Empfehlungen für Reboarder?

Hallo ihr lieben :-)
Da meine kleine schon langsam zu groß für den Maxi Cosi wird, stellen wir uns allmählich die Frage, welchen Reboarder wir demnächst benutzen sollen. Meine kleine ist jetzt 5 Monate, wiegt knappe 8 Kilo und ist ca. 70 cm groß. Da immer mehr Verwande fragen was wir zu Weihnachten uns wünschen, wäre so ein Reboarder sicht nicht verkehrt. Dann könnten wir den Jänner/Februar nützen :-) meine Vorstellungen: Kein Isofix, Drehbar und nach hinten gerichtet. Hat da jemand Enpfehlungen?
Lg 🤗

1

Welchen Max Cosi habt ihr denn?
Unser Sohn ist mit 13 Monaten gewechselt. Unser Pebble ging bis 13 Kilo und 75cm.
Darin war er immer noch am sichersten.
Geht in ein Geschäft und lasst euch beraten, was für Modelle es gibt. Außerdem solltet ihr testen ob er auch ins Auto passt. Die Reboarder sind meist arg wuchtig.

9

Hallo 😊 Danke für deine Antwort. Wir haben den Pebble Plus. Am besten ist denke beraten lassen. Ich weiß das die kleine noch Platz hat. Aber in 2-3 Monaten wird sie schätzungsweise herausgewachsen sein und da Weihachten vor der Türe steht, ist ein Reboarder einfach auf unserer Wunschliste :-) lg

13

Ich kann den Probeeinbau echt empfehlen. Dann kannst du auch das Handling testen. Daher haben wir uns für einen entschieden, der sich zur Tür drehen lässt. Alles andere hätte ich nicht hin bekommen. Wollte mich nicht nach kurzer Zeit ärgern, dass wir ein wenig gespart haben, er sich aber nicht drehen lässt. Dafür ist es zuviel Geld.
Und nicht jeder Sitz ging bei uns, da mein Mann sehr groß ist und wenigstens etwas mit seinem Sitz nach hinten rücken muss.

2

Hallo!

Toll, dass ihr einen Reboarder wollt! 👍😊
Drehbar ohne Isofix gibt es leider nicht. Da solltet ihr euch auch nicht zu sehr drauf versteifen, das schränkt die Auswahl sehr ein. Es ist eine nette Spielerei, aber geht auch wunderbar ohne zu drehen 🙂

Wir haben letzte Woche den axkid minikid bei den Kindersitzprofis gekauft. Unsere Tochter ist jetzt 19 Monate und ist mit 11 Monaten in einen Reboarder von besafe umgezogen.

Lasst euch einfach ganz unvoreingenommen beim Fachhändler beraten und findet dort den passenden Reboarder durch Probesitzen und Probeeinbau. Ich kann es nur jedem empfehlen, es ist ein riesen Unterschied zum Babymarkt.
Je nach Auto gibt es Besonderheiten zu beachten (steile Rücksitzbank, Staufächer im Boden usw.).
Kennst du die Fachhändlerkarte? Die grünen Markierungen sind Reboarder Fachhändler, zum Beispiel zwergperten oder die Kindersitzprofis. Da kannst du schauen, welcher in der Nähe ist.
https://goo.gl/maps/CLfcDGU3EAD2

Wir haben uns letztes Jahr zu Weihnachten und zum Geburtstag einfach Geld von der Verwandtschaft für den Kindersitz gewünscht. 😊

10

Vielen lieben Dank für deine Antwort, wir werden uns einfach mal beraten lassen, lg :-)

3

Der Axkid Minikid, den meine Vorschreiberin erwähnt, ist wirklich toll. Was ich super finde: Er ist mit Gurt befestigt, zusätzlich mit Gurten an der Schiene, die den Beifahrersitz verstellt und hat eine Stange, die in den Fußraum geht. Der Sitz steht bombenfest, ich hab da ein gutes Gefühl deshalb.
Mein Kleiner ist mit gerade 12 Monaten, ca 10 Kilo und 72cm gewechselt. Ich meine, der geht erst ab 9 Kilo 🤔
Jedenfalls lasst euch wirklich beraten und vor allem, lasst ihn einbauen! Wir fahren ein kleines Auto (Opel Corsa B) und der Sitz ist so wuchtig hinter dem Beifahrersitz, dass man vorne kaum Platz für die Beine hat. Aber im Mai kommt unser neues Familienauto, bis dahin ist das auszuhalten 😄

12

Noch eine Stimme für den Axkid, den haben wir auch 😊

4

Darf ich fragen, warum ihr schon wechseln wollt? Rein interessehalber 🙃 8kg und 70cm ist doch eigentlich noch voll im Rahmen für die babyschale 🤔
Kann mir gar nicht vorstellen dass das schon eng sein soll 🤓🙈
Wir haben jetzt mit 10 Monaten, 80cm und 10kg gewechselt, das war schon leicht grenzwertig 😲 aber doch noch im Rahmen 🤓

11

Hallo :-) zurzeit wollen wir ja nicht wechseln, wir wollen uns nur mal umhören bzw. Empfehlungen lesen. Jetzt passt sie noch ins Maxi Cosi und da soll sie auch noch bleiben solange es sicher ist :-) und da die ganzen Verwandten immer fragen was wir uns zu Weihnachten wünschen, ist ein Reboarder für die nahe Zukunft sicher nicht so verkehrt, lg :-)

5

Wir haben mit 7 monaten gewechselt, aber er fährt auch nur in Liegpositon
Wir haben den Cybex Sirona s isize
Ist aber mit isofix.
Denke nicht das es einen Reboarder ohne iso gibt.
Der Maxi Cosi Reboarder ist ziemlich eng, da hätte ich nach 1,5jahren wieder einen neuen kaufen müssen.
Das drehen ist so super, vorallem reinsetzten angurten alles super einfach

6

Wieso denkst du das? Es gibt sogar einige Reboarder ohne Isofix 😁😁
Nur drehbar sind die gegurteten nicht.

7

Ja das meine ich zum drehen 🙈

8

Meiner kleinen (4 Monate) wird ihre Autoschale von Cybex auch schon an den Schultern zu eng.
Meine Hebamme ubd Kinderarzt meinten dass man ohne Probleme schon auf die Reboarder (welche ab Geburt geeignet sind) wechseln kann. Werden einen Cybex Sirona (vermutlich q) nehmen

Top Diskussionen anzeigen