme, die einem sowas zu flüstert. Ein kleiner Mann im Ohr oder so.
Denn meine Tochter hat wirklich Spaß dort.
Hat eigentlich keine Zeit sich zu verabschieden, da sofort geschaut werden muss, was die anderen machen....
wie hier schon jemand schrieb: die Fortschritte sind so rasant, da sie ja sieht was die älteren Kinder können...

Den Mäusen geht's dort super gut.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen