Zeit für sich

Jammerpost..
Meine kleine Leni ist 4,5 Wochen alt und ein ganz liebes kleines Mäuschen - bis man sie ablegen will.. 😐 dann schreit sie wie am Spieß. Selbst im Schlaf hat sie einen Sensor der alle 15Min checkt ob sie abgelegt wurde.
Mein Alltag ist dadurch ziemlich eingeschränkt denn schreien lassen möchte ich mein kind nicht.

Da unsere Maus seit sie im Bauch war einen Schlafrythmus von ca. 3:00 Uhr bis ca 11:00 Uhr hat (sie wird in der Zeit ca. alle 2std gestillt) ist der Vormittag fast um, dann wird gestillt, gewickelt, angezogen, dann geh ich ins Bad, lege die kleine in die Wippe und nur an diesem Ort in Verbindung mit lautem Föngeräusch kann ich mich fertig machen. 😬
Dann geht’s runter in die Küche ich stelle fix die Kaffeemaschine an (natürlich mit der kleinen auf dem Arm) und dann stille ich sie meist wieder weil Hunger, danach schläft sie wenn ich Glück habe ein. Wenn ich dann noch den Jackpot gezogen habe kann ich sie ganz vorsichtig ablegen 🎉
So nun habe ich Zeit um mir ne Pizza in den Ofen zu schieben oder evtl mal die Küche aufzuräumen aber- bei jedem kleinen Piep wacht sie auf 🙄 also kann ich das vergessen.. genauso wie aufräumen, kochen, Saugen (außer sie ist wach dann ist das wie Fön im Bad kann man aber auch nicht ständig laufen lassen das geht ins Geld und die Geräusche-Apps findet sie auch nicht mehr so toll)
Ich habe mir ein Tuch gekauft damit ich flexibler im Haus unterwegs bin. Das funktioniert gut außer ich muss mich bücken dann rutscht ihr Kopf immer raus und hängt dann nach hinten 🤷🏻‍♀️ und ich tu mich mit dem aufstehen aus der Hocke und aus der gebückten Haltung sehr schwer.
Also geht damit auch wenn sie wach ist nicht alles.
Und ganz ehrlich Mädels ich hab so Rückenschmerzen vom tragen ich weiß nicht wie das andere machen aber ich muss sie nach 2-4 Std raus nehmen.. 🙁

Nun am Späten Nachmittag hat sie meistens Bauchschmerzen und weint viel möchte dann permanent an die Brust nur zum nuckeln um dann hoffentlich bald ihr Kacka zu machen. 🙏 wenn nicht dann gibt’s auch mal Theater bis in den nächsten Tag so wie gestern auf heute 😪
Wenn dann zum Abend hin endlich ihr Bäuchlein wieder Ruhe gibt und sie friedlich in meinem Arm schläft darf ich vielleicht mal schnell zur Toilette hüpfen.

Dann kommt mein Mann nach Hause und was sieht er? Ein zufriedenes schlafendes Baby, daneben 2 Windeln, der Haushalt ist nicht gemacht kein Essen auf dem Tisch und er fragt mich:
Von was bist du fertig? Du hast ja nix gemacht
😶😓
Während er dann gütiger Weise die kleine nimmt, gehe ich einkaufen oder koche. Die kleine schläft natürlich immer wie ein Engel bei ihm..
Doch sobald es essen gibt hat die Maus wieder ihren Sender auf sensibel und schreit natürlich bis ich sie wie immer am Essenstisch im Arm halte und versuche mit einer Hand zu essen.
Danach oder bestenfalls währenddessen hat sie auch Hunger dann gibts mein essen 25min später eben kalt..
der Abend läuft nicht anders ab, tragen während schlafen tragen während sie wach ist, stillen, wickeln usw bis in die Nacht.

Ich habe meinen Mann heute darum gebeten mir am Tag eine Stunde für mich zu geben- in der ich nicht koche Wäsche usw. Nur für mich als „Pause“ sie wohnt ja regelrecht auf mir. Sagt er zu mir ich soll mir doch früh um 8 einen Wecker stellen und dann was für mich machen während sie schläft und mich nachmittags mit der kleinen hinlegen. 😒meine Reaktion war erstmal zurückhaltend weil ich dachte er scherzt!
Wenn ich von 3-11 alle zwei Stunden stille und wickle komme ich auf ca 6std Schlaf in der Nacht da stelle ich mir doch keinen Wecker und ob ich nachmittags schlafen kann ist auch dahin gestellt das geht natürlich nur wenn die kleine schläft und ich dann aber auch schlafen kann.
Was meint ihr dazu?
Ist eine Stunde am Tag für sich als Mutter zu viel Luxus?
Ich weiß dass das natürlich nicht immer geht aber wenn dann darf man das doch in Anspruch nehmen oder?! 🤨
Mein erstes Kind war pflegeleichter der hat sich gern mal unter dem Mobile beschäftigt und ich konnte mich „frei“ bewegen. Mit meiner Maus ist das gerade nicht möglich. Hättet ihr noch Tips?

2

Ich würde mir meine Zeit nehmen. Ihm sagen das du in einer Std wieder da bist. Türe zu und fertig. Wer mit so Sprüchen kommt, Sry da diskutiere ich nicht ob ich mal etwas Zeit für mich haben " darf"

6

Das sehe ich genauso. Da würde es bei mir keine Diskussion geben. Er ist für das Kind genauso verantwortlich wie du.
Zum Glück muss ich da mit meinem Mann,weder diskutieren,noch groß fragen. Für ihn ist es selbstverständlich von Anfang an

1

Das klingt genau wie mein Kleiner. Er ist jetzt 10 Wochen alt und ich bin dankbar um 10 Minuten am Stück, an denen ich duschen oder kurz die Maschine ausräumen oder sogar mal ohne Kind auf dem Arm essen kann. Schlafen kennt er nur in der Nacht. Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt, dass er immer bei mir sein muss und finde es auch schöner als ein Baby, welches seine Eltern nicht fest braucht. Es wird auch besser werden, irgendwann wird er 15 Minuten alleine sein können usw. und wir werden das sehr zu schätzen wissen!
Was ich gar nicht verstehe ist dein Mann. Er wollte das Kind doch genauso wie du, da könnte er sich doch freuen, wenn er am Abend eigene Papa-Zeit hat! Mein Mann nimmt den Kleinen jeden Abend so lange und oft wie möglich zu sich und sieht auch die Arbeit, die das kleine Wesen den Tag hindurch macht. Sieht das dein Mann am Wochenende nicht auch? Wenn er meint, euer Baby sei so einfach, dann kann er sich ja gut eine Stunde mit ihr beschäftigen 😉

3

Hallo!

Erst einmal möchte ich dir sagen, dass du es genießen solltest, dass dein Baby so ein Kuschelbär ist. Ganz ehrlich, ich weiß, wovon ich spreche, mein Kleiner war auch so, er hat die ersten 3-4 Monate faktisch auf mir gelebt und es gab manchmal Theater, wenn ich mich nur bewegt habe während er schlief auf mir ... ;-) Es ist super anstrengend, aber es geht schneller vorbei als du zwinkern kannst, also genieße die Kuschelzeit!
Ich habe mir irgendwann ein Tablett besorgt und habe dann in der kurzen Zeit, die ich hatte, mir darauf Sachen zu essen und trinken hingestellt und habe dann auf dem Sofa gegessen während er auf mir geschlafen hat. Dafür hatte ich auch immer Sachen zum Essen da, die man einhändig vorbereiten konnte ... zB vorgeschnittenes Brot, Brotaufstriche, kleine Tomaten, Joghurt ... da kann man auch mit Baby auf dem Arm schnell was Leckeres machen und es dann aufs Tablett legen. Oder Essen vom Vortag fertig in einer Tupperdose, so dass ich nur Besteck nehmen musste und essen ... Kartoffelsalat und Bulette, Quiche, Hähnchenschenkel, Puffer mit Kräuterquark ... sind alles Sachen, die kalt auch schmecken. Das spart dir schon mal viel Frust, wenn man gegessen hat, ist alles besser. Und dann echt die Zeit genießen, wenn er entspannt auf dir schläft. Ich habe mir mit Sofakissen eine gemütliche Ecke für mich gebaut, habe da gelegen, der Kleine auf mir und habe dabei sogar meine Nägel gemacht oder Musik gehört oder gelesen, ich habe sogar zum Teil so gearbeitet, weil ich in meinem Beruf nicht ganz aussteigen konnte.
Versuche es dir einfach mal so angenehm wie möglich zu machen und es zu genießen, sie werden so schnell groß und dann ist Kuscheln vorbei.

Zu deinem Mann:
Auch ich würde da nicht viel diskutieren. Als mein Kleiner 8 Wochen war, hat mein Mann zwei Tage mit ihm allein verbracht, ich war nur zum Stillen da, ich musste da beruflich was machen. Mein Mann hat gleich am ersten Tag nachdem er 4 Stunden am Stück allein mit dem Baby war, gesagt, dass er versteht, warum ich immer warte, dass er nach Hause kommt, um in Ruhe ins Bad gehen und durchatmen zu können. Lass deinen Mann ruhig mal ein paar Stunden mit Baby allein, sei gar nicht im Haus und sieh zu, was passiert.

Ansonsten versuche, dir alles einfach zu machen. Wieso musst du einkaufen, kann dein Mann die Einkäufe nicht machen? Mach einen Essensplan und Wocheneinkauf, das spart Zeit. Auch muss es in der ersten Babyzeit wirklich immer jeden Tag warmes Essen geben? Falls dein Mann darauf besteht, kann er doch auch mal jeden zweiten Tag kochen, hat meiner auch gemacht. Gulasch, Suppen etc. kann man auch super doppelte Menge kochen, einfrieren und ne Woche später wieder essen.
Haushalt hab ich in der Zeit jeden Tag nur 30-40 Minuten das Nötigste gemacht und dann am Wochenende einmal gründlich, muss in der Zet reichen, das Baby ist das Wichtigste.

Mach es dir insgesamt so einfach wie möglich, zeig deinem Mann, wo die Musik spielt und genieße das Kuscheln, das wird dir später manchmal fehlen! 😊😊

Alles Gute!

4

Juhu
Ich weiß genau wie du dich fühlst kann meine Maus auch nicht lange ablegen 😬
Und trage sie oft im ergobaby durchs Haus .

Hast du mal den myHummy ausprobiert ??
Da sollen die Kinder ja super von schlafen . Vllt kannst du sie dann ablegen .

Meine Freundin nutzt den und das funktioniert bei ihr mega seid dem schafft sie alles 😅

Ich werde mir den auch holen , probieren schadet nicht 😁

Ansonsten halte durch irgendwann wird es besser 🙏

Lg Bienchen mit Marla 4 Wochen alt 🥰

5

Hallo, uns hat eine Federwiege sehr gut geholfen, vielleicht ist das ja auch eine Idee für euch 🌸

7

Du bist doch noch im Wochenbett? Da solltest du nicht einkaufen gehen oder Haushalt machen wenn es irgendwie geht. Kann das nicht dein Mann übernehmen wenn er die Kleine nicht nimmt? Und zum Thema: mal Zeit für sich: mein Kleiner ist jetzt fast 1 Jahr und hat noch nie alleine geschlafen (ich muss immer daneben liegen) und er hat auch noch nie alleine gespielt! Muss immer daneben sitzen - dann spielt er auch mal für sich aber ich darf nicht weg gehen. Der Papa wurde die ersten 5 Monate gar nicht akzeptiert und jetzt auch nur wenn er wach und satt ist. Aber ich habe hier wohl auch ein besonderes Kind...

8

Mein Mann hat das anfangs auch nicht verstanden, dauernd hat er in seiner freien Zeit im Garten gewerkt oder andere Reparaturen erledigt - und zwar direkt in den ersten 2 Wochen nach der Geburt. 🙄
Dann hat es mir gereicht und ich bin mit den Worten "ich fahre jetzt in den Stall" bei der Tür raus. Baby war frisch gestillt, von daher kein Problem. Er noch "aber ich wollte jetzt doch duschen", worauf ich gemeint habe, nachdem das bei mir ja offenbar sooo einfach ist, kann er es ja bestimmt auch. 😆 und dann bin ich für 2 Stunden weg gewesen....

....Und seither versteht er, warum man oft lieber Rasen mähen möchte anstatt dauernd alleine das Baby zu bespaßen.

9

Huhu, ich kann dich verstehen. Gerade in der Anfangszeit, wo sich so viel ändert ist es manchmal hart nichts durch schnaufen zu können. Ich habe noch ein Kleinkind und Schulkind, mein Mann ist ab 4 bis 19:30 arbeiten und ich stelle mir wirklich den Wecker auf 5 oder 6 Uhr um hier ein bis zwei Stunden alleine zu sein. In Ruhe ein Kaffee zu trinken und aufzuräumen. Mittlerweile ist mein Sohn 8 Monate alt und es ist einfacher geworden. Die erste Zeit und bis vor einer Woche ging ohne mich nix mehr. Wenn dein Mann aber regelmäßig und in guten Uhrzeiten zuhause ist, ist nach der Arbeit Papa Zeit und du gehst in Ruhe Baden oder was auch immer. Das musst du ihn sagen und ihn dann auch machen lassen, dann sieht er das es doch nicht so einfach ist.

Lg

10

Hey, meine Maus ist genau so sie ist zwar schon fast 6 Monate aber viel geändert hat sich da nicht. Sie möchte am liebsten getragen werden immer bei Mama, habe mir ein Tragetuch besorgt leider erst zu spät hätte ich das vorher gewusst hätte ich das von Anfang an gehabt das erleichtert dir viel du kannst den Haushalt machen und hast ein zufriedenes Baby 😊ich habe so ein Hochstuhl von Hauck mit Neugeborenen Einsatz da pack ich sie rein wenn ich auf die Toilette muss oder mir was zu essen mache und essen möchte da spielt sie dann momentan klappt es zwar nicht mehr so weil sie glaub ich im Schub steckt oder zahnt also will sie auch nur auf den Arm.
Dein Mann... was Soll ich dazu sagen meiner ist fast genau so, kommt von der Arbeit nachhause und fragt wie sieht es den hier aus, aber selber bekommt er nix auf die Reihe wenn er mit der kleinen ist ich könnte auch immer austasten und er Wunder sich wenn ich schlechte Laune habe ! soll am besten noch kochen einkaufen und und und ... er arbeitet ja schließlich. Ich find es traurig das sie nicht wissen was wir leisten ! Klar sagt er du machst das so toll.
Naja ..wie gesagt vll ist ein Tragetuch für dich das richtige. Und Ich sage mir Innern genieße die Zeit Iwann wollen sie das nicht mehr.
Ich wünsche dir noch einen wundervolle Zeit ♥️

Top Diskussionen anzeigen