Ständig schreiend aufwachen

Mein Baby ist fast 6 Monate und seit dem Anfang Oktober weckte er mich 6 Wochen lang stündlich und danach unregelmäßig alle 1,5-3 Std. Für mich war es klar dass es an den Wchstumsschüben liegt. Aber uns viel auf dass er immer schreit bevor er richtig wach ist, seine Augen sind noch zu und seine Stimme noch ganz verträumt. Nachts krieg ich ihn immer durchs anlegen beruhigt, auch mal durchs tragen und schaukeln aber meisten lässt er sich durch nichts außer stillen beruhigen. Ich bin allerdings mitten in der Nacht so experimentierfreudig. Die Nächte sind ja so schön so hart... Morgens wecken ich ihn dann immer bis er richtig wach ist und die Augen auf macht und sich umschaut, dann ist auch alles wieder gut. Genauso nachmittags.

Nun frag ich mich, was das ist, träumt er ständig schlecht, hat er Schmerzen, stört ihn was, ich bin ratlos... Tagsüber ist er aktiv, lustig und gut drauf, er lernt grad viel neues und es gibt nichts negatives zu berichten...

1

Unserer hatte in etwa im gleich Alter Probleme von einer Schlafphase in die nächste zu kommen. Hat einer neben ihm geschlafen, war alles ok. War er in seinem Zimmer/ Bett war er sehr unruhig und schrie auch immer als wenn er schlecht geträumt hätte. Stellenweise schlief er auf dem arm wieder ein, aber abgehen ging gar nicht.

3

Er schläft schon aufgrund des häufigen Aufwachen direkt neben mir aber das hilft nicht. Ich streicheln ihn und rede ihm zu und lege mein Gesicht ganz nah zu ihm aber das hilft nicht...

4

Genau das Problem habe ich auch . Denke aber auch ,dass die Zähne kommen. Er wacht auf ,dreht sich kurz und schreit . Auf dem Arm ist er sofort ruhig. Beim Papa wiederrum schreit er noch mehr . Ablegen,unmöglich .

weitere Kommentare laden
2

Hey.
Mein kleiner wird nächste Woche 6 Monate und es hört sich an als würdest du von ihm schreiben. Ich bin auch komplett Ratlos. Das einzige ist was ich vermute sind die Zähne. Er hat seit letzter Woche seinen ersten Zahn.
Hoffe für uns das es besser wird.

Liebe Grüße,
Na1405 mit Kilian

5

Na das ist ja was, dann sind wir nicht allein. Ich hatte auch schon überlegt zur Osteopathie zu gehen, vielleicht findet sie was. Zähne hat er noch keine. Er kaut schon seit langem auf allem herum aber sabbert auch nicht übermäßig. Naja mal sehen ob hier noch jemand eine Idee hat.

13

Seit wann ist es bei euch schon so?

weiteren Kommentar laden
7

Also diese Schub-theorien sind m.E. Blödsinn.
Meine Maus macht das auch. Aber bei ihr ist es die Kaki die die ganze Nacht drückt und zwickt. Morgens dann ist es auch wieder gut wenn sie wach ist und dann nur noch drückt. Aber im Schlaf ist es eben für sie schlimm.
Manchmal aber schreit sie auch auf weil sie Angst vorm Alleinsein hat und dann die Nähe braucht.

8

Also er macht das unabhängig davon wann er das letzte Mal Stuhlgang hatte. In den ersten 3 Monaten hatte er die Koliken dass war dann auch dieses drücken und schreien. Aber das ist jetzt anders. Ich denke auch dass er Angst hat Alleine zu sein. Aber er schläft direkt neben mir, mehr kann ich ja auch nicht bieten. Ich hab ihn auch nie schreien lassen oder so, daher versteh ich nicht woher das kommt.
Bei den Wachtumsschüben war ich auch immer kritisch aber es war tatsächlich so dass er von einem auf den anderen Tag mich plötzlich stündlich weckte. Davor nur 2 mal in der Nacht. Und als es nicht aufhörte las ich über den 19 Wochen Schub und es passte perfekt, auch was andere berichteten... Nur bei anderen endete dieser irgendwann...

10

Ich würde die Schubtheorie nicht Blödsinn nennen. Habe schon mit vielen Müttern geredet die es bestätigen konnten und bei meinem ist es auch so. Aber alle Babys sind verschieden, bei manchen merkt man es eben mehr bei anderen weniger 😉
An die TE, meiner macht das auch manchmal (zum Glück nicht regelmäßig und nicht nachts) mir kommt's so vor als würde er was schlimmes träumen und davon aufwachen. Er schaut sich dann um, ich beruhige ihn und alles ist wieder gut.

weiteren Kommentar laden
14

Hallo 😀

Hier das selbe valeria ist jetzt auch 6 Monate und hatte ungefähr 6 Wochen lang Probleme in den Schlaf zu finden. Dann war es von heute auf morgen einfach weg und siehe da das erste Zähnchen hat uns vor etwa einer Woche begrüßt. Jetzt hat sie aber dieses Aufschreien was du beschreibst auch und siehe da heute hat und das 2 zähnchen begrüßt 😂 aber es ist Trzd nicht besser mal gucken was noch kommt. Mir hilft zu denken bei solchen Nächten Tage es wird alles seinen Grund haben durchhalten 🤗 und wenn es mir doch mal zu viel wird ist mein Mann auch Helfer in Not 😊.

Liebe Grüße

Katja

16

Scheint ja wirklich am Zähnen zu liegen, aber man sieht echt gar nix. Und dieses übermäßige Sabbern und Wunden Po hat er auch nicht. Allerdings kaut er schon dolle überall drauf rum und reibt sich das Zahnfleisch manchmal ganz doll an meinen Fingerknöcheln. Das wäre toll. Aber wenn es danach nicht besser werden soll gibt es mir auch nicht mehr Hoffnung... 😔

18

Ja mir wurde auch ständig gesagt es sind die Zähne und ich wollte es auch kaum glauben und wie gesagt von am Sonntag nochmal geschaut war nichts da und am Montag dann hab ich sie gewickelt und richtigen winden poo gehabt hab mir mein Teil gedacht und hab dann einfach nochmal nachgeschaut und da waren sie einfach abwarten. Kinder gehen ohne Zähne schlafen und stehen mit Zähnen auf das ist unfassbar 😊 durchhalten du schaffst das schon 🤗

weiteren Kommentar laden
20

Wir hatten es auch so schlimm im 19 Wochen Schub , bis er ca knapp 5 Monate alt war ging es , danach wurde es besser.
Nichts half außer die Flasche 🤷🏻‍♀️

2 mal war es richtig extrem, dass ich sogar schmerzzäpfchen gegeben habe , weil es „für mich“ ein schreien durch Schmerz war.

Mal eine andere Frage , bekommt er abends Brei ? Vielleicht liegt es am essen !? Viele meinen ja danach ist der Schlaf auch viel unruhiger als vorher.

Ich gebe abends noch kein Brei , er ist jetzt auch 6 Monate und schläft „relativ“ gut zur Zeit.

Außer heute 😆

Liebe Grüße

22

Ne wird noch voll gestillt.

21

Ist bei uns ganz genau so... Meine Tochter wird im Dezember 6 Monate und schreit sich seit ca 3 Wochen aus dem Schlaf, auch tagsüber 😑
Ich hoffe einfach das es sich bald wider gibt. Die armen Mäuse, aber für uns ist es auch nicht schön in der Nacht gleich von 0 auf 100 angebrüllt zu werden 🤭

23

Ja ich denke auch immer, nicht dass er da irgendwelche Folgeschäden von bekommt... Ich hoffe jetzt einfach dass er wirklich der Zahn ist. An irgendwelche Hoffnungen muss man sich ja klammern...

Top Diskussionen anzeigen