Caulophyllum d6 Globulis - Erfahrung ?

Hallo liebe Mamis,

ich bin in der 38. SSW und werde aus gesundheitlichen Gründen ab Woche 39. eingeleitet. Meine Hebamme hat mir Caulophyllum d6 empfohlen um die Wehen anzuregen, sodass er vielleicht vorher kommt, ohne das eingeleitet werden muss.
Wer hatte denn von Euch Erfahrungen mit diesen Globulis gemacht ? Hat es etwas gebracht ? Wie habt Ihr dosiert und wann ist ein Effekt eingetreten ?

Danke Euch für Eure Hilfe!

Liebe Grüße 😊

1

Ich habe sie auch bekommen, allerdings hatte ich da schon den Blasensprung und war im Kreißsaal. Habe sie alle 15 Minuten nehmen müssen. Habe das über Stunden gemacht und tatsächlich ab mittags schmerzhafte Wehen bekommen, die jedoch nicht Mumu-wirksam waren (war bis nachts um 1 Uhr bei einem cm) und musste nach fast 36 wachen Stunden abbrechen. Habe Schmerzmittel und einen Wehenhemmer bekommen und bin am nächsten Tag mit Cytotec eingeleitet worden. Nach 9 Stunden Wehen und 4 Stunden Wehensturm ist meine Tochter dann abends um kurz vor 19 Uhr gekommen. 😊
Ich weiß also nicht, wie es vor dem Blasensprung ist, bei mir hat es, außer Schmerzen, nichts gebracht 🙈

2

Ich habe es, zusammen mit einem anderen homöopathischen Mittel genommen, leider habe ich den Namen vergessen. Gedacht war, dass die Geburt dann schneller ist, als die letzte. So war es auch. Anstatt 31 Stunden, wie bei der ersten Geburt, (von der aller ersten leichten Wehe bis Geburt) waren es diesmal nur 7 Stunden von der ersten Wehe bis zur Geburt.
Ich denke schon dass es durchaus geholfen hat. LG

3

Hattest du die Globuline erst ab den Wehen genommen oder schon Tage vorher ?

Liebe Grüße

4

Ichh habe sie einen Monat vor ET genommen. Da sie auch Wehen auslösen können, durfte ich sie nicht früher nehmen. Die Geburt war 6 Tage vor ET also in der 40 SSW.
LG

Top Diskussionen anzeigen